Europa League: Union klagt gegen Betretungsverbot der eigenen Fans in Leuven

Union Berlin
News

News | Der FC Union aus Berlin trifft am Donnerstag in der Europa League auf Royale Union Saint-Gilloise. Das Spiel wird in Leuven ausgetragen und im Vorfeld gab es einige Diskussionen und Unverständnis, weil Anhänger der Gäste mit einem Betretungsverbot belegt wurden. 

Union klagt im Eilverfahren gegen Betretungsverbot

In den letzten Tagen herrschte Aufregung, weil der Bürgermeister der Stadt Leuven ein Dekret erlassen hat, das besagt, dass deutschen Fans ohne Stadionkarte untersagt wird, sich auf den Straßen der Stadt, in der Umgebung des Stadions oder im Stadtzentrum zu bewegen. Dabei handelte es sich also quasi um ein Betretungsverbot. Darauf reagierten die Köpenicker nun. „Der 1. FC Union Berlin hat am heutigen Mittwoch gemeinsam mit drei Union-Anhängern im Eilverfahren beim belgischen Staatsrat, dem höchsten Verwaltungsgericht des Landes, eine Klage auf Außerkraftsetzung des Betretungsverbotes im Rahmen der Europa League-Auswärtspartie in Leuven eingereicht“, heißt es einem Statement. 



Alles rund um den Fußballtag findet ihr in unserem Ticker 

Union-Präsident Dirk Zingler teilte außerdem mit: „Aufgrund der Vorkommnisse in Malmö hat uns die UEFA mit einer Strafe belegt. Teil dieser Strafe war, dass wir für unser letztes Europa League-Gruppenspiel gegen Royale Union Saint-Gilloise keine Karten an unsere Fans verkaufen durften. Diese Strafe haben wir akzeptiert, da wir uns unserer Verantwortung für die Geschehnisse in Malmö bewusst sind. Der Erlass des Bürgermeisters von Leuven ist aus unserer Sicht allerdings absolut unverhältnismäßig. Er setzt Grundrechte außer Kraft und steht im Gegensatz sowohl zum europäischen Gedanken als auch zur Idee der UEFA, Wettwerbe über Ländergrenzen hinaus auszutragen.“ Mit einer Entscheidung ist am morgigen Donnerstag zu rechnen.

(Photo by LAURIE DIEFFEMBACQ/BELGA MAG/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

PSG-Bluff mit Mbappe? Galtier reagiert auf Nagelsmann-Aussagen

PSG-Bluff mit Mbappe? Galtier reagiert auf Nagelsmann-Aussagen

5. Februar 2023

News | Vor wenigen Tagen bestätigte PSG, dass Kylian Mbappe das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Bayern verpassen wird. Julian Nagelsmann zeigt sich derweil skeptisch, ob das Gesagte wirklich stimmt. Galtier: „Das ist nicht unser Stil, und schon gar nicht meiner“ „Ich weiß nicht, woran er leidet“, sagte Julian Nagelsmann (35) am Freitag über […]

Chelsea streicht Aubameyang aus Kader für die Champions League

Chelsea streicht Aubameyang aus Kader für die Champions League

3. Februar 2023

News | Pierre-Emerick Aubameyang dürfte seine Rückkehr nach England und den Wechsel zum FC Chelsea wohl allmählich bereuen. Nun wurde der Angreifer aus dem Kader des FC Chelsea für die Champions League gestrichen.  Aubameyang nicht im CL-Kader von Chelsea Die Regeln in der Champions League sind klar: Es darf nur eine bestimmte Anzahl an Spielern […]

PSG vor dem Bayern-Spiel: Neben Mbappe auch Sorgen um Neymar

PSG vor dem Bayern-Spiel: Neben Mbappe auch Sorgen um Neymar

2. Februar 2023

News | In nur zwölf Tagen spielt der FC Bayern München auswärts in der Champions League bei Paris Saint-Germain das Hinspiel im Achtelfinale. Die Hausherren bangen um Neymar und Kylian Mbappe.  Mbappe und Neymar für PSG gegen Bayern fraglich Es war kein guter Abend für Kylian Mbappe (24) am gestrigen Mittwoch in Montpellier. Er verschoss […]