Aubameyang? Belotti? Morata? Milan auf Stürmersuche

News

Der AC Mailand hat in dieser Transferperiode bisher massiv auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Doch ein weiterer Topspieler soll noch kommen! Marco Fassone, Geschäftsführer des Vereins, teilte im klubeigenen TV mit, dass man sich noch um einen Stürmertransfer bemühen wird. Und er nannte sogar konkrete Namen! 

Mit Antonio Donnarumma, Leonardo Bonucci, Andrea Conti, Ricardo Rodriguez, Matteo Musacchio, Franck Kessie, Hakan Calhanoglu, Fabio Borini und Andre Silva wurden bereits 9 neue Spieler verpflichtet, auch Lucas Biglia wird sich dem italienischen Klub anschließen, hat bereits den Medizincheck absolviert.

Hochkaräter oder Außenseiter?

Bei Milan will man in Zukunft wieder an glorreiche Zeiten aus der Vergangenheit anknüpfen und Vincenzo Montella einen Luxuskader hinstellen. Das erste Pflichtspiel für die Italiener findet bereits in Kürze statt, wenn es am 27. Juli gegen Craiova in der 3. Runde der Qualifikation für die Europa League zur Sache geht. Aber zurück zur Stürmersuche: Fassone nannte konkrete Namen, wird folgendermaßen zitiert: „Wir würden gerne Belotti, Morata oder Aubameyang verpflichten. Wir wollen Spieler von diesem Format kaufen, aber es gibt auch noch Namen, die bisher nicht genannt wurden.“

(Photo by Valerio Pennicino/Getty Images)

Die Offensive Formulierung lässt darauf schließen, dass man zumindest im Verein beschlossen hat, noch einen Stürmer zu holen. Sowohl Carlos Bacca als auch der Italiener Lapadula könnten in diesem Falle gehen. Gerade bei Bacca ist ein Abschied ein großes Thema, einige Klubs sollen am Kolumbianer interessiert sein. Doch gelingt es dem AC Mailand wirklich einen Topstürmer zu verpflichten?

Immense Summen werden aufgerufen

Borussia Dortmund hat Pierre-Emerick Aubameyang eine Frist gesetzt, die zeitnah abläuft. Nachdem ein Wechsel nach China nicht zustande kam und der BVB weiterhin kein Interesse an einem Abgang des Gabuners hat, scheint diese Option nicht wahrscheinlich zu sein. Alvaro Morata ist auf dem Markt, aber Real Madrid fordert eine hohe Summe für den Spanier. Auch bei Andrea Belotti müsste man sehr tief in die Tasche greifen. Welche Spieler sonst noch eine Rolle spielen, ist nicht bekannt.

Es ist kaum denkbar, dass die drei namentlich genannten Spieler für eine Summe, die unter 70-80 Millionen Euro liegt, zu haben sind. Selbst Torino will bei Belotti hart bleiben und die immense Forderung durchsetzen. Der Stürmermarkt gibt momentan jedenfalls nicht viele große Namen her, die erschwinglich wären.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | „Das eine Tor war fast zu wenig für die Halbzeit“ – Die Stimmen zum Samstagnachmittag

Bundesliga | „Das eine Tor war fast zu wenig für die Halbzeit“ – Die Stimmen zum Samstagnachmittag

23. Oktober 2021

News | Bayern, Dortmund und Leipzig konnten nach der Champions-League-Woche in der Bundesliga Siege einfahren. Sky sammelte die Stimmen ein. „Am Ende ist es eine Entscheidung von Joshua“ Dino Toppmöller (FC Bayern): Ich hab das Interview (mit Joshua Kimmich) eben gesehen. Ich denke, Joshua hat alles zu diesem Thema gesagt. Ich hab mich impfen lassen. […]

FC Bayern | Das sagt Kimmich zur Impfdiskussion

FC Bayern | Das sagt Kimmich zur Impfdiskussion

23. Oktober 2021

News | Rund um den FC Bayern herrschte vor dem Spiel gegen die TSG Hoffenheim ein wenig Unruhe. Laut einem Bericht der Bild gehört Joshua Kimmich zu den Spielern beim Rekordmeister, die ungeimpft sind.  Kimmich: „Hatte für mich ein paar Bedenken“ Am Freitag gab es einen Bericht der Bild, wonach Joshua Kimmich (26) vom FC […]

Bundesliga | Bayerns nächste Gala, RB-Joker besiegen Fürth, Dortmund souverän

Bundesliga | Bayerns nächste Gala, RB-Joker besiegen Fürth, Dortmund souverän

23. Oktober 2021

News | Der Samstagnachmittag des 9. Spieltags stand an. Unter anderem mit dem nächsten souveränen Sieg des FC Bayern, Traumtoren des BVB in Bielefeld – und einem SC Freiburg, der weiterhin überrascht. Lewandowski und Hummels traumhaft – Fürth schockt RB Den ersten Punch an diesem Samstagnachmittag setzte der FC Bayern, der erneut auf Julian Nagelsmann […]


'' + self.location.search