Viertelfinale! Borussia Dortmund reicht Remis in hektischem Spiel gegen Sevilla

Haaland
News

News | Borussia Dortmund traf am Dienstagabend in der Champions League auf den FC Sevilla und brachte einen 3:2-Vorsprung aus dem Hinspiel mit. Das Rückspiel entwickelte sich zu einer sehr hektischen Partie, am Ende reichte dem BVB ein 2:2!

Sevilla beginnt gut, Haaland bringt Dortmund in Führung

Die erste gute Chance der Partie hatte der FC Sevilla. Lucas Ocampos setzte sich in Szene und kam zum Abschluss, Marwin Hitz parierte den Schuss des Argentiniers aber gut. Sevilla erwischte den besseren Start und machte zu Beginn großen Druck. Es gab einen Eckball nach dem anderen, Entlastung schaffte der BVB quasi überhaupt nicht. Nach einer guten Viertelstunde bekam Dortmund erstmals wirklich Ruhe rein und hielt Sevilla länger vom eigenen Tor fern. Im eigenen Ballbesitz hatte der Gastgeber aber große Probleme. Die Andalusier pressten aggressiv und zerstörten den Spielfluss immer wieder.

In Anbetracht der vielen Ballgewinne und Angriffe der Andalusier kamen aber zu wenig klare Chancen dabei herum. Ein Schuss von Ocampos konnte zum Beispiel aus kurzer Distanz geblockt werden. Doch dann fiel die Führung für Borussia Dortmund! Nach einem sehr leichten Ballverlust von Suso ging es schnell. Marco Reus wurde auf die Reise geschickt, Bono blieb im Tor, Querpass auf Erling Haaland – 1:0! In der Schlussphase der ersten Halbzeit gab es viele Zweikämpfe, einige Unterbrechungen, aber weniger Torchancen. Mit dem 1:0 ging es folglich also in die Kabine.

Zwischen Dortmund und Sevilla wird es turbulent

Die zweite Halbzeit hätte mit einem Paukenschlag beginnen können. Doch nach einem guten Angriff des BVB verzog Thorgan Hazard mit einem Schlenzer. Der Ball ging am langen Eck vorbei. Kurz danach erzielte Erling Haaland das 2:0 für den BVB! Der Norweger wühlte sich durch, schloss aus spitzem Winkel ab und erhöhte. Schiedsrichter Cakir schaute sich den Zweikampf zwischen Haaland und Diego Carlos noch einmal an, nahm den Treffer zurück und pfiff Elfmeter. Das war auf den ersten Blick nicht nachvollziehbar. Haaland trat an, scheiterte an Bono, scheiterte auch im Nachschuss, sowie auch Emre Can scheiterte. Der Konter von Sevilla war in vollem Gange, als Schiedsrichter Cakir wieder pfiff und den Elfmeter wiederholen ließ. Wieder trat Haaland an, diesmal fiel das 2:0 und diesmal stand es auch! Im Nachgang gab es noch viel Aufregung, Schiedsrichter Cakir geteilte gelbe Karten.

Dortmund Sevilla

Photo by imago

Papu Gomez testete Torhüter Hitz nach 63 Minuten mit einem guten Flachschuss, Sevilla gab sich weiterhin nicht auf. Nach 68 Minuten bekam dann der FC Sevilla einen Elfmeter zugesprochen! Emre Can schubste im Strafraum, der Pfiff erfolgte sofort. Stürmer En-Nesyri legte sich den Ball zurecht und schoss ihn wuchtig unter die Latte. Nur noch 2:1! Anschließend entwickelte sich eine sehr hektische Schlussphase, in der sich Sevilla nicht aufgab. Die größte Chance hatte aber Mo Dahoud, dessen Schuss aber sehr gut pariert werden konnte. Die Andalusier spielten unermüdlich weiter auf den Ausgleich, En-Nesyri köpfte nach einer Flanke zum 2:2 ein! Auch danach wurde es noch einmal dramatisch, Sevilla hatte gar noch eine Chance! Der BVB zog aber in das Viertelfinale ein!

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

UEFA-Präsident Ceferin in Richtung Guardiola und Klopp: „Wer sich beschweren sollte, sind die Fabrikarbeiter“

UEFA-Präsident Ceferin in Richtung Guardiola und Klopp: „Wer sich beschweren sollte, sind die Fabrikarbeiter“

27. Juni 2022

News | Pep Guardiola und Jürgen Klopp klagen regelmäßig über die eng getakteten Spielpläne. Alexander Ceferin, Präsident der UEFA, sieht dafür keinen Anlass. Ceferin: „Wenn man weniger spielt, bekommt man weniger Geld“ Manchester City und der FC Liverpool befanden sich in der abgelaufenen Spielzeit abermals im Dauereinsatz. Pep Guardiola (50) sowie Jürgen Klopp (54) äußerten […]

FIFA reagiert auf Ukraine-Krieg und verlängert Hilfsmaßnahmen

FIFA reagiert auf Ukraine-Krieg und verlängert Hilfsmaßnahmen

21. Juni 2022

News | Der Fußball-Weltverband FIFA hat die Sonderregelung für Transfers von ausländischen Spielern und Trainern aus Vereinen in Russland und der Ukraine um ein Jahr bis zum 30. Juni 2023 verlängert. FIFA greift ausländischen Spielern weiter unter die Arme Verträge mit ukrainischen Clubs sind automatisch bis nach Ende der kommenden Saison ausgesetzt, Spieler bei russischen […]

FC St. Pauli holt Johannes Eggestein nach Deutschland zurück

FC St. Pauli holt Johannes Eggestein nach Deutschland zurück

21. Juni 2022

News | Der FC St. Pauli hat sich die Dienste von Johannes Eggestein (24) gesichert. Der Bruder des Freiburgers Maximilian Eggestein kommt von Royal Antwerpen aus Belgien. FC St. Pauli: Johannes Eggestein freut sich auf die neue Aufgabe Wie der FC St. Pauli bekanntgab, hat sich Stürmer Johannes Eggestein (24) den Kiezkickern von Royal Antwerpen […]


'' + self.location.search