Szoboszlai-Elfmeter rettet Leipzig den Punkt gegen PSG in letzter Minute!

Leipzig CL
News

News | Am vierten Spieltag in der Gruppenphase der Champions League war RB Leipzig zuhause gegen PSG in Einsatz. Die Gastgeber starteten furios, am Ende trennten sich beide mit 2:2 (1:2).

Leipzig startet furios, PSG eiskalt

RB Leipzig erwischte einen guten Start und hatte schon in der ersten Minute die erste gute Chance. PSG konnte allerdings in allerhöchster Not klären, zudem lag vorher wohl eine Abseitsstellung vor. Dennoch war es positiv, dass die Gastgeber gleich furchtlos agierten. Schon in der achten Minute gelang es RB, sich für eine gute Anfangsphase zu belohnen. Nach einem guten Angriff und einer schönen Flanke von der linken Seite traf Christopher Nkunku per Kopf zum 1:0! Noch ein wenig später kam es umso besser für die Gastgeber. Nach einem Foul zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt!

Andre Silva, der portugiesische Angreifer, trat an – und verschoss! Gianluigi Donnarumma konnte den schwachen Elfmeter parieren. Konrad Laimer schoss kurz danach am linken Pfosten vorbei. Die Leipziger waren haushoch überlegen, hatten durch Nkunku schon wieder eine Chance, doch der Franzose schoss knapp drüber. Nach 20 Minuten blitzte einmal die  Klasse auf und die Gäste kamen zum Ausgleich. Eine schöne Kombination wurde von Georgionio Wijnaldum vollendet.

Leipzig PSG Wijnaldum

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

In der Folge ebbte das Tempo in dieser Partie deutlich ab. PSG konnte die Balance etwas besser halten, RB schaffte es nicht mehr, die ganz große Gefahr auszustrahlen. RB lud PSG in der Folge aber wieder ein, so auch nach knapp 40 Minuten. Nach einem Eckball, der clever von Marquinhos noch einmal vor das Tor geköpft wurde, war Wijnaldum zur Stelle und erzielte den Doppelpack. Wenige Augenblicke vor der Halbzeit gelang Peter Gulacsi noch eine starke Parade gegen Kylian Mbappe.

Weitere News und Berichte rund um den Europapokal 

Ruhigere Partie in der 2. Halbzeit – Szoboszlai zum 2:2!

Zu Beginn der zweiten Halbzeit tauchte Angel di Maria frei vor Gulacsi auf, stand dabei aber im Abseits. Die Gäste waren nun das bessere Team und schafften es besser, RB vom eigenen Tor fernzuhalten. Darauf reagierte Trainer Jesse Marsch und wechselte doppelt, unter anderem kam Dominik Szoboszlai. Das Bild blieb aber unverändert, Mbappe setzte sich durch und scheiterte an Gulacsi. Auf der Gegenseite war es Angelino, der für die Gastgeber eine Möglichkeit hatte.

Das sorgte wiederum für etwas Schwung bei RB, denn unter anderem Szoboszlai versuchte, das Tor zum 2.2 noch zu erzielen. Auch Nkunku versuchte es mit einem direkten Freistoß, dieser ging allerdings in die Mauer. In der Nachspielzeit gab es dann nach dem Einsatz des Videobeweises noch den zweiten Elfmeter für RB Leipzig! Diesmal übernahm Szoboszlai und erzielte das 2:2! Das war auch der Endstand, zumindest die Europa League ist für die Marsch-Elf noch drin.

(Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Palmeiras gewinnt die Copa Libertadores und misst sich mit Chelsea

Palmeiras gewinnt die Copa Libertadores und misst sich mit Chelsea

27. November 2021

News | Im Endspiel der Copa Libertadores – dem südamerikanischen Äquivalent zur Champions League – setzte sich Palmeiras gegen Flamengo im rein brasilianischen Finale durch. Copa Libertadores: Palmeiras siegt im Finale gegen Flamengo nach Verlängerung Im legendären Centenario von Montevideo, dem WM-Finalstadion von 1930, trafen mit Palmeiras und Flamengo die letzten Titelträger der Copa Libertadores aufeinander. Das 61. Finale nahm […]

Ann-Sophie Kimmel im Gespräch: „Der Frauenfußball hat es verdient“

Ann-Sophie Kimmel im Gespräch: „Der Frauenfußball hat es verdient“

26. November 2021

Spotlight | Der Frauenfußball erfährt in den letzten Jahren einen Aufschwung, seit diesem Jahr sorgt auch die reformierte Champions League für mehr Aufmerksamkeit und Strahlkraft. Im Podcast mit DAZN-Producerin und Field-Reporterin Ann-Sophie Kimmel sprachen wir über die spannende Entwicklung. Frauenfußball: „Es geht um Sichtbarkeit“ Seit dieser Saison hat man die Möglichkeit, die reformierte UWCL auf […]

Conference League | Ernüchterter Conte nach Blamage bei NS Mura: „Niveau von Tottenham im Moment nicht so hoch“

Conference League | Ernüchterter Conte nach Blamage bei NS Mura: „Niveau von Tottenham im Moment nicht so hoch“

26. November 2021

News | Tottenham Hotspur musste in der Conference League eine peinliche Pleite bei NS Mura einstecken. Trainer Antonio Conte zeigte nach Schlusspfiff seine Enttäuschung. Tottenham-Coach-Conte: „Beginne, die Situation zu verstehen“ Antonio Conte (52) übernahm Anfang November den Trainerposten bei Tottenham Hotspur. Große Freude herrschte zu Beginn, doch nun folgte bereits der erste deftige Rückschlag. In der […]


'' + self.location.search