Als Rode-Ersatz? Frankfurt wohl mit Interesse an Möhwald

Möhwald (Werder Bremen) schaut nach Mitspieler
News

News | Nach dem Ausfall von Sebastian Rode ist Eintracht Frankfurt anscheinend auf der Suche nach einem Ersatz. Angeblich soll Kevin Möhwald von Werder Bremen in den Fokus von Frankfurt gerückt sein.

Möhwald zu Frankfurt? „Fühle mich wohl in Bremen“

Der Saisonstart der Frankfurter Eintracht war bisher ein holpriger. Dazu kam zuletzt auch noch die Hiobsbotschaft von Sebastian Rode (30). Der Mittelfeldspieler wird aufgrund einer Knieoperation wohl rund zwei Monate fehlen. Laut der BILD, die sich bei Ihren Informationen auf die deichstube beruft, soll Eintracht Frankfurt als Ersatz Kevin Möhwald (28) vom SV Werder Bremen ins Auge gefasst haben.



Der 28-Jährige gilt als zweikampfstarker Sechser und würde damit in das gesuchte Profil der SGE passen. Allerdings machte Möhwald erst kürzlich deutlich, dass er sich in Bremen wohl fühlt. „Es müsste schon ein perfektes Angebot sein, damit ich überhaupt ins Schwanken komme“, so Möhwald. Fraglich, ob das Frankfurter Angebot solch eines wäre. Denn sollte Rode in absehbarer Zukunft wieder fit werden, würde Möhwald wohl in die zweite Reihe rücken. Bei Bremen wäre er Stammspieler.

Mehr News zur 1. und 2. Bundesliga

Der gebürtige Erfurter wechselte 2015 von Rot Weiß Erfurt zum 1. FC Nürnberg. Nach guten drei Jahren bei den Franken sicherte sich dann 2018 Werder Bremen die Dienste des damals 25-Jährigen. Verletzungen und komplizierte Situationen innerhalb des Klubs verhinderten eine bessere Entwicklung. Für Bremen absolvierte Möhwald bislang insgesamt 60 Partien. Sein Vertrag läuft 2022 aus, auch deshalb soll Frankfurt Interesse an ihm haben. Durch die geringe Vertragslaufzeit wäre Möhwald vergleichsweise günstig zu haben. Sein Marktwert beläuft sich aktuell auf drei Millionen Euro.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Rose & Gladbach: Ein Projekt mit abruptem Ende

Rose & Gladbach: Ein Projekt mit abruptem Ende

24. September 2021

Spotlight | Marco Rose kehrt an diesem Wochenende zu seiner alten Wirkungsstätte in Gladbach zurück. Sein Abgang wird bis heute kritisch gesehen, bietet aber vor allem ein Lehrbeispiel über den modernen Fußball. Rose, Gladbach und Projekte Marco Rose (44) war schon nach seiner Zeit bei RB Salzburg ein gefragter Mann auf dem Trainermark. So soll […]

Traoré mit Probetraining bei Dynamo Dresden

Traoré mit Probetraining bei Dynamo Dresden

23. September 2021

News | Ibrahima Traoré könnte bald einen neuen Arbeitgeber haben. Traoré absolviert aktuell ein Probetraining bei der SG Dynamo Dresden. Traoré bald für Dresden auf dem Feld? Ibrahima Traoré (33) war viele Jahre lang regelmäßiger Bestandteil der Bundesliga-Spieltage. Zuletzt wurde sein Vertrag bei Borussia Mönchengladbach allerdings nicht verlängert, weshalb er momentan vereinslos ist. Wie Zweitligist […]

Aue | Kalig: Karriereende mit 28 Jahren

Aue | Kalig: Karriereende mit 28 Jahren

23. September 2021

News | Fabian Kalig vom FC Erzgebirge Aue hat mit 28 Jahren seine Karriere verletzungsbedingt beenden müssen. Der Innenverteidiger war seit zwei Jahren ohne Einsatz.  Kalig „stolz auf das, was ich erreicht habe“ Dass ein Profi seine Karriere bereits vor dem 30. Lebensjahr beendet ist ungewöhnlich. Nicht im Falle von Fabian Kalig (28). Der Innenverteidiger […]


'' + self.location.search