UEFA | Europäischer Gerichtshof beschäftigt sich mit Super League

31. Mai 2021 | Super League | BY Gero Lange

News | Nachdem sich die UEFA entschieden gegen die Gründungsmitglieder der Super League vorgegangen ist, beschäftigt sich nun auch der europäische Gerichtshof mit der Auseinandersetzung.

Europäischer Gerichtshof beschäftigt sich mit Super League – UEFA verteidigt Position

Der europäische Gerichtshof beschäftigt sich nun offiziell mit der Gründung einer European Super League. Ein Gericht aus Madrid hatte dem Gerichtshof eine entsprechende Frage vorgelegt. Dabei geht es vor allem um die Auseinandersetzung von UEFA und den Vereinen, die an der Gründung der Super League beteiligt waren. Mittlerweile haben neun der zwölf Vereine ihren Rückzug von diesem Projekt erklärt. Diese neun Vereine wurden bereits mit einer Geldstrafe belegt. Gegen die drei verbliebenen Vereine Juventus, Real Madrid und den FC Barcelona hat die UEFA ein Disziplinarverfahren eröffnet.

 

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Die UEFA twitterte, die Ankündigung des europäischen Gerichtshofs zur Kenntnis genommen zu haben. Zeitgleich bekräftigte der Verband, von seiner Position überzeugt zu sein und kündigte an, diese “energisch zu verteidigen”.

Photo by Mladen Lackovic, LakoPress via Imago

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS


Ähnliche Artikel