Gregoritsch kontert Kamada – Augsburg und Frankfurt teilen die Punkte!

Augsburg Frankfurt
News

News | Im ersten Sonntagsspiel der Bundesliga traf der FC Augsburg zuhause auf Eintracht Frankfurt. Am Ende trennten sich beide Mannschaften unentschieden, das Spiel endete 1:1. 

Kamada trifft, Gregoritsch antwortet für Augsburg

Der FC Augsburg, bei dem Neuzugang Ricardo Pepi sein Startelfdebüt feierte, begann aktiv und versuchte gleich, die Hessen unter Druck zu setzen. Mehr als Halbchancen wie ein Distanzschuss von Niklas Dorsch, kam aber anfangs noch nicht dabei herum. Frankfurt, das auf Filip Kostic und Kevin Trapp verzichten musste, legte zunächst Wert auf Kompaktheit und wollte das Spiel von Augsburg verhindern. Nach 22 Minuten wurden die Hessen dann aber eingeladen, weil Niklas Dorsch einen katastrophalen Fehler beging. Nach dem Ballverlust schaltete Frankfurt schnell um, Daichi Kamada lief auf den Torhüter zu, umkurvte ihn technisch versiert und schob den Ball in das Tor.

Augsburg Frankfurt

(Photo by Adam Pretty/Getty Images)

Nach einer knappen halben Stunde hätten die Gäste beinahe das zweite Tor erzielt. Djibril Sow bediente Jesper Lindström mit einem fantastischen Pass. Der Offensivspieler ließ noch den Verteidiger aussteigen, verzögerte kurz, traf aber nur den Pfosten. Augsburg kam in der Folge nicht sehr oft nach vorne, wurde aber in diesen Situationen häufig gefährlich. So auch, als Michael Gregoritsch den Ausgleich erzielte. Der Österreicher wurde schön in Szene gesetzt und traf aus spitzem Winkel in das lange Eck, während die Defensive der Hessen eher mit einer Hereingabe rechnete. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde noch ein mögliches Handspiel überprüft, doch der Schiedsrichter gab keinen Strafstoß.

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga 

Nur zum Schluss wird es noch einmal packend

Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es Chancen auf beiden Seiten. Ein Tor der Gäste zählte nicht, weil gleich zwei Spieler im Abseits standen und offenbar auch noch ein Foulspiel vorlag. Kurz danach testete Lindström Augsburg-Torhüter Rafal Gikiewicz mit einem Freistoß, der aber pariert wurde. Die Hessen gaben wieder den Ton an und hatten gute Ideen, die Präzision im letzten Drittel fehlte aber. Das zog sich durch die gesamte zweite Halbzeit. Augsburg spielte sehr körperlich, hatte spielerisch aber nicht allzu viel zu bieten.

Die zweite Halbzeit fiel in vielen Parametern gegenüber der ersten ab. Es gab weniger Torchancen, das Spiel war insgesamt auch weniger hektisch. Viele ruhende Bälle flogen in Richtung der Tore, aber gefährlich wurde es auch hier zu selten. Nach 87 Minuten gab es plötzlich die riesengroße Chance für die Gäste! Lindström kam an den Ball, doch scheiterte aus sehr guter Position an Gikiewicz. Auf der Gegenseite ging es auch noch einmal zur Sache, Florian Niederlechner scheiterte aus ähnlich guter Position an Diant Ramaj. Es blieb beim 1:1.

 (Photo by Adam Pretty/Getty Images)

 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kalajdzic-Poker nimmt Fahrt auf: Berater trifft sich erneut mit Bayern-Verantwortlichen

Kalajdzic-Poker nimmt Fahrt auf: Berater trifft sich erneut mit Bayern-Verantwortlichen

18. Mai 2022

News | Robert Lewandowski könnte den FC Bayern trotz der Aussagen der Verantwortlichen im Sommer verlassen. Ein Spieler, der beim Rekordmeister im Angriff gehandelt wird, ist Sasa Kalajdzic.  Kalajdzic-Beraters trifft sich mit Bayern-Verantwortlichen Sasa Kalajdzic (24) hat beim VfB Stuttgart eine gute Entwicklung durchlaufen, steht bei mehreren Klubs auf der Liste. Der FC Bayern schätzt […]

Trainerbeben in der Bundesliga: Die verfügbaren Kandidaten für die Klubs auf der Suche

Trainerbeben in der Bundesliga: Die verfügbaren Kandidaten für die Klubs auf der Suche

18. Mai 2022

Markus Weinzierl, Adi Hütter, Florian Kohfeldt und Sebastian Hoeneß haben eines gemeinsam: Ihre Zukunft entschied sich am Rande des letzten Spieltags, alle vier werden in der kommenden Saison nicht mehr bei ihren Klubs an der Seitenlinie stehen.  Weil auch Aufsteiger Schalke 04 einen neuen Trainer präsentieren wird und Hertha BSC auch bei Klassenerhalt sehr wahrscheinlich […]

VfB Stuttgart zieht zwei Kaufoptionen und hält Tiago Tomás

VfB Stuttgart zieht zwei Kaufoptionen und hält Tiago Tomás

18. Mai 2022

News | Der VfB Stuttgart tütete in letzter Minute den direkten Klassenerhalt ein. Die Planungen für die neue Saison laufen bereits auf Hochtouren. VFB Stuttgart: Sporting verzichtet auf Rückholoption bei Tomas Die Saison des VfB Stuttgart verlief wenig erfreulich, erlebte aber am letzten Spieltag einen fulminanten Höhepunkt. In der zweiten Minute der Nachspielzeit köpfte Wataru […]


'' + self.location.search