Bundesliga | „Krönung der Saison“ – Die Stimmen des Samstagnachmittags

Bundesliga Dortmund Bochum
News

News | Nach äußerst spektakulären Samstagnachmittagsspielen des 2000. Bundesliga-Spieltags, dem 32. dieser Saison, sprach Sky mit Siegern und Besiegten.

„Daran dürfen wir nicht denken“ – Hertha trotz Punktverlust optimistisch

Hertha BSC hatte sie, die große Chance, den Klassenerhalt perfekt zu machen. Luca Wollschläger und Maximilian Mittelstädt liefen im Duett nahezu frei aufs Bielefelder Tor zu. Mittelstädt wollte nochmal querlegen, so war die Gelegenheit dahin. „Ich glaube, die Jungs machen sich selber schon einen Kopf darüber. Vorwürfe gibt’s nicht. Natürlich wollen wir, dass sie den Ball einfach reinmachen. Da waren sie ein bisschen zu verspielt. Das darf man den jungen Spielern lassen, auch wenn Maxi (Mittelstädt) nicht mehr so jung ist. Egal, daran dürfen wir nicht denken. Wir müssen das Positive mitnehmen. Wir haben jetzt ein Heimspiel, wo wir den Sack zumachen können“, nahm Kevin-Prince Boateng die Mannschaft in Schutz.

Felix Magath sprach von einem „guten Auftritt“. „Spielerisch haben wir nicht geglänzt. Das war so aber auch nicht erwartet. Es war klar, dass das heute ein Abstiegskampf wird. Dementsprechend war hier die Stimmung. Ich denke, wir haben’s ganz gut gemacht, weil wir den Gegner in der ersten Halbzeit kontrolliert haben, kaum in Gefahr gekommen sind, leider dann zum Schluss unter Druck geraten. Mit der Atmosphäre hier, mit der Stimmung hier hat Bielefeld nochmal alles nach vorne geschmissen und Glück gehabt.“

 



 

Trotzdem hat die Hertha den Klassenerhalt noch in der eigenen Hand. Wie von Kevin-Prince Boateng bereits angesprochen, können die Berliner mit einem Heimsieg gegen Mainz 05 alles klar machen. Arminia Bielefeld tritt noch in Bochum und gegen RB Leipzig an.

Nicht nur angesichts dessen, sondern auch über das Zustandekommen des Unentschiedens sagt Marco Kostmann: „Wenn man guckt, wie die anderen Ergebnisse sind, dann kann das noch wertvoll werden. Vor allem auch das Zustandekommen. Das war Arminia-like. Dann nochmal mit einer Welle, dann nochmal mit einer Überzeugung. Das kann noch wichtig werden.“

Mehr News und Stories rund um die Bundesliga

„Fühlt sich so an, als müssten wir uns jede Chance hart erarbeiten“ – Kalajdzic trotz spätem Punktgewinn unzufrieden

Ebenfalls dazu beigetragen, dass Hertha den Klassenerhalt noch nicht perfekt machen konnte, war das 1:1 des VfB Stuttgart gegen den VfL Wolfsburg. Wesentlich weniger optimistisch klang Sasa Kalajdzic: „Ich glaube, in unserer Situation ist es zu wenig. Wenn man ein Unentschieden holt gegen Wolfsburg, obwohl man ein Tor zurückliegt. Eigentlich ist das gut. Aber in unserer Situation ist es nicht so gut, beziehungsweise einen Tick zu wenig.“

Bundesliga Stuttgart Wolfsburg

Photo by Matthias Hangst/Getty Images

„Wir hatten Spiele, die wir gewinnen müssen gegen Gegner, die unter uns sind, gegen Gegner, die eigentlich unser Maßstab derzeit sind. Das haben wir auch nicht geschafft. Du verlierst gegen Hertha 2:0 und spielst jetzt gegen Wolfsburg unentschieden. Es fühlt sich immer so an, als müssten wir uns jede Chance, jedes Tor so hart erarbeiten.“

„Fantastische Leistung von allen“ – Bochumer Jubel nach Klassenerhalt

Eine Thematik, mit der sich der VfL Bochum nicht mehr beschäftigen muss. Dank der Ergebnisse von Stuttgart und der Hertha hätte ihnen auch eine Niederlage in Dortmund zum sicheren Klassenerhalt gereicht. Letzendlich gab es sogar einen 4:3-Sieg. „Dafür, dass alle gesagt haben, dass wir sang- und klanglos wieder runtergehen, war’s glaube ich eine fantastische Leistung von allen“, frohlockte Sebastian Schindzielorz. Thomas Reis sprach von der „Krönung der Saison“, die aber noch nicht vorbei sei. „Aber wir haben ein ganz, ganz tolles Ziel erreicht, was wenige uns zugetraut haben. Wir haben uns toll entwickelt. Und wenn du heute beim BVB den Klassenerhalt klarmachst, was du letzte Woche nicht geschafft hast. Die Abreise für unsere Fans ist nicht weit und ich denke, dass heute auch gefeiert wird.“

Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Stimmen zum Bayernsieg gegen Leverkusen: „Was sie in den ersten Minuten gespielt haben, war brutal“

Stimmen zum Bayernsieg gegen Leverkusen: „Was sie in den ersten Minuten gespielt haben, war brutal“

30. September 2022

News | Der FC Bayern hatte am Freitagabend Bayer 04 Leverkusen zu Gast. Beide Mannschaften spielten zuvor unter ihrem Niveau. Der Rekordmeister gewann am Ende mit 4:0, schon zur Pause stand es 3:0.  Musiala nach Bayern-Sieg: „Müssen das Level jetzt behalten“ Alle fragten sich vor dem Spiel, wie der FC Bayern nach der Länderspielpause auftritt. […]

Bundesliga | 4:0! Musiala führt die Bayern zum Statement gegen Leverkusen!

Bundesliga | 4:0! Musiala führt die Bayern zum Statement gegen Leverkusen!

30. September 2022

News | Am Freitagabend des 8. Bundesliga-Spieltags empfing der FC Bayern München Bayer Leverkusen. Die Münchener lieferten eine über 90 Minuten äußerst konsequente Vorstellung und gewannen – auch in der Höhe verdient – 4:0. Ein Tor, zwei Assists: Musiala bei konzentrierter Bayern-Vorstellung im Mittelpunkt „Der Krisn-Hit“ titelte der Kicker am gestrigen Donnerstag – und damit ein […]

Bayern trifft auf Leverkusen: Die Aufstellungen zum Freitagsspiel

Bayern trifft auf Leverkusen: Die Aufstellungen zum Freitagsspiel

30. September 2022

News | Der FC Bayern bekommt es am Freitagabend zuhause mit Bayer 04 Leverkusen zu tun. Für beide Mannschaften verlief die Saison bisher relativ ausbaufähig.  Bayern gegen Leverkusen: Das sind die Aufstellungen Der FC Bayern hat vier Spiele nacheinander in der Bundesliga nicht gewinnen können. Alleine das ist schon eine Nachricht für sich. Deswegen steht […]


'' + self.location.search