1. FSV Mainz 05 | Endet Mateta-Leihe an Crystal Palace vorzeitig?

Jean-Philippe Mateta betritt für Crystal Palace zum Aufwärmen das Stadion
News

News | Der 1. FSV Mainz überlegt beim an Crystal Palace verliehenen Jean-Philippe Mateta im Winter vorzeitig zu handeln, um einen größeren Marktwertverlust zu verhindern.

Mainz 05: Bedingungen für Kauf von Crystal Palace werden bei Mateta wohl nicht erfüllt

Wie die Bild berichtet, beschäftigt die Zukunft von Jean-Philippe Mateta (24) zurzeit die Verantwortlichen des 1. FSV Mainz 05. Der Stürmer war im Januar für 3,5 Millionen Euro bis 2022 an Crystal Palace verliehen worden, inklusive einer Kaufoption in Höhe von 14-17 Millionen Euro.

 

Diese greift nach Bild-Informationen aber erst, wenn Mateta für Crystal Palace in dieser Saison 15 Spiele bestreitet. Allerdings kommt er in der aktuellen Spielzeit bislang erst auf einen Einsatz. Aller Voraussicht nach wird Crystal Palace den Stürmer also nicht fest verpflichten.

Wenn Mateta in England allerdings die ganze Zeit nicht spielt sinkt sein Marktwert, weshalb Mainz auch bei einem Verkauf an andere Vereine immer weniger fordern könnte. Deshalb gibt es jetzt die Überlegung, bereits zur Winterpause zu handeln.

Eine vorzeitige Rückkehr nach Mainz gilt demnach als ausgeschlossen, im Raum steht also eine erneute Ausleihe oder ein Verkauf. Im Sommer soll es bereits Anfragen für Mateta gegeben haben, unter anderem auch aus der deutschen Bundesliga.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Christian Heidel (58), Sportvorstand des 1. FSV Mainz 05, sagte zu der Thematik: „Es ist noch zu früh, sich darüber ernsthaft Gedanken zu machen.“ Denn das Heft des Handelns, so Heidel weiter, liegt bei Crystal Palace: „Zuerst wären die Londoner am Zug, Jean-Philippe hat dort bis 30.6. Vertrag. Letztlich müssten sich dann vier Seiten einigen – Crystal, wir, der neue Klub und Mateta selbst.“

Photo by Sebastian Frej via Imago

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

7. August 2022

Stimmen | In der letzten Begegnung des 1. Spieltags schlug Köln den FC Schalke 04 mit 3:1. Dabei stand der VAR im Mittelpunkt.  Schröder: „Die Art und Weise stört mich elementar“ Nach der Niederlage seiner Mannschaft äußerte sich Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder am DAZN-Mikrofon. „Die Art und Weise stört mich elementar, denn ich hatte das Gefühl, es spielt […]

Bundesliga | Köln jubelt in Überzahl – Schalke im VAR-Pech

Bundesliga | Köln jubelt in Überzahl – Schalke im VAR-Pech

7. August 2022

Spielbericht | Sein Bundesliga-Comeback gab der FC Schalke 04 in Köln. Auf dem Platz gab es aber wenig zu jubeln. Die Schalker gerieten früh in Unterzahl, verloren knappe VAR-Entscheidungen. Am Ende gewann der „Effzeh“ mit 3:1. Zalazar-Tor wird zurückgepfiffen, Drexler fliegt Der Aufsteiger legte mutig los, stellte Köln hoch zu. Auch mit Ball machte Schalke einen ordentlichen ersten Eindruck, Rodrigo Zalazar […]

Stuttgart wehrt sich gegen RB-Offensive und holt Punkt gegen Leipzig

Stuttgart wehrt sich gegen RB-Offensive und holt Punkt gegen Leipzig

7. August 2022

News | Im ersten Sonntagsspiel der Bundesliga traf der VfB Stuttgart zuhause auf RB Leipzig. Beide Mannschaften hatten sich für den Saisonstart viel vorgenommen. Beide Teams trennten sich am Ende mit 1:1.  Leipzig beginnt gut, Stuttgart findet in die Partie Es war ein munterer Beginn in Stuttgart. RB Leipzig hatte durch Lukas Klostermann schon nach […]


'' + self.location.search