Unfassbares Elfmeter-Drama! Villarreal gewinnt Europa League gegen Manchester United

Villarreal Manchester United
UEFA CL/EL

News | Im Endspiel der UEFA Europa League standen sich der FC Villarreal und Manchester United gegenüber. Nach einem 1:1 nach 120 Minuten hatte der FC Villarreal in einem legendären Elfmeterschießen die Nase vorn. 

Manchester United startet besser, Villarreal trifft

Manchester United fand besser in die Partie und hatte nach sechs Minuten den ersten Abschluss. Doch ein Schuss von Scott McTominay ging links am Tor vorbei. Der FC Villarreal wirkte nervös und noch nicht zu einem sicheren Aufbauspiel. Die Anfangsphase ging eindeutig an Manchester United, das flüssiger nach vorne spielte. Die ganz großen Chancen gab es aber nicht, ein Schuss von Luke Shaw flog beispielsweise zwar stramm durch den Strafraum, aber fand weder das Tor noch ein Bein eines Mitspielers. Nach etwas mehr als 20 Minuten beschlossen auch die Spanier, am Finale teilzunehmen. Gefährlich für das Tor von David de Gea wurde es zwar nicht, aber es war mehr Zug in den Angriffen. Zudem machte Carlos Bacca mit einer Rabona-Flanke auf sich aufmerksam.

Villarreal Manchester United

Photo by imago

Die erste gute Phase der Spanier sorgte dann für die Führung. Gerard Moreno drückte den Ball nach einem sehr guten Freistoß auf den langen Pfosten über die Linie. Der Topstürmer des FC Villarreal krönte seine gute Saison mit diesem Tor im Endspiel. Die Red Devils arbeiteten an einer Reaktion, kamen aber nicht durch. Villarreal hatte aber selbst Probleme, etwas mit dem Ball anzufangen. Häufig gelang es nicht, den Ball über mehrere Stationen zu halten und das Spiel so zu kontrollieren. Die Spanier nahmen das 1:0 aber mit in die Kabine.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Cavani! Die Red Devils gleichen aus!

Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit herrschte Unruhe im Strafraum von Manchester United. Gleich zwei Spieler des FC Villarreal versuchten, den Ball im Tor unterzubringen, doch im unübersichtlichen Gestochere gelang das nicht. In der 55. Minute konnte Manchester United den Ausgleich erzielen. Nach einem Eckball landete ein Schuss über Umwege bei Edinson Cavani, der aus kurzer Distanz einschob. Das Tor wurde noch einmal überprüft, zählte aber. Im Anschluss wurde die Dominanz der Red Devils noch erdrückender. Manchester United dominierte das Spiel nach Belieben, immer wieder wurde es zumindest im Ansatz gefährlich.

Nach einer guten Vorarbeit von Luke Shaw hatte Cavani gut 20 Minuten vor dem Ende eine große Chance auf das 2:1, sein Kopfball wurde aber geblockt. In der Schlussphase wechselte vor allem der FC Villarreal ordentlich durch, ein Tor fiel aber nicht mehr. Mit dem Spielstand von 1:1 ging es in die Verlängerung.

Keine Tore in der Verlängerung!

Vor den 30 Extraminuten schworen beide Trainer ihre Mannschaften noch einmal ein. Der Start in die Verlängerung verlief allerdings etwas schleppend. Keiner wollte einen Fehler machen oder zu viel Risiko gehen. Der FC Villarreal nutzte das, um den Ball etwas länger in den eigenen Reihen zirkulieren zu lassen. In der 100. Spielminute versuchte es Joker Paco Alcacer einmal, verzog aber deutlich. Die Spanier hatten in der ersten Halbzeit der Verlängerung leichte Vorteile auf der eigenen Seite, zwingend konnte die Elf von Trainer Unai Emery aber auch nicht werden. In der zweiten Halbzeit änderte sich an diesem Bild wenig. Große Chancen waren Mangelware, vielmehr gab es zahlreiche Spielunterbrechungen. Also kam es, wie es kommen musste. Es ging in das Elfmeterschießen.

Das Elfmeterschießen im Überblick: 

  • Gerard Moreno (Villarreal) beginnt – eiskalt. 1:0!
  • Juan Mata verwandelt ebenfalls, 1:1.
  • Dani Raba schiebt cool ein, 2:1.
  • Alex Telles für United – 2:2.
  • Paco Alcacer.. de Gea ist dran, Tor. 3:2 Villarreal!
  • Bruno Fernandes verwandelt, Rulli war dran, 3:3!
  • Alberto Moreno bleibt eiskalt, 4:3.
  • Marcus Rashford ebenfalls cool, 4:4!
  • Dani Parejo trifft ebenfalls, 5:4!
  • Edinson Cavani muss treffen – und trifft. 5:5.
  • Moi Gomez für Villarreal: In die Mitte, 6:5.
  • Fred trifft eiskalt! 6:6.
  • Raul Albiol schiebt ihn cool in die Ecke. 7:6! Irre!
  • Daniel James trifft auch. 7:7!
  • Francis Coquelin für Villarreal, 8:7.
  • Luke Shaw muss ausgleichen – und trifft mit Glück! 8:8!
  • Auch Mario Gaspar bleibt cool. Das gibt es nicht! 9:8!
  • Axel Tuanzebe verwandelt ebenfalls. Wir sind gleich wieder am Anfang.. 9:9.
  • Pau Torres in den Winkel, natürlich. 10:9.
  • Victor Lindelöf für United: Trifft! 10:10!
  • Geronimo Rulli, der Torhüter: Trifft auch! 11:10!
  • David de Gea als 22. Schütze – verschießt! Rulli hält! Der FC Villarreal gewinnt die Europa League!

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Palmeiras gewinnt die Copa Libertadores und misst sich mit Chelsea

Palmeiras gewinnt die Copa Libertadores und misst sich mit Chelsea

27. November 2021

News | Im Endspiel der Copa Libertadores – dem südamerikanischen Äquivalent zur Champions League – setzte sich Palmeiras gegen Flamengo im rein brasilianischen Finale durch. Copa Libertadores: Palmeiras siegt im Finale gegen Flamengo nach Verlängerung Im legendären Centenario von Montevideo, dem WM-Finalstadion von 1930, trafen mit Palmeiras und Flamengo die letzten Titelträger der Copa Libertadores aufeinander. Das 61. Finale nahm […]

Ann-Sophie Kimmel im Gespräch: „Der Frauenfußball hat es verdient“

Ann-Sophie Kimmel im Gespräch: „Der Frauenfußball hat es verdient“

26. November 2021

Spotlight | Der Frauenfußball erfährt in den letzten Jahren einen Aufschwung, seit diesem Jahr sorgt auch die reformierte Champions League für mehr Aufmerksamkeit und Strahlkraft. Im Podcast mit DAZN-Producerin und Field-Reporterin Ann-Sophie Kimmel sprachen wir über die spannende Entwicklung. Frauenfußball: „Es geht um Sichtbarkeit“ Seit dieser Saison hat man die Möglichkeit, die reformierte UWCL auf […]

Conference League | Ernüchterter Conte nach Blamage bei NS Mura: „Niveau von Tottenham im Moment nicht so hoch“

Conference League | Ernüchterter Conte nach Blamage bei NS Mura: „Niveau von Tottenham im Moment nicht so hoch“

26. November 2021

News | Tottenham Hotspur musste in der Conference League eine peinliche Pleite bei NS Mura einstecken. Trainer Antonio Conte zeigte nach Schlusspfiff seine Enttäuschung. Tottenham-Coach-Conte: „Beginne, die Situation zu verstehen“ Antonio Conte (52) übernahm Anfang November den Trainerposten bei Tottenham Hotspur. Große Freude herrschte zu Beginn, doch nun folgte bereits der erste deftige Rückschlag. In der […]


'' + self.location.search