WM 2022 | Kroatien remis, DFB-Pleite, mutige Kanadier gehen leer aus: So lief Turniertag 4

WM 2022 DFB-Team Deutschland Japan
WM-News

Am heutigen Mittwoch fanden gleich vier Spiele bei der WM 2022 statt. Kroatien um Luka Modric griff in das Turnier ein, das galt natürlich auch für die DFB-Elf, Spanien und Kanada. Wir blicken noch einmal auf die Geschehnisse zurück. 

WM 2022: So lief Turniertag 4

Das erste Spiel des Mittwochs bei der WM 2022 fand zwischen Marokko und Kroatien statt. Die hochprominent besetzten Teams lieferten sich einen Abnutzungskampf von Beginn an, beide Abwehrreihen waren gut organisiert. Entsprechend gab es nicht die ganz großen Torchancen, auch wenn beide bemüht waren. Achraf Hakimi trieb bei Marokko immer wieder an, zwei sehr gute Chancen hatten die Kroaten auf der anderen Seite auch, aber Torhüter Bono war zur Stelle. Das Endresultat lautete 0:0 und keine der beiden Mannschaften hatte aufgrund der guten Organisation eine Niederlage verdient.

Um 14:00 Uhr griff auch das DFB-Team ins WM-Geschehen ein und zeigte gegen Japan eine größtenteils ansprechende Vorstellung. Ilkay Gündoğan erzielte den verdienten Führungstreffer vom Punkt, der zur Pause Bestand hatte. Danach allerdings verpasste man mehrmals das 2:0, unter anderem durch Jamal Musiala (51′), der zuvor genial vier Mann stehen ließ oder Gündoğan, dessen Abschluss am rechten Außenpfosten landete (60′). In der letzten halben Stunde erhöhte Japans Trainer Hajime Moriyasu durch seine Einwechslungen das Risiko – und wurde belohnt. Ritsu Doan staubte aus kurzer Distanz zum Ausgleich ab. Sieben Minuten vor Schluss kam Nico Schlotterbeck nicht in den Zweikampf mit dem Bochumer Takuma Asano, der hoch ins kurze Eck zum 1:2-Endstand traf. Damit startet das DFB-Team, wie 2018, mit einer Niederlage und steht bereits am Sonntag gegen Spanien unter Druck. Hier geht es zur Einzelkritik.

WM 2022: Warum und wie wir berichten 

Spanien feierte am Mittwochabend einen fulminanten 7:0-Sieg über Costa Rica. Es war der höchste spanische WM-Sieg aller Zeiten. Die Mannschaft von Luis Enrique ging mit Hilfe der frech aufspielenden Youngster Pedri und Gavi bereits nach einer halben Stunde mit 3:0 in Führung. Auch im Anschluss dominierte Spanien Ball und Gegner nach Belieben. Gnade gab es dabei keine, die Tore sechs und sieben fielen erst in der Schlussphase. Deutschland, der kommende Gegner der Spanier, ist gewarnt.

Zum Abschluss trat Belgien gegen Kanada an – und hatte überraschend wenig zu melden. Kanada spielte von Beginn an extrem mutig, hatte eine ganze Reihe von Chancen. Nach sechs Minuten traf Tajon Buchanan den ausgefahrenen Arm Yannick Carrascos. Der sambische Schiedsrichter Janny Sikazwe schaute sich die Szene am Monitor an – und zeigte auf den Punkt. Alphonso Davies scheiterte allerdings an Thibaut Courtois. Von Belgien kam nicht viel. Stattdessen hätte es in Minute 38 einen weiteren Elfmeter für Kanada geben müssen, als Ex-Dortmunder Axel Witsel Richie Laryea unten am Fuß traf. Stattdessen die 44. Minute: Toby Alderweireld schlug den Ball einfach lang nach vorne, Michy Batshuayi entwischte Kanadas Abwehr und traf satt ins rechte Eck. Nach der Pause neutralisierten sich beide Teams größtenteils. Kanada versuchte noch zum Ausgleich zu kommen, musste sich letztendlich doch geschlagen geben.

WM 2022: Was steht am Donnerstag an?

Am morgigen Donnerstag findet der erste Spieltag der Gruppenphase seinen Abschluss. Es stehen erneut vier Spiele auf dem Programm. In Gruppe G treffen um 11 Uhr deutscher Zeit die Schweiz und Kamerun aufeinander. Um 14 Uhr beginnt für Uruguay und Südkorea aus Gruppe H das Turnier. Um 17 Uhr spielt Portugal mit Superstar Cristiano Ronaldo, der seit Dienstag vereinslos ist, ebenfalls in Gruppe H gegen Ghana bevor Brasilien und Serbien den ersten Spieltag der Gruppenphase ab 20 Uhr abrunden.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

WM 2022 | Australien weiter, Mexiko knapp ausgeschieden: So lief Turniertag 11

WM 2022 | Australien weiter, Mexiko knapp ausgeschieden: So lief Turniertag 11

30. November 2022

News | In den Gruppen C und D bei der WM 2022 fielen am heutigen Mittwoch die letzten Entscheidungen. Auch sonst war einiges los am WM-Tag Nummer elf, die DFB-Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Costa Rica fand zum Beispiel statt.  WM 2022: So lief der elfte Turniertag Tunesien wurde vor der Partie gegen Frankreich nur […]

WM 2022 | Drama bis zum Schluss! Mexiko verpasst Achtelfinale knapp

WM 2022 | Drama bis zum Schluss! Mexiko verpasst Achtelfinale knapp

30. November 2022

News | Mexiko besiegte im letzten Gruppenspiel der WM Saudi-Arabien mit 1:2. Damit verpasst El Tri das Achtelfinale knapp. Mexiko mit hoher Intensität aber ohne Tore Am letzten Spieltag der Gruppe C kämpften Saudi-Arabien und Mexiko um den Einzug ins Achtelfinale. Die Ausgangslage vor der Partie war klar: Die Mexikaner mussten gewinnen, um noch eine […]

WM 2022 | Trotz Weltklasse-Szczesny – Argentinien schlägt Polen souverän

WM 2022 | Trotz Weltklasse-Szczesny – Argentinien schlägt Polen souverän

30. November 2022

News | Für Polen und Argentinien ging es am letzten Spieltag der Gruppenphase um das Weiterkommen in die KO-Runde. Am Ende setzte sich Argentinien mit 2:0 durch und gewinnt dadurch die Gruppe C. Polen darf ebenfalls über den Einzug ins Achtelfinale jubeln. Polen und Argentinien: Duell um das Achtelfinale Polen und Argentinien lagen vor dem […]


'' + self.location.search