Bundesliga | Köln und Bremen teilen die Punkte

News

News | In der Bundesliga erwartete uns an diesem Sonntagnachmittag das Duell zwischen dem 1. FC Köln und Werder Bremen. Am Ende stand ein eher unspektakuläres 1:1 (0:0) und ein Werder Bremen, dass kaum Interesse hatte selber Fußball zu spielen.

Bremen überlässt Köln das Spiel

Der 1. FC Köln empfing am Sonntagnachmittag Werder Bremen zu einem Bundesligaspiel. Beide Mannschaften bestachen in dieser Saison nicht unbedingt mit torreichen Darbietungen, es war also schon vor Anpfiff klar, dass es wohl recht „kämpferisch“ werden dürfte in diesem Duell. Gerade die Kölner haben zudem weiterhin die Abstiegsplätze im Nacken, drei Punkte wären also eine mehr als gern genommene Ausbeute aus diesem Heimspiel. Der mögliche Weg dahin, dass zeigte sich von Anpfiff an, könnte ein anstrengender werden. Schon recht früh in der Partie zeichnete sich ab, dass die Mannschaft von Markus Gisdol Halbfeldflanken als probates Mittel ausgemacht zu haben schien. Von beiden Seiten wurden diese immer wieder geschlagen. Werder hingegen versuchte sich mit Konterspiel.

Nach Ballgewinnen der Hanseaten schalteten sie schnell um und versuchten die Kölner Abwehr zu überraschen. Die beste Chance der Anfangsphase kam so zu Stande, doch der Abschluss von Füllkrug war am Ende zu schwach. Im weiteren Verlauf der Halbzeit bewegten sich die Gäste kaum noch über die Mittellinie und überließen das Spiel mit dem Ball komplett dem Effzeh. Dieser wiederum hatte allerdings keine Idee, wie man die tiefstehende Abwehr überspielen könnte. Und so war es am Ende eine ereignisarme und etwas ernüchternde erste Hälfte, in der der Gastgeber die bessere Mannschaft stellte.

Foto: Maik Hölter TEAM2sportphoto

Bremen geht in Führung, Köln rettet sich spät einen Punkt

Klar war nach Durchgang Eins, dass Werder Bremen das eigenen Spiel ändern müsste, wenn man Interesse an einer eigenen Chance auf drei Punkte hätte. Doch die ersten Minuten nach Wiederanpfiff zeigten ein ähnliches Bild wie vor der Pause.  Es blieb bemerkenswert, wie große Teile des Spielfeldes Werder den Kölnern fast kampflos überließ. Bis rund 30 Meter vor das Tor der Norddeutschen konnten die Domstädter unbedingt den Ball laufen lassen, erst dann wurde es eng. Erst ab der 60. Minute gaben sich die Gäste ein wenig aktiver. Und der Lohn dafür ließ nicht lange auf sich warten. In der 66. Minute köpfte Josh Sargent zum 0:1 ein. Die Kölner Abwehr zeigte sich zuvor enorm passiv, sowohl bei der Flanke als auch beim Kopfball wurden die Bremer wenig attackiert.

Ein Treffer, der den ersten 60. Minuten des Spiels nicht unbedingt gerecht wurde, der die Ausgangslage für Werder aber natürlich signifikant verbesserte. Dass man in der Lage ist, die Kölner kein Tor erzielen zu lassen, hatte man ja durchaus schon bewiesen. Der Druck auf den harmlosen Effzeh erhöhte sich nun erneut. Doch der Treffer schien vor allem Bremen zu beflügeln. Die Mannschaft von Florian Kohfeldt hatte direkt im Anschluss noch mehrere Offensivszenen, das erste Mal seit der Anfangsphase der Partie. Doch auch dieses Feuer erlosch schnell und das alte Bild der ersten Halbzeit setzte sich wieder fort. Und tatsächlich sollte den Kölnern noch der Ausgleich gelingen. In der 82. Minute wurde ein langer Ball auf den eingewechselten Emmanuel Dennis geschlagen, der den Ball vor Torhüter Pavlenka erreichte und den Ball auf den ebenfalls eingewechselten Hector spielen konnte. Dieser musste dann nur noch zum 1:1 einschieben. Am Ende gab es also die Punkteteilung. Ein Ergebnis, mit dem Werder wohl etwas besser leben kann als der Effzeh.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Imago / Maik Hölter TEAM2sportphoto

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bochum trifft am Anfang sowie am Ende und bezwingt Frankfurt

Bochum trifft am Anfang sowie am Ende und bezwingt Frankfurt

24. Oktober 2021

News | Der VfL Bochum empfing im dritten Sonntagsspiel Eintracht Frankfurt und fuhr dank einer leidenschaftlichen Vorstellung den zweiten Sieg am Stück ein. Mit 2:0 rang der Aufsteiger den Europa-League-Starter nieder. Blum trifft früh für Bochum – Paciencia vergibt Elfmeter Die Begegnung im stimmungsvollen Ruhrstadion war keine 180 Sekunden alt, als Takuma Asano in der Schnittstelle […]

Faghir in der Nachspielzeit! Stuttgart jubelt über 1:1 gegen Union!

Faghir in der Nachspielzeit! Stuttgart jubelt über 1:1 gegen Union!

24. Oktober 2021

News | Der VfB Stuttgart traf im zweiten Sonntagsspiel der Bundesliga zuhause auf den FC Union. Die Gäste verteidigten gut, hatten am Ende aber etwas Pech und spielten nach Führung nur 1:1!  Awoniyi schockt Stuttgart In der Anfangsphase versuchte ein personell noch immer relativ gebeutelter VfB Stuttgart zunächst, defensiv sicher zu stehen. Das gelang auch […]

Leverkusen verspielt 2:0 gegen Köln: Modeste rettet Punkt

Leverkusen verspielt 2:0 gegen Köln: Modeste rettet Punkt

24. Oktober 2021

News | Bayer Leverkusen hat am 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga eine 2:0-Halbzeitführung beim 1. FC Köln verspielt. Anthony Modeste rettete den Domstädtern im Rheinderby ein 2:2.  Bayer Leverkusen mit Doppelschlag Wie es sich für ein Rheinderby gehört, lieferten sich der 1. FC Köln und Bayer 04 Leverkusen eine intensive Anfangsphase mit vielen Zweikämpfen. Fußballerisch dagegen […]


'' + self.location.search