Barça | Rumor Roundup – Cillessen, Olmo, Rakitic & Vela

News

Die aktuelle Transferphase neigt sich dem Ende zu, doch rund um den FC Barcelona gibt es schon zahlreiche Gerüchte für das Sommer-Transferfenster. Sowohl auf Zugangs-, als auch auf Abgangsseite. Wir geben euch eine kleine Zusammenfassung der neusten Berichte.

Jasper Cillessen

Jasper Cillessen (29) ist richtig guter Torhüter, trotzdem sitzt er beim FC Barcelona zumeist nur auf der Ersatzbank. Nur in den Pokalspielen darf er Marc-Andre Ter Stegen, der seinerseits zur Welt-Elite auf seiner Position gehört, vertreten – eigentlich zu wenig für einen Spieler wie ihn. Doch bisher hat er seine Aufgabe mit Bravour und ohne Murren erledigt.

Trotzdem könnte er im Sommer, nach drei Jahren als Backup, weiterziehen. Als Stammtorwart der niederländischen Nationalmannschaft sollte es nämlich auch eigentlich sein Anspruch sein bei einem Top-Klub Stammspieler zu sein. Da das beim FC Barcelona so, trotz wirklich guter Leistungen, nicht möglich sein wird, führt kein Weg an einem Wechsel vorbei.

Juventus Turin gilt, so berichtet unter anderem die Sport, als möglicher Interessent. Demnach sei der italienische Serienmeister nicht vollkommen zufrieden mit Szczesny und Perrin als Buffon-Nachfolger. Cillessen wäre ein mögliches Upgrade, zumal er auch mit dem Ball am Fuß deutlich besser ist als das Juventus-Duo. Aber auch andere Vereine könnten noch hellhörig werden, wenn Cillessen denn im Sommer tatsächlich zu haben wäre.

Sein Vertrag in Barcelona läuft allerdings noch bis 2021, demnach wäre eine entsprechende Ablösesumme erforderlich, um einen Transfer zu realisieren. Seine Ausstiegsklausel liegt bei 60 Millionen, es ist aber zu erwarten, dass er deutlich günstiger zu haben ist. Eine Summe von 15-20 Millionen Euro wäre da durchaus realistisch.

Der FC Barcelona hätte mit Youngster Iñaki Peña zudem noch einen interessanten Nachwuchsmann als potenziellen Ersatz. Aber vielleicht bleibt Cillessen am Ende ja auch doch – so wie im letzten Sommer.

(Photo by JOSEP LAGO/AFP/Getty Images)

Dani Olmo

Dani Olmo (20) wird unterdessen als potenzieller Neuzugang für den Sommer gehandelt. Der spanische U21-Nationalspieler steht derzeit bei Dinamo Zagreb in Kroatien unter Vertrag und konnte mit guten Leistungen nachhaltig auf sich aufmerksam machen. Der Offensivspieler kann sowohl auf beiden Flügeln, als auch im zentralen offensiven Mittelfeld eingesetzt werden und ist damit gut geeignet, um im flexiblen Offensivspiel Barças mitzumischen.

Diese Eignung dürfte vor dem Hintergrund, dass zwischen 2007 und 2014 in der Nachwuchsakademie des FC Barcelona (La Masia) ausgebildet wurde, noch weniger in Frage stehen. In Kroatien hat er den nächsten Schritt gemacht und scheint nun auch so weit zu sein die ersten Versuche in einer echten Top-Liga zu wagen.

Doch der FC Barcelona gilt natürlich nicht als einziger Interessent. Ausgerechnet der Erzrivale Real Madrid soll es auch auf Elmo abgesehen haben. Hier könnte sich also ein echter Wettkampf um seine Verpflichtung ergeben. Nicht zuletzt deshalb erscheint die gehandelte Ablöse von über 25 Millionen Euro auch gar nicht mal so unrealistisch zu sein.

Allerdings kommt diese Meldung nicht direkt aus Spanien, sondern stammt offenbar ursprünglich von der französischen L’Equipe, was zunächst etwas seltsam anmutet, schließlich geht es um einen spanischen Spieler, zwei spanische Interessenten und einen kroatischen Klub. Dennoch ist das Blatt durchaus als seriös einzustufen und der Name Olmo kursiert nicht erst seit gestern rund um den FC Barcelona.

Hier könnte also durchaus etwas dran sein, gerade vor dem Hintergrund, dass Denis Suarez vor dem Absprung steht und auch Malcom bisher keineswegs zu überzeugen weiß.

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Ivan Rakitic

Ivan Rakitic ist seit seinem Wechsel vom FC Sevilla zum FC Barcelona im Sommer 2014 unangefochtener Stammspieler und kaum noch wegzudenken aus dem Spiel der Katalanen. Allerdings wird der Kroate im März bereits 31, ein Zeitpunkt an dem man sich durchaus mal Gedanken über die restliche Karriere machen kann.

Er selbst scheint dabei eigentlich einen klaren Entschluss gefasst zu haben: Er will bleiben – nach Möglichkeit sogar verlängern. Zumindest ist es das, was er zuletzt im Rahmen der „Mundo Deportivo Gala“ öffentlich kundtat. Doch er betonte auch, dass es am Verein läge.

Diese Bemerkung sollte man im Hinterkopf behalten. Denn im Sommer kommt mit Frenkie de Jong ein weiterer Spieler für das zentrale Mittelfeld dazu. Außerdem soll auch Adrien Rabiot bereits zugesagt haben im Sommer ablösefrei zu kommen. Mit diesen beiden und den bisherigen Kräften (Busquets, Arthur, Aleña, Vidal + Rafinha, Samper (haben wohl keine Zukunft) + Youngster Riqui Puig und Oriol Busquets) hätte Barcelona definitiv zu viele Mittelfeldspieler und vor allem eine viel zu hohe Gehaltsbelastung.

Der Verkauf von Gutverdiener Rakitic wäre demzufolge durchaus einen Gedanken wert. Allerdings ist keineswegs gesagt, dass Rabiot nach der kostspieligen Verpflichtung von de Jong auch wirklich kommt und außerdem setzt Trainer Valverde, der seinerseits wohl auch noch mindestens ein Jahr bleibt, extrem auf den Kroaten. Es spricht also auch viel für einen Verbleib.

Sollte man sich jedoch entscheiden ihn auf den Markt zu bringen, stünden einem Bericht der Sport zufolge bereits etliche Interessenten parat, allen voran soll der FC Chelsea großes Interesse an einer Verpflichtung haben.

Die Entwicklung in dieser Personalie dürfte sehr eng an die Entwicklung in Sachen Rabiot geknüpft sein. Ein Verbleib erscheint aber wahrscheinlicher zu sein als ein Wechsel. Das Interesse Chelsea ist allerdings durchaus realistisch, zumal sie ja offensichtlich nach einem zentralen Mittelfeldspieler fahnden, nachdem PSG den Zuschlag bei Paredes bekommen hat.

(Photo by Alex Caparros/Getty Images)

Carlos Vela

Der Mexikaner ist, anders als die anderen drei Personalien, ein Thema, das bereits abgeschlossen ist. Er galt als mögliche Alternative die Munir-Nachfolge beim FC Barcelona.

Nun gab er auch öffentlich zu, dass er gerne zum FC Barcelona gewechselt wäre und es Gespräche zwischen den Vereinen (er spielt beim Los Angeles FC) gab. Ein Wechsel kam allerdings nicht zustande, stattdessen verpflichteten die Katalanen bekanntermaßen Kevin-Prince Boateng. Das Thema Vela war damit vom Tisch und das wird es mit großer Sicherheit auch bleiben.

Dennoch ist es zumindest ein Nachweis, dass die entsprechenden Berichte zumindest der Wahrheit entsprachen. Mehr gibt es dazu aber auch nicht zu sagen. Vela wird unterdessen beim LAFC bleiben.

(Photo by Buda Mendes/Getty Images)

(Photo by LLUIS GENE/AFP/Getty Images)

Christoph Albers

Cruyff-Jünger und Taktik-Liebhaber. Mag präzise Schnittstellen-Pässe, schwarze Leder-Fußballschuhe, Retro-Trikots und hat einen unerklärlichen Hang zu Fußball-Finanzen. Seit 2016 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

VfL Bochum: Rexhbecaj und Stafylidis im Anflug

VfL Bochum: Rexhbecaj und Stafylidis im Anflug

1. August 2021

News | Der VfL Bochum wird kurz vor dem Saisonstart sehr wahrscheinlich noch zwei Neuzugänge vorstellen. Elvis Rexhbecaj und Konstantinos Stafylidis sollen in Kürze nach Bochum wechseln.  VfL Bochum: Rexhbecaj und Stafylidis sollen kommen Aufsteiger VfL Bochum suchte zuletzt noch nach Neuverpflichtungen. Nun berichtet der Kicker, dass gleich zwei Spieler in Kürze nach Bochum wechseln […]

Nach Bailey-Abgang: Unter anderem Sargent – drei Transfers für Bayer Leverkusen?

Nach Bailey-Abgang: Unter anderem Sargent – drei Transfers für Bayer Leverkusen?

1. August 2021

News | Leon Bailey verlässt Bayer 04 Leverkusen in Richtung Aston Villa. Nach bestandenem Medizincheck geht der Wechsel für rund 35 Millionen Euro über die Bühne. Die Werkself hat bereits drei Spieler im Visier.  Bayer Leverkusen: Drei Neuzugänge im Anflug Der Abgang von Leon Bailey (23) zu Aston Villa ist nur noch Formsache, Bayer Leverkusen […]

90PLUS-Transferticker: Lautaro Martinez „auf dem Markt“ – Bailey zu Aston Villa

90PLUS-Transferticker: Lautaro Martinez „auf dem Markt“ – Bailey zu Aston Villa

1. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo: Alessio Tarpini / Imago


'' + self.location.search