RB Leipzig komplettiert Achtelfinalquartett aus der Bundesliga – Real Madrid Gruppensieger

RB Leipzig Champions League
News

News | Die frühen Spiele am Mittwochabend in der UEFA Champions League versprachen durchaus noch Spannung. Für RB Leipzig war zum Beispiel noch Platz eins, aber auch Platz drei möglich. 

Champions League: Leipzig schafft die Qualifikation für die letzten 16

Am Mittwoch spielte RB Leipzig in Warschau gegen Shakhtar. Die Gäste wollten unbedingt weiterkommen, schon ein Punkt reichte dafür. Doch im Hinspiel setzte es eine herbe Niederlage im eigenen Stadion. Leipzig hat also gleich zwei Ziele, die Revanche für das Hinspiel und das Überwintern in der UEFA Champions League. Im Parallelspiel traf Real Madrid zuhause auf Celtic und wollte den Gruppensieg klarmachen.



Alles weitere rund um den Fußballtag findet ihr in unserem Ticker 

Real Madrid wollte keine Zweifel am Gruppensieg lassen, hatte deswegen auch eine sehr gute Elf auf dem Platz. Direkt in der Anfangsphase bekamen die Königlichen nach einem Handspiel von Moritz Jenz einen Strafstoß zugesprochen. Er blockte einen Valverde-Schuss, bekam den Ball an die Hand und spielte ihn aktiv. Der erste Torschuss wurde folglich aus elf Metern abgegeben und saß gleich. Damit war Real auf Kurs Gruppensieg. 

Aber: Auch RB Leipzig legte früh den Grundstein für den Erfolg. Timo Werner scheiterte in der 10. Minute mit einem Abschluss, der Ball prallte aber zu Christopher Nkunku, der nur noch einschob – 0:1. Einen weiteren Strafstoß gab es in Madrid, diesmal war es Rodrygo, der nach gut 20 Minuten das 2:0 erzielte. Auch auf der Gegenseite wurde auf den Punkt gezeigt, doch diesmal zeigte sich der Unterschied zwischen beiden Teams. Celtic verschoss nämlich. 

Lust, auch über die Champions League und andere Wettbewerbe zu schreiben? Wir suchen!

Schon zur Halbzeit deutete also alles darauf hin, dass Real Madrid Gruppensieger wird und RB Leipzig als Zweiter in das Achtelfinale geht. In Madrid ließen die Königlichen daran auch wirklich keine Zweifel offen. Marco Asensio erhöhte in der 51. Minute auf 3:0, Vinicius Junior traf nach einer Stunde zum 4:0. Eine Hereingabe von der rechten Seite vollendete der Brasilianer eiskalt. Damit waren die Gastgeber aber noch nicht am Ende. Das 5:0 fiel in der 71. Minute, Lucas Vazquez bediente Fede Valverde, der einmal mehr seine gute Schusstechnik zeigte. Jota sorgte noch für das 5:1, das war der Schlusspunkt. 

Nicht nur Real Madrid, auch RB Leipzig machte große Schritte in Halbzeit zwei. Nach einer komplett undurchsichtigen Aktion im Strafraum drückte Andre Silva in der 50. Minute den Ball zum 0:2 über die Linie. Die endgültige Entscheidung fiel dann, als Dominik Szoboszlai bedient wurde, den Torhüter stehen ließ und einschob. Ein Jokertor gab es auch noch zu sehen, Dani Olmo traf nach Einwechslung mit einem Schlenze in die lange Ecke. Das war auch der Endstand, Leipzig steht im Achtelfinale. 

Die Resultate im Überblick

Real Madrid 5:1 Celtic

Tore: 1:0 Modric (6., E.); 2:0 Rodrygo (21., E); 3:0 Asensio (51.); 4:0 Vinicius Jr. (62.); 5:0 Valverde (71.); 5:1 Jota (84.)

Shakhtar 0:4 RB Leipzig 

Tore: 0:1 Nkunku (10.); 0:2 Andre Silva (50.); 0:3 Szoboszlai (63.); 0:4 Olmo (67.)

(Photo by Adam Nurkiewicz/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

PSG-Bluff mit Mbappe? Galtier reagiert auf Nagelsmann-Aussagen

PSG-Bluff mit Mbappe? Galtier reagiert auf Nagelsmann-Aussagen

5. Februar 2023

News | Vor wenigen Tagen bestätigte PSG, dass Kylian Mbappe das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Bayern verpassen wird. Julian Nagelsmann zeigt sich derweil skeptisch, ob das Gesagte wirklich stimmt. Galtier: „Das ist nicht unser Stil, und schon gar nicht meiner“ „Ich weiß nicht, woran er leidet“, sagte Julian Nagelsmann (35) am Freitag über […]

Chelsea streicht Aubameyang aus Kader für die Champions League

Chelsea streicht Aubameyang aus Kader für die Champions League

3. Februar 2023

News | Pierre-Emerick Aubameyang dürfte seine Rückkehr nach England und den Wechsel zum FC Chelsea wohl allmählich bereuen. Nun wurde der Angreifer aus dem Kader des FC Chelsea für die Champions League gestrichen.  Aubameyang nicht im CL-Kader von Chelsea Die Regeln in der Champions League sind klar: Es darf nur eine bestimmte Anzahl an Spielern […]

PSG vor dem Bayern-Spiel: Neben Mbappe auch Sorgen um Neymar

PSG vor dem Bayern-Spiel: Neben Mbappe auch Sorgen um Neymar

2. Februar 2023

News | In nur zwölf Tagen spielt der FC Bayern München auswärts in der Champions League bei Paris Saint-Germain das Hinspiel im Achtelfinale. Die Hausherren bangen um Neymar und Kylian Mbappe.  Mbappe und Neymar für PSG gegen Bayern fraglich Es war kein guter Abend für Kylian Mbappe (24) am gestrigen Mittwoch in Montpellier. Er verschoss […]