Aue | Kalig: Karriereende mit 28 Jahren

Kalig (Aue) beim Teamfoto
News

News | Fabian Kalig vom FC Erzgebirge Aue hat mit 28 Jahren seine Karriere verletzungsbedingt beenden müssen. Der Innenverteidiger war seit zwei Jahren ohne Einsatz. 

Kalig „stolz auf das, was ich erreicht habe“

Dass ein Profi seine Karriere bereits vor dem 30. Lebensjahr beendet ist ungewöhnlich. Nicht im Falle von Fabian Kalig (28). Der Innenverteidiger muss seine Laufbahn als Profi verletzungsbedingt beenden. Das teilte er via Instagram mit. Seit 2019 stand der mittlerweile 28-Jährige nicht mehr in einem Pflichtspiel auf dem Platz.



„Die letzten zwei Jahre habe ich sehr viel investiert, um wieder auf dem Platz zu stehen, aber es hat nicht mehr klappen sollen“, erklärte er. „Ich habe immer alles gegeben und am Ende mit meiner Gesundheit dafür bezahlt“, ergänzte er. Im Oktober 2019 begannen die Knieprobleme des damals 26-Jährigen, der sich kurze Zeit später eine Operation unterzog.

Mehr News zur 1. und 2. Bundesliga

Der Knorpelschaden im Knie war jedoch kompliziert. So kompliziert, dass Leistungssport nun nicht mehr möglich ist. „In Kürze steht die nächste und hoffentlich letzte OP an, es werden erneut Knorpelzellen eingepflanzt. Dieses Mal allerdings nicht mehr mit dem Ziel, nochmal Leistungssport zu betreiben, sondern nur für ein beschwerdefreies Leben“, verriet Kalig nun.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Fabian Kalig (@fabkal4)

Der Abwehrspieler genoss eine gute Ausbildung in der Jugend des 1. FSV Mainz 05. Über die zweite Mannschaft der Mainzer ging es dann 2016 zu Aue, für die er bis zu seiner Verletzung insgesamt 90 Einsätze bestritt. „Ich bin sehr stolz auf das, was ich erreicht habe, und auch dankbar für alles, was ich erleben durfte. Nichtsdestotrotz sind in den vergangenen Monaten auch viele Dinge geschehen, die mir den Abschied alles andere als schwer machen. Ich freue mich jedenfalls auf die Zukunft und werde euch auf dem Laufenden halten, wie es bei mir weitergeht“, offenbarte er.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | Richters Zufallstor lässt Hertha jubeln

Bundesliga | Richters Zufallstor lässt Hertha jubeln

23. Oktober 2021

News | Im Topspiel des 9. Spieltags traf Hertha BSC auf Borussia Mönchengladbach. Beiden Mannschaften sah man über 90 Minuten an, dass sie im Moment ihre Probleme haben. Am Ende setzte sich die Hertha – dank eines Treffers von Marco Richter – 1:0 durch. Richter bringt effiziente Hertha in Führung Willkommen im Berliner Olympiastadion! Nach […]

Hertha BSC | Bobic stärkt Dardai den Rücken: „Pal hat unser Vertrauen“

Hertha BSC | Bobic stärkt Dardai den Rücken: „Pal hat unser Vertrauen“

23. Oktober 2021

News | Nach dem schwachen Saisonstart machte schnell das Gerücht die Runde, Trainer Dardai würde bei Hertha BSC erneut vor dem Aus stehen. Vor dem wichtigen Heimspiel gegen Mönchengladbach bezogen sowohl Dardai als auch Sportdirektor Bobic Stellung. Dardai fühlt sich wohl bei Hertha BSC Auf die Frage, wie es aktuell um seine Person bei Hertha BSC stehe, antwortete Pal Dardai […]

Bundesliga | „Das eine Tor war fast zu wenig für die Halbzeit“ – Die Stimmen zum Samstagnachmittag

Bundesliga | „Das eine Tor war fast zu wenig für die Halbzeit“ – Die Stimmen zum Samstagnachmittag

23. Oktober 2021

News | Bayern, Dortmund und Leipzig konnten nach der Champions-League-Woche in der Bundesliga Siege einfahren. Sky sammelte die Stimmen ein. „Am Ende ist es eine Entscheidung von Joshua“ Dino Toppmöller (FC Bayern): Ich hab das Interview (mit Joshua Kimmich) eben gesehen. Ich denke, Joshua hat alles zu diesem Thema gesagt. Ich hab mich impfen lassen. […]


'' + self.location.search