9:0! Deutschland zaubert bei Löw-Abschied

Deutschland Liechtenstein
Nationalmannschaften

News | Am Donnerstagabend empfing die deutsche Nationalmannschaft Liechtenstein. Zeitgleich wurde Ex-Bundestrainer Joachim Löw verabschiedet – und bekam ein 9:0 zu sehen.

Platzverweis und Torregen – Löws Abschied gerät spektakulär

Die Ausgangslagen beider Mannschaften waren bereits geklärt. Deutschland hatte eine erfolgreiche Aufholjagd von Platz 3 hingelegt und war sicher Gruppensieger. Liechtenstein hingegen pflegte in dieser WM-Qualifikation den olympischen Gedanken. Das Hinspiel gewann Deutschland beim Debüt von Hansi Flick in St. Gallen 2:0.

 



 

Vor dem Spiel wurde noch sein Vorgänger Joachim Löw nach 15 Jahren im Amt und zwei weiteren als Co-Trainer von Jürgen Klinsmann ausgiebig verabschiedet. Unter „Jogi, Jogi!“-Sprechchören betrat der ehemalige Bundestrainer das Stadion. Ehemalige Weggefährten wie Benedikt Höwedes, Mario Gomez, Mats Hummels, Lukas Podolski oder Per Mertesacker bildeten ein Spalier, bevor ihm DFB-Interimspräsident Peter Peters die Plakette mit der Aufschrift „Jahrhunderttrainer“ überreichte.

Mit leichter Verzögerung ging es somit in medias res. Hansi Flick musste auf zahlreiche Leistungsträger verzichten. Niklas Süle wurde positiv auf COVID-19 getestet, weswegen auch Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Jamal Musiala und Karim Adeyemi als Kontaktpersonen abreisen mussten. Julian Draxler meldete sich mit muskulären Problemen ab. Hansi Flick entschied sich für eine Doppelsechs aus Leon Goretzka und Ilkay Gündoğan. Ridle Baku und Leroy Sané begannen auf den Flügeln, Marco Reus zwischen ihnen und Thomas Müller durfte in der Spitze ran.

Früher Platzverweis leitet Torregen ein – Deutschland führt zur Pause deutlich

Liechtenstein zog sich – wie schon im Hinspiel – weit zurück. Acht Minuten brauchte Deutschland, um erstmals gefährlich zu werden, Leon Goretzka versuchte, die Kugel im Strafraum anzunehmen, wurde dabei von Jens Hofer mit offener Sohle am Hals getroffen. Sofort ging der Münchener zu Boden. Hofer erkundigte sich lange bei ihm, begleitete ihn nach seiner Behandlungspause vom Platz – und musste dort auch bleiben, denn Schiedsrichterin Ivana Martinčić zückte korrekterweise Rot. Ilkay Gündoğan nahm sich des Strafstoßes an – und verwandelte sicher unten rechts.

Nachdem sich Liechtensteins Torhüter Marco Büchel einige Male auszeichnen durfte, legte Deutschland in der 20. Minute nach: Eine scharfe Hereingabe von Christian Günter lenkte Daniel Kaufmann ins eigene Tor. Das DFB-Team zeigte sich nun effizient und konsequent. 22. Minute, Marco Reus bediente Leon Goretzka, der direkt zu Leroy Sané weiterleitete. Deutschlands Nummer 19 vollendete flach ins lange Eck zum 3:0. Und wiederum nur eine Minute später flankte Thomas Müller von rechts, Büchel verschätzte sich im Duell mit Sané. Marco Reus war Nutznießer der Aktion. Dortmunds Kapitän musste nur noch ins halbleere Tor einschieben, 4:0!

Bis zur Pause verflachte die Partie allerdings wieder. Deutschland wurde im vorletzten und letzten Pass zu unpräzise, sodass es vorerst beim 4:0 blieb.

Mehr News und Stories rund um die WM-Qualifikation

Bakus Traumtor macht den Kantersieg perfekt

Zweimal wechselte Hansi Flick zur Pause: Florian Neuhaus und Lukas Nmecha kamen für Leon Goretzka und Jonas Hofmann. Deutschland hielt den Druck weiter aufrecht. Drei Minuten nach Wiederanpfiff hatte Reus die Doppelchance auf das 5:0. Das machte stattdessen Leroy Sané. Eine Hereingabe von Reus drückte der Münchener über die Linie. Martinčić ließ noch kurz überprüfen, ob Müller abseits stand oder nicht. Der Treffer zählte. Damit hatte Sané seinen ersten Länderspiel-Doppelpack.

Deutschland Liechtenstein

Photo by Alex Grimm/Getty Images

Gut eine Viertelstunde vor Schluss machte Deutschland den Satzgewinn perfekt. Bei einem Eckball scheiterte der eingewechselte Matthias Ginter mit seinem Versuch aufs kurze Eck. Der Rebound landete bei Neuhaus, dessen Kopfball zur perfekten Vorlage für Thomas Müller wurde, der aus kürzester Distanz nur noch einschieben musste.

Blieb nur noch, einen der drei Wolfsburger auf dem Platz – Maximilian Arnold, Lukas Nmecha oder Ridle Baku – auch auf die Torschützenliste zu bringen. Das geschah zehn Minuten vor Schluss. Mit dem schwächeren Linken setzte Baku zum Schlenzer an, über das Kreuzeck landete die Kugel hinter der Linie.

Trotzdem war damit noch nicht Schluss: 86. Minute, ein Abschluss von Reus landete an der Unterkante der Latte, den Rebound verwandelte Müller zum 8:0. Und drei Minuten später flankte Ridle Baku von rechts, Maximilian Göppel produzierte eine Kopfball-Bogenlampe, die sich ins lange Eck senkte.

Danach hatte Liechtenstein die Geschichte aber wirklich überstanden. Deutschland zeigte eine äußerst ansprechende Vorstellung, hatte über weite Teile des Spiels den 6. Gang eingelegt. So stand es schon zur Pause 4:0. Die zweite Halbzeit gestaltete sich etwas ereignisärmer, bevor das DFB-Team in der letzten Viertelstunde vier weitere Treffer nachlegte.

Damit gewinnt Hansi Flick auch sein sechstes Spiel zum Amtsantritt und überbietet seinen Vorgänger Löw, der seinerzeit ein 1:1 in Zypern hinnehmen musste. Den Abschluss der WM-Qualifikation gibt es am Sonntag, wenn Deutschland in Yerevan antritt.

Der Endstand aus der VW-Arena: Deutschland 9, Liechtenstein 0.

Photo by Alex Grimm/Getty Images

Alle Tabellen der WM-Qualifikation

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Playoff-Auslosung zur WM 2022: Hammer – Portugal oder Italien sicher raus!

Playoff-Auslosung zur WM 2022: Hammer – Portugal oder Italien sicher raus!

26. November 2021

News | Am heutigen Freitag wurden die Playoff-Spiele zur Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar seitens der UEFA ausgelost. Unter anderem bangt Portugal um die Teilnahme am Endrundenturnier im Wüstenstaat.  Playoffs für die WM 2022: Italien oder Portugal nicht dabei! Die Gruppenphase in der WM-Qualifikation ist vorüber, viele Nationen, darunter Deutschland und England, fahren […]

Ann-Sophie Kimmel im Gespräch: „Der Frauenfußball hat es verdient“

Ann-Sophie Kimmel im Gespräch: „Der Frauenfußball hat es verdient“

26. November 2021

Spotlight | Der Frauenfußball erfährt in den letzten Jahren einen Aufschwung, seit diesem Jahr sorgt auch die reformierte Champions League für mehr Aufmerksamkeit und Strahlkraft. Im Podcast mit DAZN-Producerin und Field-Reporterin Ann-Sophie Kimmel sprachen wir über die spannende Entwicklung. Frauenfußball: „Es geht um Sichtbarkeit“ Seit dieser Saison hat man die Möglichkeit, die reformierte UWCL auf […]

Beim Arab Cup: FIFA testet automatische Abseitstechnik

Beim Arab Cup: FIFA testet automatische Abseitstechnik

25. November 2021

News | Wenn in der nächsten Woche der Arab Cup beginnt, startet für die FIFA auch der Probelauf für die WM 2022, was eine automatisierte Abseitstechnologie anbelangt. Automatisierte Abseitstechnologie: Testlauf der FIFA beim Arab Cup Wie The Times berichtet, testet die FIFA beim nächste Woche beginnenden Arab Cup eine automatische Abseitstechnologie. Diese erkennt automatisch, wenn […]


'' + self.location.search