Champions League | Nagelsmann, Salihamidzic und Klopp: Stimmen zu Spielen, die es (vielleicht) nie geben wird

Julian Nagelsmann kratzt sich am Kopf
UEFA CL/EL

News | Am Montag wurde in Nyon das Achtelfinale der UEFA Champions League ausgelost. Zumindest dachten das viele. Bayern sollte auf Atletico treffen, PSG und Manchester United gegeneinander antreten. 

Champions League: Reaktionen zur Auslosung

Die nicht gültige Auslosung der Achtelfinalspiele in der Champions League ergab für einige Favoriten sehr machbare Aufgaben. Manchester City wäre zum Beispiel auf den FC Villarreal, der FC Liverpool auf Salzburg getroffen. Der FC Bayern hingegen hätte mit Atletico Madrid eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe vor sich gehabt, während sich PSG und Manchester United mit ihren Superstars gegenübergestanden hätten. Dank der UEFA kann 90Plus nun zum ersten Mal ein neues Format präsentieren: Stimmen zu Spielen, die es so vielleicht nie geben wird. Wir beginnen mit den Verantwortlichen des FC Bayern, die sich auf ein Duell freuten, was aufgrund gleich mehrerer Pannen leider neu ausgelost werden muss.

Weitere News und Berichte rund um die Champions League 

Julian Nagelsmann (Trainer FC Bayern): „Es ist ein gutes Los gegen einen guten Gegner. Es ist eine schöne Stadt, ein schönes Stadion. Es wird eine sehr gute Aufgabe. Es gibt da ein paar Berührungspunkte. Der Klub ist auf internationalem Boden seit Jahren erfolgreich, sie arbeiten seit Jahren mit einem Trainer zusammen, der sehr emotional ist. Sie haben eine gute fußballerische Qualität, haben zuletzt auch die Grundordnung geändert, entwickeln sich weiter. Ich freue mich drauf, es wird ein spannendes Duell.“

Hasan Salihamidzic (Sportvorstand FC Bayern): „Sie sind spanischer Meister, haben in den letzten Jahren immer wieder sehr gute Leistungen gebracht. Wir wissen, was das für eine Top-Mannschaft ist. Sie haben eine sehr gute Mentalität und gleichzeitig viel spielerische Qualität. Es ist einer der härtesten Gegner. Wir werden an den beiden Tagen Top-Leistungen bringen, um weiterzukommen.“

Klopp weiß alles über die Stärken von Salzburg – spielt aber vielleicht gegen ein anderes Team

Auch Jürgen Klopp (54) wurde schnell nach der vermasselten Ziehung zum vermeintlichen Gegner der Reds, Salzburg, auf der Vereinswebsite zitiert: „Die Ziehung ist die Ziehung. Jetzt wissen wir, auf wen wir uns vorbereiten (Nicht ganz, Anm. d. Red.). Sie sind taktisch sehr gut und sie sind technisch sehr gut. Ich denke wir können unsere Favoritenrolle nicht abstreiten, aber wir wissen dass es ein schwerer Weg ist. Wir haben dort vor ein paar Jahren gespielt, es war eins schweres Spiel und das wird es wieder werden.“

Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: de Jong stimmt Wechsel zu, Fonseca unterschreibt in Lille

90PLUS-Transferticker: de Jong stimmt Wechsel zu, Fonseca unterschreibt in Lille

29. Juni 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

UEFA-Präsident Ceferin in Richtung Guardiola und Klopp: „Wer sich beschweren sollte, sind die Fabrikarbeiter“

UEFA-Präsident Ceferin in Richtung Guardiola und Klopp: „Wer sich beschweren sollte, sind die Fabrikarbeiter“

27. Juni 2022

News | Pep Guardiola und Jürgen Klopp klagen regelmäßig über die eng getakteten Spielpläne. Alexander Ceferin, Präsident der UEFA, sieht dafür keinen Anlass. Ceferin: „Wenn man weniger spielt, bekommt man weniger Geld“ Manchester City und der FC Liverpool befanden sich in der abgelaufenen Spielzeit abermals im Dauereinsatz. Pep Guardiola (50) sowie Jürgen Klopp (54) äußerten […]

Keine lange Sommerpause: Die Termine zum Start der europäischen Ligen und Wettbewerbe

Keine lange Sommerpause: Die Termine zum Start der europäischen Ligen und Wettbewerbe

19. Juni 2022

Die vier Spiele in der Nations League beschlossen die Sommerpause für die meisten Profifußballer in Europa. In manchen Ländern wie in Norwegen läuft der Ligabetrieb aktuell, auch in den USA und in Südamerika wird gespielt. Zudem findet die U19-EM und in Kürze auch die EM der Frauen statt. Lange frei haben die Klubs nicht, vereinzelt […]


'' + self.location.search