Samstag, Januar 18, 2020
No menu items!

Zaha will seinen Berater loswerden

Empfehlung der Redaktion

Werder Bremen im Abstiegskampf – eng vertraut und doch ganz weit weg

Als Tabellenvorletzter startet der SV Werder Bremen auf einem direkten Abstiegsplatz in die Bundesliga-Rückrunde. Das Gefühl des...

Mit Meunier, Bruun Larsen und Bruno Fernandes: Winter-Transfertalk 3.0

On Air | Der Transfermarkt ist in vollem Gange und wir schätzen für euch wieder einige derzeit medial...

Bundesliga-Rückrundenstart: Meister, Absteiger & Überraschungen

Die Bundesliga startet in die Rückrunde! Grund genug für unsere Redakteure Julius Eid und Piet Bosse gemeinsam...
Julius Eid
Julius Eid
Redakteur

News | In diesem Transfersommer gab es, wie immer, viel Bewegung auf dem Markt. Auch in der Premier League floss, schon fast traditionell, eine Menge Geld und viele Spieler wechselten den Besitzer. Doch einige Wechselwillige konnten sich ihren Wunsch nicht erfüllen. Der vielleicht prominenteste Spieler in dieser Kategorie ist Wilfried Zaha. Das soll nun Konsequenzen für seinen Berater haben.

Weiterhin wechselwillig

Wie die “Times” berichtet, soll Wilfried Zaha sich schriftlich an seinen Berater Will Salthouse, von der Agentur USM, gewendet und ein Ende der Geschäftsbeziehung gefordert haben. Auch die FA wurde bereits über einen “Konflikt” zwischen den beiden Parteien informiert. Der Grund für das ruppige Ende zwischen dem Stürmer und seinem Agenten dürfte eine Nachwirkung des diesjährigen Sommers sein. Der Mann von der Elfenbeinküste machte schon früh klar, dass er einen Wechsel von Crystal Palace zu einem größeren Verein anstreben würde. Doch weder Arsenal noch Everton konnten den Angreifer aus seinem Vertrag bei Palace auslösen.

Eine Situation, die Zaha wohl auch als Versagen seines Beraters sieht. So wäre es dessen Aufgabe, den Wunsch des Spielers zu ermöglichen. Dass dies mit der jetzigen Agentur noch funktioneren kann, scheint der Spieler zu bezweifeln. Die Trennung jetzt, kann durchaus als weiteres Unterstreichen des Wechselwunsches gesehen werden. Zaha wird sich aller Wahrscheinlichkeit nach einen neuen Agenten suchen, einen der es ihm ermöglicht endlich seinen Traum von der Champions League zu ermöglichen. Die personellen Veränderungen rund um Zaha sollten also den Palace-Fans keine neuen Hoffnungen machen, dass sich der Stürmer mit einem Verbleib abfinden wird.

Julius Eid

Photo by Bryn Lennon/Getty Images

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

BVB:Favre hatte “nicht das Gefühl”, dass Alcacer helfen kann

News | Paco Alcacer fehlt heute bei Borussia Dortmund im Aufgebot. Der spanische Stürmer soll nicht gut trainiert haben, wird zudem mit einem...

PSG | Kurzawa-Abgang im Winter ausgeschlossen!

News | Der FC Arsenal interessiert sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge für Layvin Kurzawa von Paris Saint-Germain. Die "Gunners" arbeiteten zuletzt an einem Wechsel...

TV-Rechte: Bundesliga künftig nicht komplett über Internet!

News | Die Vergabe der Rechte an den Spielen der Bundesliga ist dieser Tage ein sehr präsentes Thema. Online-Streamingdienste haben mittlerweile eine...

Lazaro-Berater zum Deal-Abschluss in Newcastle

News | Inter Mailand hat Ashley Young von Manchester United verpflichtet und arbeitet an einem Transfer von Victor Moses. Für Valentino Lazaro,...

Folgt 90PLUS!

500FollowerFolgen
11,688FollowerFolgen

90PLUS On Air - Der Podcast

Im Fokus

Werder Bremen im Abstiegskampf – eng vertraut und doch ganz weit weg

Als Tabellenvorletzter startet der SV Werder Bremen auf einem direkten Abstiegsplatz in die Bundesliga-Rückrunde. Das Gefühl des Abstiegskampfes unter Florian Kohfeldt ist...

Bundesliga-Rückrundenstart: Meister, Absteiger & Überraschungen

Die Bundesliga startet in die Rückrunde! Grund genug für unsere Redakteure Julius Eid und Piet Bosse gemeinsam mit David Kappel, Redakteur bei...

Paderborn: Vom Abgrund in die Bundesliga – und wieder in Liga 2?

Die Reise des SC Paderborn in den letzten Jahren ist schon eine ganz außergewöhnliche. Nach dem sensationellen ersten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga,...

Trainerwechsel in Barcelona: Wird jetzt wirklich alles besser?

Nachspielzeit | Am späten Montagabend gab der FC Barcelona die sofortige Trennung von Trainer Ernesto Valverde bekannt und verkündete noch im selben...

Mehr