1. FC Köln | Maresic im Visier – Soucek zieht es nach Bremen

8. Mai 2019 | News | BY Manuel Behlert

News | Der 1. FC Köln kann nach dem sicheren Aufstieg in die Bundesliga seine Planungen für die kommende Saison intensivieren. Nach Informationen des „Express“ hat der Effzeh rund 10 Millionen Euro zur Verfügung um den Kader zu verstärken. Diese wollen sinnvoll eingesetzt werden.

Anton wohl zu teuer – Maresic im Visier

Und es stehen einige Kandidaten auf der Liste der Kölner. Dass Kingsley Schindler von Holstein Kiel kommen wird, ist bereits seit geraumer Zeit klar. Aber auch in der Defensive könnte sich etwas tun, Armin Veh bezeichnete Hannovers Waldemar Anton als „interessanten Spieler“ – dieser soll aber bei den Niedersachsen bleiben. Dort plant man um Anton herum eine Mannschaft aufzubauen. Die geforderte Ablösesumme von 12 Millionen Euro könnte der Effzeh aber ohnehin nur dann bezahlen, wenn ein Topspieler den Verein verlässt – und das ist eher nicht geplant.

Auf der Liste des 1. FC Köln steht nach „Express“-Informationen aber Dario Maresic, der 19-jährige Innenverteidiger von Sturm Graz. Maresic stammt aus der eigenen Jugend, spielt eine gute Saison und steht nur noch bis 2020 in Graz unter Vertrag, wäre also eine verhältnismäßig günstige Lösung. Auch Tomas Soucek ist ein Kandidat in Köln, wie der „Express“ berichtet hat aber auch Werder Bremen die Fühler nach dem 24-jährigen Mittelfeldspieler von Slavia Prag ausgestreckt und ist derzeit der Favorit auf eine Verpflichtung.

(Photo by Adrian DENNIS / AFP) 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel