UEFA: Das Financial Fairplay soll bleiben

Das Financial Fairplay der UEFA sorgt weiter für Diskussionen.
News

News | Die Auflösung des Financial Fairplay stand im Raum. Doch die UEFA will auf das Instrument weiter zurückgreifen. In welcher Form ist noch offen.

UEFA-Financial-Fairplay: Investor-Zuwendungen bleiben limitiert

Das Financial Fairplay der UEFA stand in den vergangenen Monaten auf der Kippe, was vor allem in der Bundesliga für Aufregung sorgte. Denn der neue Ansatz des Verbands sah „unlimitierte Investoren-Zuwendungen“ vor. Wie der kicker nun erfuhr, sollen Verluste weiterhin limitiert respektive Investoren-Zuwendungen begrenzt bleiben.

Die sei der Stand der auf einer Versammlung der European Club Association (ECA) verkündet wurde. Ebenso seien Veränderungen an der diskutierten Gehaltsobergrenze vorgenommen worden. Sie solle nicht mehr nur auf die 25 für UEFA-Wettbewerbe angemeldeten Profis angewendet werden, sondern sieht den „Einbezug aller Spieler + Head Coaches“ vor.

 

Damit könnte Wettbewerbsverzerrung durch Manchester City oder Paris St. Germain verhindert werden, die angesichts ihrer unendlichen Geldquellen zwei Kader für nationale sowie internationale Wettbewerbe hätten aufbauen können, um mit Letzterem die gehaltstechnischen Vorgaben der UEFA zu erfüllen.

Mehr Informationen zu den Europapokal-Wettbewerben

Ebenfalls eine Rolle in den Kaderkosten sollen Beraterhonorare spielen. Eine konkrete Höhe der Obergrenze müsse jedoch noch verhandelt werden. Dazu müsse geklärt werden, inwieweit Transfererträge einbezogen werden. Mögliche Verluste dürften dagegen durch Investoren oder Eigenkapital ausgeglichen werden.

Von einer Lösung sind alle Akteure allerdings noch weit entfernt. Von Scheichs geführte Klubs und die italienischen Spitzenvereine sprechen sich für „weichere Kriterien“ aus. Demgegenüber stünden die Bundesliga, Premier League und La Liga – Real Madrid und Barcelona ausgenommen.

(Photo by Alex Grimm/Getty Images)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Chelsea muss wohl auf ungeimpfte Spieler bei CL-Spiel in Lille verzichten

Chelsea muss wohl auf ungeimpfte Spieler bei CL-Spiel in Lille verzichten

20. Januar 2022

News | Frankreich verschärfte seine Covid-Bestimmungen. Ungeimpfte Sportler aus dem Ausland dürfen nicht mehr einreisen. Direkt betroffen ist schon bald der FC Chelsea. CL-Achtelfinale gegen Lille: Chelsea im Rückspiel ohne ungeimpfte Profis Während in England sämtliche Maßnahmen gegen das Coronavirus ausgesetzt werden, geht Frankreich einen anderen Weg. Die Regelungen wurden jüngst nochmals akkurater (via Guardian). In Zukunft erhalten […]

Nach Conference-League-Aus: Tottenham geht rechtlich gegen die UEFA vor

Nach Conference-League-Aus: Tottenham geht rechtlich gegen die UEFA vor

21. Dezember 2021

News | Tottenham Hotspur schied aus der Conference League aus, da es coronabedingt nicht zum Heimspiel gegen Stade Rennes antreten konnte. Trainer Antonio Conte kritisierte dies und kündigte rechtliche Schritte gegen die UEFA an. Conference League: Tottenham klagt gegen die UEFA Die Tottenham Hotspur litten unter einem großen Corona-Ausbruch in Mannschaft und Staff, weshalb sie das abschließende […]

RB Leipzig: Brobbey vor Rückkehr zu Ajax

RB Leipzig: Brobbey vor Rückkehr zu Ajax

20. Dezember 2021

News | Nur ein halbes Jahr nach seinem Wechsel zu RB Leipzig, steht Brian Brobbey vor einer Rückkehr zu Ajax Amsterdam. Das Sturmtalent soll Spielpraxis sammeln. Gesagt getan: RB Leipzig leiht Brobbey wohl an Ajax aus Star-Berater Mino Raiola (54) hatte es bereits angekündigt, nun steht die Rückkehr offenbar vor dem Abschluss. Wie die Bild […]


'' + self.location.search