Bundesliga: BVB dreht 0:2 gegen Gladbach, Leverkusen souverän zurück auf Platz 1!

25. November 2023 | News | BY Manuel Behlert

Am Samstagnachmittag fanden fünf Spiele in der Bundesliga statt. Bayer 04 Leverkusen gab sich in Bremen keine Blöße und gewann souverän mit 3:0. Damit ist die Werkself wieder an der Spitze. 

Bundesliga: Leverkusen souverän auf Platz 1

In der Bundesliga ging es am Samstagnachmittag gleich in fünf Stadien zur Sache. Das erste Tor des Nachmittags fiel in Bremen. Bayer 04 Leverkusen ging in Führung, sprang damit virtuell direkt wieder auf Platz eins. Oliver Deman unterlief ein Eigentor – und zwar ein extrem unglückliches. Quasi parallel dazu traf der VfL Wolfsburg gegen RB Leipzig zur Führung. Dabei sah Janis Blaswich nicht gut aus, Jonas Wind köpfte den Ball in Richtung Torhüter, dem die Kugel durch die Hände rutschte. Der BVB kassierte ebenfalls ein frühes Gegentor. Nico Schlotterbeck hob das Abseits auf, Rocco Reitz wurde mit einem schönen Pass bedient, lief auf Gregor Kobel zu und blieb eiskalt.

 



Nach 17 Minuten traf der SV Darmstadt 98 zur Führung in Freiburg. Ein Schuss von Mathias Honsak wurde abgefälscht, dadurch hatte Noah Atubolu keine Chance mehr. Wenig später überschlugen sich die Ereignisse ein wenig. Erst kam Borussia Mönchengladbach zum 2:0 in Dortmund, weil Manu Kone unbedrängt durch die Reihen der Gastgeber spazieren und einschießen durfte. Das war aber eine Art Weckruf für den BVB, der durch Marcel Sabitzer prompt zum Anschluss kam. Bis dahin waren die Dortmunder sehr verunsichert. Nur eine Minute später wollte RB Leipzig einen Elfmeter, aber die Wiederholung deckte auf, dass Lois Openda abgehoben war. Quasi mitten in diese Szene fiel der Ausgleich in Dortmund, weil Niclas Füllkrug eine Direktabnahme aus vollem Lauf über Moritz Nicolas hinweg in das Tor beförderte.

Terzic Dortmund Bundesliga

(Photo by INA FASSBENDER/AFP via Getty Images)

In eben jene Phase fiel auch ein Elfmeter für den FC Augsburg nach einem Tackling von Robin Gosens. Nach Überprüfung blieb es bei der Entscheidung. Ermedin Demirovic nahm sich dem Strafstoß an, verwandelte zum 1:0. In der 43. Minute erhöhte Leverkusen auswärts in Bremen auf 2:0. Jeremie Frimpong war am Ende der Torschütze, schoss den Ball mit der Innenseite eiskalt in die lange Ecke. Kurz vor der Pause fiel schon das fünfte Tor in Dortmund. Jamie Bynoe-Gittens überwand den Gladbacher Torhüter Nicolas mit einem platzierten Flachschuss in die linke Ecke. Die Fohlen wirkten in dieser Phase absolut überfordert. Dann war Schluss in den Stadien!

Der Start in die 2. Halbzeit war ein wenig verhaltener als im ersten Durchgang. Das erste Tor fiel in Wolfsburg, dort traf Yussuf Pulsen, schön bedient von Openda, zum Ausgleich. Kurz danach wäre in Dortmund beinahe schon der nächste Treffer gefallen, als Marco Reus mit einem Freistoß die Latte traf. Nach 56 Minuten erhielt der FC Union nach einem Foul an Christopher Trimmel einen Elfmeter zugesprochen, den Robin Knoche treten wollte. Der Verteidiger verschoss aber! Finn Dahmen hielt den Ball. Parallel dazu traf Werder zum Anschluss, aber die Fahne des Assistenten ging hoch. Die Situation wurde überprüft, der Treffer von Marvin Ducksch zählte nicht.

Alles rund um die Bundesliga findet ihr hier 

Das nächste Tor fiel wieder in Wolfsburg. RB Leipzig ließ sich zu leicht ausspielen. Rogerio kam auf der linken Seite an den Ball und überwand Blaswich im Tor der Leipziger. Eine Viertelstunde vor dem Ende erzielte Leverkusen in Bremen das 3:0, damit war der Deckel drauf. Und wieder einmal hieß der Torschütze Alejandro Grimaldo, diesmal aus spitzem Winkel. In Dortmund wartete alles auf die Entscheidung, die aber nicht fallen wollte. Stattdessen klingelte es in Berlin! Kevin Volland erzielte den Ausgleich nach einem Eckball, traf den Ball perfekt. In der Schlussphase hatte Gladbach in Dortmund noch eine sehr gute Chance, doch Christoph Kramer schoss zwar mit viel Wucht, aber auch knapp am Tor vorbei. Eine Ecke, die kurz darauf folgte, flog Gladbach um die Ohren, Donyell Malen veredelte den Konter zum 4:2, Nicolas war zuvor mit vorne, der Niederländer musste nur in das leere Tor schieben.

Die Resultate der Bundesliga im Überblick

Borussia Dortmund 4:2 Borussia Mönchengladbach

Tore: 0:1 Reitz (13.); 0:2 Koné (28.) ; 1:2 Sabitzer (30.) ; 2:2 Füllkrug (32.); 3:2 Bynoe-Gittens (44.); 4:2 Malen (90.+7)

VfL Wolfsburg 2:1 RB Leipzig 

Tore: 1:0 Wind (9.); 1:1 Poulsen (54.); 2:1 Rogerio (67.)

SC Freiburg 1:1 Darmstadt 98 

Tore: 0:1 Honsak (18.); 1:1 Höler (35.)

Werder Bremen 0:3 Bayer Leverkusen

Tore: 0:1 Deman (ET, 9.); 0:2 Frimpong (43.); 0:3 Grimaldo (76.)

FC Union 1:1 FC Augsburg 

Tore: 0:1 Demirovic (39., E.); 1:1 Volland (88.)

(Photo by Cathrin Mueller/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel