Bundesliga | Bayern besiegt die Unbesiegbaren, Pantović mit Sensationstor, Wolfsburg gewinnt

News

News | Der Samstagnachmittag des 11. Spieltags stand an. Unter anderem mit dem Ende der unbesiegbaren Freiburger – sowie drei knappen Erfolgen.

Goretzka bricht den Bann, Nmecha gekonnt, Okugawa nervenstark

Am Samstagnachmittag des 11. Bundesliga-Spieltags stand unter anderem das Spitzenspiel zwischen dem FC Bayern und dem noch immer ungeschlagenen SC Freiburg an. Zudem musste der VfL Wolfsburg – nach dem 2:1 gegen Salzburg in der Champions League nun gegen den FC Augsburg antreten.

Eine gute Viertelstunde brauchte der Samstagnachmittag, um in der Herbstsonne aufzutauen. Den ersten Treffer gab es gleich in der Volkswagen Arena. Paulo Otavio spielte den Doppelpass mit Maximilian Arnold, flankte dann von links an den Fünfmeterraum. Dort war Lukas Nmecha einen Tick for Jeffrey Gouweleeuw am Ball und köpfte gekonnt via Innenpfosten ein.

 



 

Fünf Minuten später, Tatort Mercedes-Benz Arena. Patrick Wimmer schickte Masaya Okugawa steil, der frei vor Fabian Bredlow zur überraschenden Führung vollendete. Bereits vergangene Saison gewann die Arminia 2:0 in Stuttgart und sicherte sich damit ein weiteres Jahr Bundesliga.

Eine halbe Stunde lang hielt der SC Freiburg gut in München mit, setzte durchaus auch selbst spielerische Akzente. Dann jedoch konnte sich der Rekordmeister einmal erfolgreich durchkombinieren. Dayot Upamecano leitete einen Pass zu Leon Goretzka weiter, der in den Strafraum durchlief und das Zuspiel von Thomas Müller zurückbekam. Frei vor Mark Flekken schob der Nationalspieler unten rechts ein. Für den SC Freiburg war es übrigens der früheste Gegentreffer dieser Saison. Der Treffer gab dem FC Bayern sichtlich Selbstvertrauen. Noch vor der Pause boten sich den Münchenern mehrere Gelegenheiten zum 2:0. Freiburg konnte das Ergebnis nach 45 Minuten offen gestalten.

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

Bayerns Meilenstein beendet SC-Serie, Traumtor sorgt für Bochum-Sieg

Die zweite Halbzeit brauchte viel Anlauf. Erst in Minute 68 tat sich wieder etwas – und zwar anne Castroper. Eine Koproduktion zweier Joker brachte Bochum auf die Anzeigetafel: Miloš Pantović flankte von links, in der Mitte köpfte Soma Novothny zu seinem ersten Bundesligator ein. Anfangs ging die Fahne noch hoch. Doch nach VAR-Überprüfung war klar, dass der Torschütze nicht abseits stand, Bochum in Führung.

Gut eine Viertelstunde vor Schluss bekam der VfL einen Elfmeter zugesprochen. Manuel Riemann, schon im DFB-Pokal erfolgreich, trat an – und schoss weit drüber.

Bayern Freiburg Bundesliga

Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images

Im Spitzenspiel zwischen Eins und Drei beschränkte der SC Freiburg die Münchener weiterhin auf das eine Tor von Leon Goretzka, verteidigte äußerst kompakt und leidenschaftlich. Zwar gehörte das Gros an Abschlüssen dem Rekordmeister. Doch gerade zu Beginn des zweiten Durchgangs verzeichnete auch der Sport-Club einige gute Chancen. Eine Viertelstunde vor Schluss war es – wieder einmal – Robert Lewandowski, der den Unterschied machte. Alphonso Davies gab von links in die Mitte, wo Leroy Sané eigentlich abschließen wollte, die Kugel aber so unperfekt traf, dass Lewandowski sie nur noch über die Linie grätschen musste. 13. Saisontor.

Das war aber noch lange nicht das Ende dieser turbulenten Partie. In der 91. Minute legte der eingewechselte Eric-Maxim Choupo-Moting für Corentin Tolisso ab, der Flekken traumhaft mit einem Heber aus gut 30 Metern überwand. Choupo-Moting stand allerdings zuvor abseits. Weiter 2:0. Stattdessen Freiburg: Janik Haberer, ebenfalls eingewechselt, setzte sich mit etwas Glück gegen Tanguy Nianzou durch und vollendete ins lange Eck. Für einen Ausgleich fehlte allerdings die Zeit. Es blieb beim 2:1. Die Bundesligatore 99 und 100 des FC Bayern im Jahr 2021 beendeten die Ungeschlagen-Serie der Freiburger.

In Bochum versuchte die TSG Hoffenheim, noch irgendwie auszugleichen. Bei einer Ecke war Oliver Baumann vorne. Bochum konterte aufs leere Tor, sodass Pantović vom linken Flügel aus der eigenen Hälfte aus gut 60 Metern vollenden konnte. Kategorie: Tor des Monats. Die Ergebnisse.

FC Bayern 2:1 SC Freiburg
Tore: 1:0 Goretzka (30′), 2:0 Lewandowski (75′), 2:1 J. Haberer (90’+3)

VfL Wolfsburg 1:0 FC Augsburg
Tore: 1:0 L. Nmecha (14′)

VfB Stuttgart 0:1 Arminia Bielefeld
Tore: 0:1 Okugawa (19′)

VfL Bochum 2:0 TSG Hoffenheim
Tore: 1:0 S. Novothny (68′), 2:0 Pantović (90’+7)
Bes. Ereignisse: Vergebener Elfmeter Riemann (76′)

Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

1. FC Köln: Kein Skhiri-Abgang im Winter

1. FC Köln: Kein Skhiri-Abgang im Winter

8. Dezember 2022

News | Ellyes Skhiri ist einer der wichtigsten Spieler des 1. FC Köln. Der Tunesier, der auch an der WM in Katar teilnahm, steht aber nur noch bis zum Ende der Saison unter Vertrag.  Skhiri: Wechsel erst im Sommer Ellyes Skhiri (27) ist einer der wichtigsten Spieler beim 1. FC Köln. Der zentrale Mittelfeldspieler könnte […]

Bayern-Präsident Hainer: Kahn soll die DFL stärken

Bayern-Präsident Hainer: Kahn soll die DFL stärken

8. Dezember 2022

News | Donata Hopfen ist von ihrem Amt bei der DFL zurückgetreten. Wieder einmal muss es zu einer Umstrukturierung kommen. Laut Bayern-Präsident Herbert Hainer soll sich Oliver Kahn auch aktiv mit einbringen.  Kahn soll die DFL stärken Die DFL muss sich wieder einmal umstrukturieren. Donata Hopfen, die erst Anfang des Jahres die Geschäftsführung angetreten hat, […]

Leverkusen: Charles Aranguiz fehlt mit Wadenproblemen länger

Leverkusen: Charles Aranguiz fehlt mit Wadenproblemen länger

8. Dezember 2022

News | Mittelfeldspieler Charles Aranguiz fehlt Bayer Leverkusen womöglich länger als gedacht. Grund sind anhaltende Wadenprobleme. Leverkusen: Aranguiz erst im neuen Jahr zurück Leverkusens Verletzungsprobleme verschärfen sich. Wie der kicker berichtet, handelt es sich bei den Wadenbeschwerden von Mittelfeldspieler Charles Aranguiz (33) um eine ernsthaftere Problematik. Deswegen wird der Chilene, der zuletzt Mitte Oktober für […]


'' + self.location.search