BVB | Akanji über Zukunft: „Werden im Sommer sehen, wie es weitergeht“

Akanji
News

News | Borussia Dortmund steht im Sommer 2022 erneut vor größeren Veränderungen, die den Kader betreffen. Unklar ist, wie es mit Verteidiger Manuel Akanji weitergeht. Der Schweizer selbst kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Prognose abgeben. 

Akanji: „Will bis zum Schluss meine Leistung bringen“

Baustellen im Kader hat Borussia Dortmund zur Genüge. Manuel Akanji (26) respektive die gesamte Innenverteidigung ist eine davon. Mats Hummels (33) wird nicht jünger, die Zukunft von Dan-Axel Zagadou (22) soll auf der Kippe stehen, die Vertragsgespräche sind auf Eis gelegt, Marin Pongracic (24) wird nicht fest verpflichtet. Mit Niklas Süle (26) steht schon ein Neuzugang parat, mit Nico Schlotterbeck (22) wird der Klub in Verbindung gebracht. Im Fall von Akanji gestaltet es sich so, dass der BVB wohl gerne verlängern würde, aber auch die Premier League ein mögliches Ziel ist.



Der Spieler selbst kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Prognose abgeben, äußerte sich nach dem Spiel gegen Leipzig (1:4) unter anderem zu seiner Zukunft, aber auch zum Spiel selbst. „Zuerst bekommen wir direkt ein Tor nach einem Ballverlust, das zweite ist sogar noch abgefälscht. Beide entstehen aus Umschaltsituationen. Wir hatten das Spiel eigentlich unter Kontrolle, wir hatten viele Chancen. Dann darf man nicht so einfache Tore herschenken, weil eine Mannschaft wie Leipzig das ausnutzt“, wird der Spieler vom Kicker zitiert. 

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

Anschließend ging es dann noch um die Zukunft des Spielers: „Ich bin total glücklich, hier in der Mannschaft zu spielen. Ich glaube, ich habe eine wichtige Rolle und will bis zum Schluss meine Leistung bringen. Und dann werden wir im Sommer sehen, wie es weitergeht.“

(Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

FC Bayern München: Der Weg aus der September-Krise

30. November 2022

News | Tabellenführer der Bundesliga, DFB-Pokal- sowie Champions-League-Achtelfinale: Für den deutschen Rekordmeister FC Bayern München läuft es sportlich rund. Das sah im September bei Neuer und Co. noch ganz anders aus. Die Gründe für den Aufschwung sind mannigfaltig. Bayerns Verantwortliche trafen sich zu drei „geheimen“ Treffen Im September befand sich der deutsche Rekordmeister FC Bayern […]

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

Bestätigt: VfB Stuttgart und Sven Mislintat gehen getrennte Wege!

30. November 2022

News | In den letzten Tagen gab es einige offene Fragen rund um die Zukunft des VfB Stuttgart. Wie geht es mit Sven Mislintat weiter? Und wer wird neuer Trainer? Oder bleibt Michael Wimmer doch? Mislintat verlässt den VfB Stuttgart Am heutigen Mittwoch fiel beim VfB Stuttgart eine der Personalentscheidungen. Sven Mislintat, Sportdirektor bei den […]

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

30. November 2022

News | In wenigen Tagen beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Max Eberl. Wenn der Erfolgsmanager Mitte Dezember sein Amt als Geschäftsführer Sport bei RB Leipzig offiziell übernimmt, muss er allerdings auf eines verzichten: Geld für kostspielige Transfers. Eberl sieht sich in Leipzig in strategischer Rolle Ab dem 15.12.2022 wird der Ex-Mönchengladbacher Geschäftsführer Sport, Max Eberl, […]


'' + self.location.search