Arsenal | Mit Aubameyang, Coutinho & Co. – so plant Arteta

News

News | Mit dem Sieg um FA Cup über Chelsea erreichte die von Trainer Mikel Arteta erzeugte Aufbruchstimmung bei Arsenal ihren Höhepunkt. Nun geht es an die Planungen für die kommende Spielzeit – und diese wirken durchaus ambitioniert.

Arsenal: Kader benötigt Erfahrung, neue Verträge für Aubameyang & Martinez

Der Sieg des FA-Cups für den FC Arsenal auf mittelfristige Sicht extrem wichtig. Durch die daraus resultierenden Teilnahme an der Europa League sowie den damit verbundenen zusätzlichen Einnahmen lassen sich auch die Pläne auf dem Transfermarkt einfacher umsetzten. Laut einem Bericht des Journalisten Gary Jacob für die „Times“ sind die geplanten Vorhaben von Arsenal nämlich durchaus ambitioniert.

So stünden unter anderem Philippe Coutinho (28/vom FC Barcelona an den FC Bayern verliehen), Thomas Partey (27/Atlético) sowie Willian (31/Chelsea) auf der Liste von Trainer Mikel Arteta (38). Der spanische Coach ist der Meinung, dass sein Kader mehr Erfahrung benötige und diese Spieler jenes Problem lösen könnten. Durch seinen ersten Titel als Chefcoach dürften die Verantwortlichen von Arsenal den Geldbeutel für solche Forderungen etwas leichter öffnen.

Daneben möchten die Londoner nach Angaben von Jacob unbedingt zeitnah die Verträge von Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang (32) und Torhüter Emiliano Martinez (27) verlängern. Der Stürmer schoss Arsenal mit einem Doppelpack am Samstag zu dem Triumph im Pokal und ist als Spielführer unter Arteta quasi unverzichtbar geworden. Martinez vertrat in den letzten Wochen den verletzten Bernd Leno (28) so herausragend, sodass ein Verbleib zwischen den Pfosten auch nach dessen Genesung durchaus wahrscheinlich scheint.

Die Aussicht auf einen Stammplatz dürften bei seiner Entscheidung eine wesentliche Rolle spielen. Derweil wird davon ausgegangen, dass der bisherige Leihspieler Dani Ceballos (23/Real Madrid) für ein weiteres Jahr in der englischen Hauptstadt spielen wird.

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

Arsenal an Diego Carlos interessiert

Einnahmen könnte Arsenal in diesem Sommer vor allem durch einen Abgang von Mattéo Guendouzi (21) generieren. Dem jungen Franzosen, welcher bei Arteta etwas in Ungnade gefallen ist, sollen die „Gunners“ ein Preisschild von rund 45 Millionen Euro verpasst haben. Diese Einnahmen sind auch durchaus notwenig, wenn ein anderer Bericht von Sam Dean und Jason Burt für den „Telegraph“ ebenfalls der Wahrheit entsprechen würde. Denn so soll Arsenal auch die Defensive verstärken wollen, wobei der Fokus hier auf Diego Carlos (27) vom FC Sevilla liege.

In dem Werben um den Brasilianer bestünde allerdings große Konkurrenz von anderen Klubs. Zudem ist es äußerst zweifelhaft, dass man die kolportierte Ausstiegsklausel von fast 75 Millionen Euro bezahlen kann. Daher müsste man sich mit Andalusiern in diesem Fall an den Verhandlungstisch setzen.

Mehr News und Storys und um den internationalen Fußball

(Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC: Dedryck Boyata äußert sich zu seiner Zukunft

Hertha BSC: Dedryck Boyata äußert sich zu seiner Zukunft

28. Juli 2021

News | Hertha BSC hat in diesem Sommer auf dem Transfermarkt einiges vor. Spieler kommen und gehen. Eine offene Frage bei Hertha BSC ist die nach der Zukunft von Kapitän Dedryck Boyata.  Tendenz bei Boyata geht zu Verbleib In einem Interview mit der Bild-Zeitung sprach Dedryck Boyata (30), Kapitän von Hertha BSC, nun offen über […]

90PLUS-Transferticker: Messi-Verlängerung im August – Onana vor HSV-Abgang

90PLUS-Transferticker: Messi-Verlängerung im August – Onana vor HSV-Abgang

28. Juli 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo: Alessio Tarpini / Imago

Hamburger SV: Lille legt im Poker um Onana nach

Hamburger SV: Lille legt im Poker um Onana nach

28. Juli 2021

News | Der Hamburger SV könnte in diesem Sommer Amadou Onana verlieren. Der junge Belgier würde den Klub gerne verlassen und der OSC Lille hat Interesse am Spieler angemeldet.  Verlässt Onana den Hamburger SV im Sommer? Dass der OSC Lille Interesse an Amadou Onana (19) vom HSV hat, ist bekannt. Der Spieler würde den Klub […]


'' + self.location.search