WM 2022 | Drama bis zum Schluss! Mexiko verpasst Achtelfinale knapp

Mexiko drückt gegen Saudi-Arabien bis zum Schluss, verpasst trotzdem das Achtelfinale. Hier sieht man einen Spieler der Mexikaner.
WM-News

News | Mexiko besiegte im letzten Gruppenspiel der WM Saudi-Arabien mit 1:2. Damit verpasst El Tri das Achtelfinale knapp.

Mexiko mit hoher Intensität aber ohne Tore

Am letzten Spieltag der Gruppe C kämpften Saudi-Arabien und Mexiko um den Einzug ins Achtelfinale. Die Ausgangslage vor der Partie war klar: Die Mexikaner mussten gewinnen, um noch eine Chance auf das Weiterkommen zu haben. Saudi-Arabiens Weg in die K.O.-Phase schien etwas leichter, aber auch die Grünen Falken würden nur mit einem Sieg sicher die Runde der letzten 16 erreichen.

Dementsprechend motiviert ging Mexiko die Partie an, zeigte viel Energie und Laufbereitschaft. Bereits in der dritten Minute kamen die Mexikaner zu ihrer ersten Großchance, der saudi-arabische Schlussmann Al-Owais parierte jedoch stark. Saudi-Arabien näherte sich durch einen direkten Freistoß von Kanno erstmals dem Kasten an (12. Minute). Mexiko blieb die Anfangsphase über das bessere Team. Pineda prüfte in Minute 25 mit einem guten Schuss Al-Owais. Zwei Minuten später war es erneut WM-Debütant Orbelin Pineda, der in aussichtsreicher Position den Ball per Kopf nicht aufs Tor bringen konnte. Saudi-Arabien konnte kaum für Entlastung sorgen und brachte die Kugel nur selten weit über die eigene Hälfte hinaus. Weil Mexiko aus der eigenen Überlegenheit aber kein Kapital schlagen konnte, ging es mit 0:0 in die Pause.



Traumtor von Chavez, Drama im Fernduell

Kurz nach Wiederanpfiff konnten sich die Mexikaner dann für ihre Überlegenheit belohnen. Stürmer Henry Martin traf nach einer Ecke (47. Minute) – es war das erste Tor der Mexikaner bei dieser WM überhaupt. Fünf Minuten später legte sein Mitspieler Chavez noch traumhaft Einen drauf. Er zimmerte einen direkten Freistoß aus gut 25 Metern Entfernung in den Kasten: 0:2. Weil gleichzeitig Argentinien mit zwei Toren gegen Polen in Führung ging, waren die Mexikaner zu diesem Zeitpunkt punktgleich mit Polen. Über die Fair-Play Wertung wären aber die Polen ins Achtelfinale eingezogen. Es bahnte sich ein absoluter Last-Minute-Krimi in Gruppe C an.

WM 2022: Wie und warum wir berichten

Mexiko drückt bis zum Schluss

Mexiko drückte weiter und hätte in Person von Martin in Minute 70 beinahe das 0:3 erzielt. Saudi-Arabien wirkte zu diesem Zeitpunkt bereits geschlagen. Die Grünen Falken kamen bei dem Offensivfeuerwerk Mexikos kaum zu Entlastung. In der 87. Minute zappelte die Kugel erneut im Saudi-Arabischen Kasten. Antura stand beim Zuspiel jedoch leicht im Abseits, weshalb der Treffer richtigerweise aberkannt wurde.

Die Mexikaner warfen zum Schluss alles nach vorne, konnten sich aber nicht mit einem Treffer belohnen. In der Nachspielzeit platzten Mexikos Träume dann endgültig, als Al-Dawsari in der 95. Minute den Anschlusstreffer für Saudi-Arabien erzielte. Somit verpasst El Tri die Runde der letzten 16 nach sieben Achtelfinal-Teilnahmen infolge aufgrund des schlechteren Torverhältnis knapp. Aus Gruppe C stehen Argentinien und Polen im Achtelfinale.

Das Spielschema in der Übersicht

Saudi-Arabien: Al-Owais, Alghannam (88. Bahebri), Alamri, Altambakti, Albulayhi (37. Sharahili), Alhassan (46. Madu), Kanno, Abdulhamid, Albrikan, Alshehri (61. Al-Obud), Aldawsari

Mexiko: Ochoa, Sanchez (86. K. Alvarez), Montes, Moreno, Gallardo, Alvarez (86. Funes Mori), Pineda (77. C. Rodriguez), Chavez, Vega (46. Antuna), Lozano, Martin (77. Jimenez)

Tore: 0:1 Martin (47. Minute), 0:2 Chavez (52. Minute), 1:2 Al-Dawsari (90.+5)

Schiedsrichter: Michael Oliver (England)

(Photo by PATRICIA DE MELO MOREIRA/AFP via Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FIFA gab Anweisungen: So sollte Infantino auf den TV-Bildern aus Katar abgebildet werden

FIFA gab Anweisungen: So sollte Infantino auf den TV-Bildern aus Katar abgebildet werden

13. Januar 2023

News | In den Wochen nach der WM deckten immer mehr Medienberichte auf, mit welchen Mitteln die FIFA versuchte, das Turnier in Katar zu beschönigen. Offenbar machte sich der Weltverband auch Gedanken darüber, wie Gianni Infantino auf den TV-Bildern zu sehen sein soll.  Infantino hatte „Handyverbot“ Für die WM in Katar hat die FIFA offenbar genaueste Anweisungen […]

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

Jahresawards 2022: Was ist das Tor des Jahres?

31. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die siebte und letzte Kategorie wirft noch einmal einen Blick zurück auf die schönsten Tore des Jahres.  Tore sind essenziell im Fußball. Fans schauen die Spiele einerseits um mitzufiebern, […]

Jahresawards 2022: Wer ist Trainer des Jahres?

Jahresawards 2022: Wer ist Trainer des Jahres?

30. Dezember 2022

Das Fußballjahr 2022 neigt sich dem Ende entgegen, also ist es Zeit für die Jahresawards. In sieben Kategorien lassen wir das Jahr noch einmal Revue passieren. Die sechste Kategorie kümmert sich um die Trainer des Jahres.  Nun, den Trainer des Jahres zu bestimmen, gestaltet sich generell eher schwierig. Jeder Trainer arbeitet natürlich mit anderen Voraussetzungen […]