WM 2022 | Niederlande und England souverän Gruppensieger: So lief Turniertag 10

WM 2022 Wales England
WM-News

Vier Spiele fanden am heutigen Dienstag bei der WM 2022 in Katar statt. Die ersten beiden Gruppen, nämlich A und B, sind damit komplett absolviert. 

WM 2022: So lief der zehnte Turniertag

Der Senegal hat seinen Traum vom Achtelfinale verwirklichen können! Die Afrikaner haben im Spiel gegen Ecuador furios begonnen und sich direkt in der Anfangsphase einige Chancen herausspielen können. Nur das Tor wollte nicht fallen. Es dauerte bis kurz vor dem Pausenpfiff, ehe Ismaila Sarr jubeln durfte. Der Spieler des FC Watford wurde gefoult, bekam einen Elfmeter zugesprochen und verwandelte diesen selbst. In der Halbzeit stellt Ecuador um und damit hatte der Senegal Probleme. Das 1:1 nach knapp 70 Minuten durch Moises Caicedo war folgerichtig. Doch nur zwei Minuten später antwortete der Senegal, wieder nach einem ruhenden Ball. Kalidou Koulibaly war der Torschütze. Der Senegal gewann mit 2:1, überholte Ecuador in der Tabelle und geht als Gruppenzweiter in das Achtelfinale.

Die Niederlande ließ parallel gegen Gastgeber Katar nichts anbrennen. In einer eher überschaubaren Partie gelang Cody Gakpo der Durchbruch nach sehenswertem Doppelpass mit Ex-Bremer Davy Klaassen. Vier Minuten nach Wiederanpfiff legte Denzel Dumfries nach rechts zu Daley Blind, dessen Flanke am zweiten Pfosten bei Memphis Depay landete. Den ersten Versuch konnte Katars Keeper Meshaal Barsham noch parieren. Allerdings prallte die Kugel genau zu Frenkie de Jong, der aus wenigen Metern einschob. Damit sicherte sich die Niederlande den Gruppensieg. In der kommenden Partie, zwischen dem Iran und der USA, wurde ihr Achtelfinalgegner ermittelt

WM 2022: Wie und warum wir berichten 

In der vor dem dritten Spieltag noch komplett offenen Gruppe B trafen am Dienstagabend die USA und der Iran aufeinander. Für die Amerikaner war von Beginn an klar: nur mit einem Sieg konnte das Achtelfinale erreicht werden. Dementsprechend motiviert begann die Mannschaft von Gregg Berhalter und ging in der 38. Minute durch Christian Pulisic in Führung, der sich jedoch bei seinem Treffer verletzte. Weil parallel England gegen Wales gewann, hätte dem Iran auch ein Unentschieden fürs Weiterkommen gereicht. Trotz Drangphase zum Schluss gelang den Iranern aber nicht mehr der Ausgleich. Die USA stehen somit im Achtelfinale und spielen dort gegen die Niederlande.

Parallel traf Wales auf England. Durch den Sieg der US-Amerikaner brauchte Wales einen eigenen Erfolg mit mindestens vier Toren Differenz. Dafür allerdings erwies sich England als zu stark. Zwar taten sie sich in der ersten Hälfte noch schwer, was in einem torlosen Remis endete. In Minute 50 brach Marcus Rashford jedoch den Bann mit einem sehenswerten Freistoß aus gut 20 Metern halblinker Position in den Winkel. Nur eine Minute später ließ sich Ben Davies die Kugel auf rechts abnehmen. Harry Kane servierte scharf an den zweiten Pfosten, sodass Phil Foden lediglich vollenden musste. Gut 20 Minuten vor Schluss, in Minute 68 bediente der eingewechselte Kalvin Phillips mit einem weiten Ball Rashford, der von rechts nach innen und aufs kurze Eck zog. Durch die Beine von Wales‘ Ersatztorhüter Danny Ward, der den rotgesperrten Wayne Hennessey vertrat, ging die Kugel ins Tor. Mit diesem 3:0 sichert sich England souverän den Gruppensieg und trifft im Achtelfinale auf den Senegal.

Und was war sonst los?

Das passiert morgen

Am morgigen Mittwoch, den 30.11. entscheiden sich die Ausgänge der Gruppen C und D. In Gruppe D hat Frankreich das Achtelfinale bereits sicher, dahinter wird es spannend. Und die Spiele der Gruppe C versprechen beste Unterhaltung. Alle vier Mannschaften können sich noch Hoffnung auf ein Weiterkommen machen. Der Spieltag im Überblick:

16:00 Uhr – Australien gegen Dänemark (Gruppe C)
16:00 Uhr – Tunesien gegen Frankreich (Gruppe C)
20:00 Uhr – Saudi-Arabien gegen Mexiko (Gruppe D)
20:00 Uhr – Polen gegen Argentinien (Gruppe D)

Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Bundesliga | Schwächelnde Bayern, formstarke Dortmunder – und ein Titelrennen? Die Brennpunkte des 18. Spieltags

Bundesliga | Schwächelnde Bayern, formstarke Dortmunder – und ein Titelrennen? Die Brennpunkte des 18. Spieltags

30. Januar 2023

Spotlight | Auch am 18. Spieltag konnte der FC Bayern nicht gewinnen. Dafür zeigte Borussia Dortmund einen souveränen Auftritt in Leverkusen. Darf man nun ein Titelrennen erwarten? Die Brennpunkte.  1. Bayern braucht den Impuls von außen Drittes Spiel 2023, drittes 1:1 2023. Auch gegen Eintracht Frankfurt kam der FC Bayern nicht über ein Remis hinaus. […]

Wolf überragend, Tapsoba unglücklich: Leverkusen gegen BVB in der Einzelkritik

Wolf überragend, Tapsoba unglücklich: Leverkusen gegen BVB in der Einzelkritik

29. Januar 2023

In Leverkusen standen sich am Sonntag Bayer 04 und Borussia Dortmund zum Abschluss des 18. Spieltags gegenüber. Beide Teams hatten sich vor der Partie natürlich viel vorgenommen. Wir liefern die Einzelkritik zum Spiel! BVB feiert Sieg in Leverkusen Die Anfangsphase des Spiels ging an Bayer 04 Leverkusen. Die Werkself hatte die ersten Abschlüsse und durch […]

Präsident Bernstein auf PK zum Bobic-Aus: „Eine Entscheidung für Hertha BSC“

Präsident Bernstein auf PK zum Bobic-Aus: „Eine Entscheidung für Hertha BSC“

29. Januar 2023

News | Am Samstag trennte sich Hertha BSC von Fredi Bobic. Das kam überraschend, hatte sich zuvor nicht angedeutet. Am heutigen Sonntag wurde in einer Pressekonferenz über die Gründe gesprochen.  Hertha BSC: Präsident Bernstein erklärt Bobic-Aus Am Samstagabend platzte die Bombe: Hertha BSC und Fredi Bobic (54) gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Derbyniederlage […]