UEFA stellt Verfahren gegen die Super-League-Klubs vorerst ein

Das Logo der UEFA Champions League
UEFA CL/EL

News | Die UEFA kämpft immer noch gegen die Gründung einer Super League. Die weiterhin daran glaubenden Klubs wie Real Madrid, FC Barcelona oder Juventus werden allerdings keine Strafen erhalten.

Gerichtsurteil: UEFA muss Verfahren gegen Super-League-Trio stoppen

Real Madrid, der FC Barcelona und Juventus Turin haben die Super League immer noch nicht aufgegeben. Deshalb befinden sie sich weiterhin im tiefen Konflikt mit der UEFA. Ein spanisches Gericht hatte bereits im Juni eine Verfügung erlassen, die Disziplinarverfahren auszusetzen. In der vergangenen Woche folgte eine weitere Aufforderung, auf die der europäische Fußballverband am Montagabend reagierte. Er teilte mit (via apnews.com): „In der Angelegenheit eines möglichen Verstoßes gegen die UEFA-Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit der so genannten ‚Super League‘ hat die Berufungskammer heute das Verfahren für null und nichtig erklärt, so als ob es nie eröffnet worden wäre.“

 

Die neun weiteren Starter: FC Liverpool, Manchester United, FC Chelsea, FC Arsenal, Tottenham Hotspur, Manchester City, AC Milan, Inter und Atletico Madrid hatten sich mit der UEFA schon auf einen Vergleich geeinigt. Insgesamt sollten 15 Millionen Euro „als Geste des guten Willens“ zur Förderung des Jugendfußballs fließen. Das Geld werde jedoch nicht mehr ausgezahlt: „Die UEFA hat die neun Klubs darüber informiert, dass sie angesichts des anhängigen Gerichtsverfahrens in Madrid und um unnötige Komplikationen zu vermeiden, die Zahlung der in den Erklärungen der Klubs vom Mai angebotenen Beträge nicht fordern wird, solange das Gerichtsverfahren in Madrid, an dem unter anderem die UEFA beteiligt ist, anhängig ist.“

Mehr News und Storys zum Europapokal 

Doch damit ist die Thematik noch längst nicht abgeschlossen. Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg dürfte sich schon bald mit der Super League auseinandersetzen. Denn der Verband werde „weiterhin alle notwendigen Schritte in strikter Übereinstimmung mit nationalem und EU-Recht unternehmen, um die Interessen aller Fußballinteressierten zu verteidigen“. Bei einem Erfolg könnte er zu einem späteren Zeitpunkt ein neues Disziplinarverfahren gegen Real Madrid, Barcelona und Juventus einleiten.

(Photo: Imago)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nach frühem Rückstand: Barcelona gewinnt gegen Valencia

Nach frühem Rückstand: Barcelona gewinnt gegen Valencia

17. Oktober 2021

Am Sonntagabend empfing der FC Barcelona den FC Valencia. Eine durchaus unterhaltsame Partie konnten die Hausherren mit 3:1 (2:1) gewinnen. Valencia mit der frühen Führung, Fati dreht auf Das Spiel startete denkbar schlecht für die Hausherren. Nach einer misslungenen Klärungsaktion von Jordi Alba wuchtete Jose Luis Gaya den Ball in die Maschen (5.) – das frühe 1:0 […]

Kurioses Tor und Elfmeter-Glück: Juventus schlägt die Roma

Kurioses Tor und Elfmeter-Glück: Juventus schlägt die Roma

17. Oktober 2021

News | Am Sonntagabend stieg das mit Spannung erwartete Duell zwischen Juventus und der AS Roma. Knapp mit 1:0 die Nase vorn hatte die effiziente Bianconeri. Aktivere Roma – Juventus nutzt die erste Chance In der Anfangsphase ergriffen die Gäste die Initiative. Nach sechs Minuten kam Gianluca Mancini infolge eines Freistoß von Lorenzo Pellegrini zum Kopfball, […]

Osimhen! Neapel feiert achten Sieg im achten Spiel!

Osimhen! Neapel feiert achten Sieg im achten Spiel!

17. Oktober 2021

News | Die SSC Neapel gewann die ersten sieben Spiele in der Serie A allesamt. Gegen den FC Turin sollte der achte Sieg folgen. Das gelang auch, Victor Osimhen erzielte das wichtige Tor zum 1:0-Erfolg.  Neapel tut sich gegen Torino schwer, gewinnt aber Als großer Favorit ging die SSC Neapel in das Spiel mit dem […]


'' + self.location.search