Arsenal: Deadline für Özil und Sanchez

15. November 2017 | News | BY Marius Merck

Es ist das dominierende Thema bei Arsenal: Die auslaufenden Verträge von Mesut Özil und Alexis Sanchez im nächsten Sommer. Trainer Arsene Wenger hat sich nun zu der Thematik geäußert.

 

Entscheidung im Dezember

Auslaufende Verträge sind in der Regel ein leidiges Thema. Die vergangene Runde wurde bei den “Gunners” sehr von den Spekulationen um die Zukunft von Wenger dominiert. Der Vertrag des Franzosen lief aus, am Ende entschied sich der langjährige Übungsleiter doch in London zu bleiben und verlängerte seinen Vertrag um zwei weitere Jahre.

In den letzten Monaten standen die Verträge von Özil und Sanchez enorm im Fokus. Durch die Situation entstanden auch einige hartnäckige Gerüchte um die Spieler: So wird der Chilene seit einer Weile mit Manchester City in Verbindung gebracht, der deutsche Nationalspieler gilt als Kandidat bei Manchester United.

(Photo by ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images)

Wenger wurde nun zu der Situation befragt – und gab eine recht eindeutige Antwort gegenüber “beIN Sports”:

“Es wurde in dieser Sache noch keine Entscheidung getroffen: Lassen wir Spieler im Januar ziehen oder nicht? Wir werden sehen, wo wir mit den Spielern am Ende des Dezembers stehen.”

Nach diesen Aussagen erscheint ein ablösefreier Abgang am Ende der Runde von einem oder beiden Spielern eher fern liegend.

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.


Ähnliche Artikel