Bundesliga | Leverkusen und Bochum wieder in der Spur, Union fällt ab – Die Brennpunkte des Spieltags

Bundesliga Bayer Leverkusen VfB Stuttgart
Spotlight

Spotlight | Mit dem 15. Bundesliga-Spieltag endete 2022 im Vereinsfußball. Zeit, für die letzten drei Brennpunkte des Jahres. Diesmal mit Leverkusen, die rechtzeitig wieder in der Spur sind – und einem Union, das den Preis für die Überperformance der letzten Wochen bezahlt. 

1. Xabi Alonso bringt Leverkusen rechtzeitig wieder auf Kurs

Vorletzten Sonntag feierte Bayer Leverkusen ein 5:0 über Union Berlin. Der Sieg und vollem sein Zustandekommen hatten viel von einem Befreiungsschlag. Die Frage war nun, in was dieser Befreiungsschlag gemünzt werden würde. Xabi Alonso zog die richtigen Schlüsse, gewann über die Woche noch 2:1 in Köln und bezwang vergangenen Samstag den VfB Stuttgart 2:0.

 



 

Somit verabschiedet sich Bayer mit drei Siegen am Stück in die Winterpause, so viele wie in den vorigen 13 Bundesligaspielen zusammen. Tabellarisch gelang mit Platz 12 der Sprung aus dem unteren Tabellendrittel ins Mittelfeld. Zwar besteht mit lediglich vier Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz weiterhin latente Gefahr, wieder nach unten gezogen zu werden. Gleichzeitig beträgt Leverkusens Rückstand auf die siebtplatzierten Wolfsburger nur noch fünf Punkte.

Besonders am formstarken Duo aus Moussa Diaby, der in den vergangenen drei Partien viermal traf sowie seinem kongenialen Partner Jeremie Frimpong, gelang es Xabi Alonso, die Leverkusener wieder aufs richtige Gleis zu bringen. Frimpong wurde für seine starken Leistungen von Louis van Gaal sogar in den niederländischen WM-Kader berufen.

Defensiv stabilisierte sich Leverkusen mit der Dreierkette aus Piero Hincapié, Jonathan Tah sowie Edmond Tapsoba, die über die vergangene Woche nur das Traumtor Benno Schmitz‘ hinnehmen mussten.

Nach der Winterpause reist Bayer zuerst nach Mönchengladbach und empfängt anschließend den VfL Bochum, bevor die Rückrunde mit den Partien gegen den BVB und in Augsburg beginnt. Vor allem der Start bei der zuletzt äußerst heimstarken Borussia könnte einfacher sein, ist aber auch ein guter Test, wie stabil die Mannschaft nach den drei Siegen in Folge wirklich ist.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

2. Bochums Trainerwechsel schlägt ein: Machbares Auftaktprogramm im kommenden Jahr

Als äußerst stabil erwies sich zuletzt auch der VfL Bochum im Tabellenkeller, konnte mit dem 1:0 in Augsburg den dritten Sieg in den letzten fünf Bundesligaspielen einfahren. Einzig Borussia Dortmund (0:3) und dem formstarken VfL Wolfsburg (0:4) musste man sich in dieser Phase jeweils auswärts geschlagen geben. In der Tabelle hält man mit dem VfB Stuttgart mit, steht nur noch einen Zähler hinter dem Relegationsplatz, dafür allerdings deren vier vor Schalke um Ex-Trainer Thomas Reis, die vergangenes Wochenende dem FC Bayern 0:2 unterlagen. Wenn man so will, revanchierten sich die Münchener für den Freundschaftsdienst, dass Bochum Union Berlin am 11. Spieltag 2:1 bezwang.

Besonders Christopher Antwi-Adjei wusste in diesen Partien zu überzeugen, sammelte jeweils mindestens einen Scorer. Vergangenes Wochenende in Augsburg erzielte er den Siegtreffer und sorgte so für Bochums ersten Auswärtserfolg dieser Spielzeit.

Bundesliga FC Augsburg VfL Bochum

Photo by Lars Baron/Getty Images

Auch die Defensive scheint sich mit der Viererkette aus Danilo Soares, Ivan Ordets, Vasilis Lampropoulos sowie Cristian Gamboa langsam zu finden.

Nach der Winterpause wartet im Heimspiel gegen Hertha BSC gleich ein direkter Konkurrent aus dem unteren Tabellendrittel. Mit einem Sieg könnte man an den Berlinern vorbeiziehen. Anschließend geht es nach Leverkusen, Mainz sowie gegen die TSG Hoffenheim. Besonders die ersten drei Partien bieten die Möglichkeit, die Abstiegsränge vorerst zu verlassen und andere Teams wieder unten reinzuziehen.

3. Union muss den Preis für die Überperformance zahlen, was Freiburg ausnutzt

Ein Duell, das mit viel Spannung erwartet wurde, war das zwischen dem SC Freiburg und Union Berlin. Die Begegnung der beiden größten Überraschungsteams dieser bisherigen Hinrunde. Dabei setzte sich der jüngste Trend beider Teams fort. Während der Sport-Club wesentlich frischer und aktiver wirkte, musste Union der Überperformance der vergangenen Wochen Tribut zollen. Nach dem 0:5 in Leverkusen setzte es mit diesem 1:4 die nächste deutliche Niederlage.

Bundesliga SC Freiburg Union Berlin

Photo by THOMAS KIENZLE/AFP /AFP via Getty Images

Elf Gegentore kassierte die Mannschaft von Urs Fischer über die letzten drei Begegnungen, deren neun waren es zuvor in zwölf Spielen. Auch die Tatsache, dass die vorher sattelfeste Unioner Defensive in Freiburg binnen der ersten 20 Minuten zwei Strafstöße hergab und sich obendrein noch einen Platzverweis einhandelte, spricht dafür, dass die Winterpause für die Köpenicker gerade zum richtigen Zeitpunkt kommt.

Freiburg hingegen beendet das Jahr 2022 auf Platz 2, vier Zähler hinter dem FC Bayern. Schaut man auf die Statistiken, wird ersichtlich, dass die Punktausbeute der Freiburger größtenteils auch ihrer Leistung entspricht. Mit 25 erzielten Toren liegen sie genau im Rahmen des xG. 17 kassierte Tore (19,54xGA) und 30 Punkte (25xPTS) sind zwar eine Überperformance, die sich allerdings noch im Rahmen hält. Bedeutet: Sollte Freiburg dieses Niveau über die komplette Saison halten, spricht viel dafür, dass sie sich erneut auf einem Europapokalplatz wiederfinden, vielleicht diesmal sogar eine Etage höher, als in der Vorsaison.

Photo by Lars Baron/Getty Images

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Schalke 04: Larsson schon wieder vor Abgang – Kopenhagen arbeitet an Verpflichtung

Schalke 04: Larsson schon wieder vor Abgang – Kopenhagen arbeitet an Verpflichtung

27. Januar 2023

News | Erst im Sommer 2022 wechselte Jordan Larsson zum FC Schalke 04. Jetzt könnte der Offensivspieler schon wieder vor einem Abgang stehen.  Jordan Larsson zum FC Kopenhagen? Jordan Larsson (25) spielt noch nicht lange für den FC Schalke 04, könnte in Zukunft aber schon wieder in einer anderen Liga auflaufen. Wie unter anderem der […]

FA-Cup mit Topduellen, Bayern gegen Frankfurt und vieles mehr: Das Programm am Wochenende

FA-Cup mit Topduellen, Bayern gegen Frankfurt und vieles mehr: Das Programm am Wochenende

27. Januar 2023

Nach einer englischen Woche in einigen Wettbewerben stehen am Wochenende wieder viele Highlights auf dem Programm. Unter anderem geht es im FA-Cup so richtig zur Sache, auch die Bundesliga sowie die anderen Topligen bieten einiges an Unterhaltung.  Freitag: FA-Cup-Topspiel in Manchester im Fokus Wie an jedem Wochenende hält der Freitag zumindest noch nicht die Masse […]

Urs Fischer hofft auf Hertha-Klassenerhalt: „Das würde ich wirklich vermsisen“

Urs Fischer hofft auf Hertha-Klassenerhalt: „Das würde ich wirklich vermsisen“

27. Januar 2023

News | Am morgigen Samstag findet das Berliner Derby statt. Hertha ist der Gastgeber, Union der Favorit. Urs Fischer, Trainer der Köpenicker, äußerte sich vorher deutlich über die Partie.  Urs Fischer: „Geht ums Prestige“ Trainer Urs Fischer vom Fußball-Bundesligisten Union Berlin hofft auf den Klassenerhalt des kriselnden Lokalrivalen Hertha BSC. Er würde das Berlin-Derby vermissen, […]