Bundesliga | Goretzka-Hammer entscheidet Topspiel zwischen Bayern und Leipzig

News

News | Am Samstagabend des 27. Spieltags stand in der Bundesliga das absolute Topspiel an! Das zweitplatzierte RB Leipzig empfängt den vier Punkte entfernten FC Bayern. 

Viel Taktik zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern – bis zu Goretzkas Rakete

Die erste Halbzeit der Partie gestaltete sich äußerst taktisch. Nach einer halben Stunde führten die Bayern 2:1 – nach Torschüssen. Chancen, oder gar Großchancen waren nicht nur Mangelware, sondern schlicht nicht vorhanden. RB machte in den ersten Minuten Druck auf die in dieser Saison nicht immer sattelfeste Bayern-Abwehr. Die Münchener, die in diesem Topspiel auf die gesperrten Alphonso Davies (Rot) und Jérôme Boateng (Gelb), sowie den verletzten Robert Lewandowski verzichten mussten, versuchten sich in schnellen Gegenzügen. Doch beide Abwehrreihen standen den Großteil der ersten Hälfte robust.

Bildquelle: imago

Bis zur 38. Minute. Joshua Kimmich steckte den Ball wunderbar in die Tiefe, Thomas Müller lief bis zur Grundlinie durch, schlug noch einen Haken und legte die Kugel mit extrem viel Übersicht in den Rückraum. Von hinten kam Leon Goretzka angerauscht und ließ mit seiner brettharten Direktabnahme Péter Gulacsi überhaupt keine Chance.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Dieser Treffer schien den Rekordmeister zu beflügeln – und war gleichzeitig ein Wirkungstreffer für die Gastgeber. Zwei Minuten vor der Pause landete ein Eckball an der halbrechten Strafraumkante bei Leroy Sané. Bayerns Nummer zehn legte sich die Kugel noch kurz zurecht. Gulacsi verhinderte glänzend das 0:2. Die anschließende Ecke segelte auf den Kopf von Eric Maxim Choupo-Moting. Dessen Kopfball war für den RB-Torhüter allerdings kein Problem. So ging es mit dem 0:1 in die Kabine.

Bayerns Abwehr hält dem Leipziger Druck stand – Vorentscheidung im Titelrennen

Die erste Viertelstunde nach der Pause gehörte RB Leipzig – und zwar klar. In der 49. Minute bot sich Christopher Nkunku nach einer Flipperaktion mit David Alaba die Großchance, er zielte jedoch vorbei. Auch Marcel Sabitzer oder Dani Olmo machten es in den Folgeminuten nicht besser, sodass das 0:1 weiterhin Bestand hatte. Bis zur 70. Minute verzeichnete RB 9:0 Torschüsse.

Den ersten Abschluss der Münchener verzeichnete der eingewechselte Jamal Musiala eine Viertelstunde vor Schluss. Zuerst schickte der Neu-Nationalspieler Gnabry mit viel Übersicht steil, bevor er aus halblinker Position am rechten Winkel vorbeischlenzte. Nur zwei Minuten später testete Thomas Müller Péter Gulacsi.

Das war allerdings eher ein Wetterleuchten. Danach übernahm wieder RB das Kommando, erarbeitete sich eine Reihe von Eckbällen. Zu weiteren Großchancen kamen sie aber nicht. So gewannen der FC Bayern dieses Topspiel 1:0. Mit dem ersten Sieg gegen Nagelsmanns Leipzger distanzieren sie RB auf sieben Zähler – und tanken eine Menge Selbstvertrauen für das Champions-League-Spiel am Mittwoch gegen PSG.

Bildquelle: imago

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bremen und Hannover trennen sich Remis – Ducksch mit sehenswertem Lupfertor

Bremen und Hannover trennen sich Remis – Ducksch mit sehenswertem Lupfertor

24. Juli 2021

News | Im Topspiel der 2. Bundesliga zur neuen Anstoßzeit am Samstagabend trafen sich Werder Bremen und Hannover 96. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit 1:1 (0:0).  Ausgeglichene erste Halbzeit in Bremen Nach einer ruhigen Anfangsphase hatte Werder Bremen die erste gute Chance. In der achten Minute trieb Josh Sargent den Ball nach vorne […]

Außenbandverletzung: Schalke vorerst ohne Kapitän Latza

Außenbandverletzung: Schalke vorerst ohne Kapitän Latza

24. Juli 2021

News | Zum Auftakt der Saison in der 2. Bundesliga verlor Schalke 04 mit 1:3 gegen den Hamburger SV. Einen Tag später gab es die nächsten schlechten Nachrichten für die Königsblauen. Danny Latza wird Schalke vorerst fehlen.  Schalke 04: Latza fällt aus Einige positive Ansätze waren zum Auftakt durchaus zu erkennen, als Schalke mit 1:3 […]

Bayer 04: Jedvaj wechselt zu Lokomotive Moskau

Bayer 04: Jedvaj wechselt zu Lokomotive Moskau

24. Juli 2021

News | Bayer 04 Leverkusen hat bestätigt, dass Verteidiger Tin Jedvaj den Klub verlässt und zu Lokomotive Moskau nach Russland wechselt. Zuletzt spielte der Kroate, der 2014 nach Leverkusen kam, keine allzu große Rolle mehr.  Nächster Abgang: Jedvaj verlässt Leverkusen Am heutigen Samstag gab Bayer 04 Leverkusen offiziell bekannt, dass Tin Jedvaj (25) den Klub […]


'' + self.location.search