Bayern: Goretzka derzeit kein Kandidat – Wer darf gehen?

News

Dass sich der FC Bayern im Sommer punktuell verstärken möchte, ist lange bekannt. Einer, der schon mit einem Bein in München zu sein schien, ist unterdessen kein Kandidat – noch nicht? Doch nicht nur Neuzugänge wird es geben, einige Spieler könnten den Rekordmeister verlassen…

 

Neuzugänge – Goretzka kein Kandidat?

Erst letzte Woche war der Berater von Leon Goretzka (22),  Jörg Neubauer, zu Verhandlungen an der Säbener Straße. Während Neubauer noch andere Spieler vertritt, so machte einzig der Mittelfeldspieler des FC Schalke 04 als Neuzugang für den FC Bayern Sinn. Nachdem Christian Heidel betonte, dass die Münchener noch keinen Kontakt zu den Königsblauen aufgenommen hatten, berichtet heute auch der Kicker: Goretzka ist beim deutschen Rekordmeister (noch) kein Kandidat!

Der dreifache Nationalspieler, so das Blatt, sei kein heißes Thema für die kommenden Saison. Sollte sein Vertrag 2018 auslaufen, könnte es zu einem Wechsel kommen. Heidel betont:

„Wir gehen felsenfest davon aus, dass Leon in der nächsten Saison für Schalke spielt. Uns von diesem Weg abzubringen, wird ganz schwer werden. Wenn er ginge, ginge das Herz der Mannschaft.“ [Kicker]

Schwer vorstellbar, dass Schalke eines seiner größten Talente der letzten Jahre ablösefrei ziehen lassen wird. Das letzte Wort, ist hier sicherlich noch nicht gefallen. 

(Photo by Lukas Schulze/Bongarts/Getty Images)

 

Potentielle Abgänge?

Es gab nicht nur Schlagzeilen um potentielle Neuzugänge in den vergangenen Tagen, sondern auch um Wechselkandidaten. Nachdem der FC Bayern die Gerüchte um einen Wechselwunsch von Joshua Kimmich (22) vehement abstritt, betont heute auch der Kicker: Der Nationalspieler soll in der kommenden Spielzeit auch beim FCB den zurückgetretenen Philipp Lahm (33) ersetzen. Kingsley Coman (21), der trotz gezogener Kaufoption mit einem Wechsel zu Manchester City in Verbindung gebracht wurde, darf laut dem Sportmagazin mit mehr Spielzeit rechnen.

Jerome Boateng, der nach Unzufriedenheit über seine Rolle um Klärung gebeten haben soll, wird bleiben. Präsident Hoeneß betont: „Boateng bleibt. Er hat einen Vertrag beim FC Bayern.“ [Kicker]

Douglas Costa (26) und Renato Sanches (19) dagegen, so der Kicker, seien bei passenden Angeboten Kandidaten für einen Transfer. Auch Sven Ulreich habe einen Wechsel noch nicht abgehakt.

Keine großartigen Überraschungen. Einzig der Name Renato Sanches sorgt bei vielen für Unverständnis. Dass der junge Portugiese nicht auf Anhieb einschlagen könnte, war mehr oder weniger eingeplant. Eine Leihe des angeblichen Wunschspielers von Carlo Ancelotti (57) wäre zweifelsohne die plausiblere und weniger drastische Lösung. 

 

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Max Kruse: Vertragsauflösung kein Thema – Winterwechsel schon

Max Kruse: Vertragsauflösung kein Thema – Winterwechsel schon

25. September 2022

News | Max Kruse wurde beim VfL Wolfsburg zuletzt aussortiert und hat sich auch selbst dazu geäußert. Eine Rückkehr auf den Rasen in Diensten der Wölfe ist bei einem Pflichtspiel ausgeschlossen. Die Zukunftsfrage stellt sich nun natürlich.  Kruse: Vertragsauflösung kein Thema Zuletzt war unklar, wie es mit Max Kruse (34) beim VfL Wolfsburg weitergeht. Eine […]

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

25. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Sonntag, den 25. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, auch jetzt in der Länderspielzeit, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 25. September Die Nations League ist in vollem Gange. Am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag fanden […]

Leverkusen | Carro gesteht Fehler in der Kaderplanung

Leverkusen | Carro gesteht Fehler in der Kaderplanung

24. September 2022

News | Bayer Leverkusen legte einen erstaunlich schwachen Saisonstart. Vorstandschef Fernando Carro erkannte daher Fehler in der Kaderplanung, vertraut aber Chefcoach Gerardo Seoane. Bayer Leverkusen: Carro setzt weiter auf Seoane Magere fünf Punkte aus sieben Spielen sammelte Bayer Leverkusen bislang im Bundesliga-Betrieb ein. Dabei galt der Kader nach dem Verbleib von Florian Wirtz (19), Patrik Schick (26) […]


'' + self.location.search