UEFA ermittelt: Rassismusvorwürfe gegen Slavia Prag

News

News | Die Glasgow Rangers erheben schwere Vorwürfe gegen einen Spieler Slavia Prags und werfen ihm vor, rassistische Äußerungen getätigt zu haben. Die Tschechen hingegen sprechen von einem Faustschlag gegen ihren Profi. 

Steven Gerrard: Rassismus „krank, schrecklich“

Nach der Europa-League-Partie zwischen den Glasgow Rangers und Slavia Prag soll es zu Tumulten zwischen einzelnen Spielern gekommen sein. Rangers-Coach Steven Gerrard (40) behauptete, dass sein Schützling Glen Kamara (25) von Prag-Profi Ondrej Kudela (33) rassistisch beleidigt worden sei. Dass berichtet der Kicker. Slavia dementiert diese Vorwürfe und beschuldigt seinerseits Kamara. Demnach soll der Mittelfeldspieler nach Kudela geschlagen und ihn beleidigt haben. Die UEFA ermittelt nun, das bestätigte der Verband am Freitagabend.

Gerrard zeigte sich sehr betroffen nach der Partie: „Es ist krank, schrecklich“, und ergänzte: „Jetzt ist die Sache bei der UEFA und ich hoffe nur, dass sie nicht unter den Teppich gekehrt wird.“ Er selbst wollte nach dem hitzigen Duell nicht wiederholen, was Kudela zu Kamara gesagt haben soll. „Ich habe ihn gefragt, willst du vom Platz oder willst du weiterspielen“, so der ehemalige Star des FC Liverpool.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Slavia bekommt Begleitschutz von der Polizei

Glaubt man den Verantwortlichen der Tschechen, habe Kamara nach Kudela geschlagen und ihn beleidigt. Demnach soll Gerrard selbst die Faustschläge gegen Kudela mitbekommen haben. Auch Mitarbeiter der UEFA sollen Zeuge gewesen sein. Die Vorwürfe, die man gegen den Innenverteidiger vorbringt, nennen die Prager „widerliche Anschuldigungen“ und behaupten außerdem, dass sie nach dem Match die Kabine nicht betreten durften und von der schottischen Polizei zum eigenen Schutz hinausbegleitet worden seien. Slavia zufolgen fielen keine rassistischen Äußerungen. Ihr Innenverteidiger habe Kamara lediglich mit „You fucking guy“ betitelt. Das bedeutet in etwa soviel wie „Du verdammter Kerl.“

Nach Hin- und Rückspiel des Europa-League-Achtelfinals hatte sich Slavia Prag mit 3:1 gegen die Glasgow Rangers durchgesetzt.

Photo: Stuart Wallace/Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Union-Fans nach Polizei-Einsatz in Rotterdam verletzt – 75 Festnahmen

Union-Fans nach Polizei-Einsatz in Rotterdam verletzt – 75 Festnahmen

22. Oktober 2021

News | Nicht nur sportlich war das Spiel von Union Berlin gegen Feyenoord Rotterdam ein Ärgernis, auch neben dem Feld kam es zu äußerst unschönen Szenen. Union-Fans mussten ins Krankenhaus – Polizei-Einsatz in der Kritik Der 1. FC Union Berlin musste sich am Donnerstagabend gegen Feyenoord mit 1:3 geschlagen geben. Es ist die zweite Niederlage […]

Roma | Mourinho übernimmt Verantwortung für 1:6-Schmach gegen Bodö/Glimt

Roma | Mourinho übernimmt Verantwortung für 1:6-Schmach gegen Bodö/Glimt

22. Oktober 2021

News | Die AS Roma hat sich bei der 1:6-Pleite gegen Underdog FK Bodö/Glimt desolat präsentiert. Trainer Jose Mourinho wählte für das Spiel eine sehr durchrotierte Anfangself und übernahm nun die Verantwortung für die Niederlage. Mourinho: Bodö/Glimt hatte „mehr Qualität als wir“ Es war wohl die größte Überraschung dieser internationalen Woche: Die AS Roma unterlag […]

Europa League | Eintracht Frankfurt lässt Olympiakos abblitzen

Europa League | Eintracht Frankfurt lässt Olympiakos abblitzen

21. Oktober 2021

News | Der Donnerstagabend des 3. Europa-League-Spieltags hielt die Gruppen A-E, sowie H bereit. Unter anderem holte Eintracht Frankfurt den ersten Heimsieg der Saison, besiegte Olympiakos 3:1. Eintracht besiegt Olympiakos, wildes Spektakel für Bosz-Elf Die Eintracht zeigte über 90 Minuten ein engagiertes Spiel und ging durch einen Elfmeter von Rafael Santos Borré in Führung. Kurz […]


'' + self.location.search