Boateng über Hassnachrichten nach Ballack-Foul: „Habe drüber nachgedacht, aufzuhören“

Boateng hertha BSC
Bundesliga

News | Kevin-Prince Boateng ist seit dem Sommer zurück in der Bundesliga, spielt für Hertha BSC. Der erfahrene Spieler sprach nun in einem Format des Klubs unter anderem über seine Vergangenheit – und das Foul an Michael Ballack, das dem Nationalspieler die Teilnahme an der WM 2010 kostete. 

Boateng über Foul an Ballack: „Hassnachrichten, rassistische Nachrichten“

Im Mai 2010 spielte Kevin-Prince Boateng (heute 34) mit seinem FC Portsmouth gegen den FC Chelsea mit Michael Ballack (heute 45). Während des Spiels kam es zu einem Zweikampf zwischen beiden, Boateng foulte Ballack, der verletzte sich und verpasste die Weltmeisterschaft in Südafrika. Viel wurde über Ballack geschrieben, doch nur wenige interessierten sich für die andere Seite, die von Kevin-Prince Boateng. Im Format „Ein Tach mit..“ von Hertha BSC gab der Spieler nun Einblicke in die Reaktionen, die ihn damals trafen.



„Mich hat nie jemand gefragt, wie es mir dabei ging. Es war hart. Eine ganze Nation war gegen dich, es gab Hassnachrichten, rassistische Nachrichten, mein Auto wurde zerkratzt, für ein Tackling, bei dem man zu spät kommt, was einfach einmal passieren kann. Es war hart, aber es hat mich geformt, ich habe auch darüber nachgedacht aufzuhören, ich war jeden Tag in der Presse“, so der Spieler.

Weitere News und Berichte rund um die Bundesliga

Und weiter: „Es gab Situationen, die waren krass. Ich bin am Flughafen gelandet, die Polizei hat gesehen, „ah, du bist es“ und hat meinen Pass auf den Boden geworfen, am Flughafen in Berlin.“

Darüber hinaus sprach Boateng auch über seine Zeit auf Schalke: „Die erste Saison war super, wir haben uns gleich für die Champions League qualifiziert. Dann ist es, wie es auf Schalke des öfteren so ist, da ging es den Berg runter und dann werden Schuldige gesucht. Die Leistungen der Mannschaft und auch meine haben nicht mehr gestimmt und ich war dann der Schuldige.“

(Photo by Thomas Eisenhuth/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

RB Leipzig: Keine Winter-Shoppingtour für Neu-Geschäftsführer Eberl

30. November 2022

News | In wenigen Tagen beginnt ein neuer Lebensabschnitt für Max Eberl. Wenn der Erfolgsmanager Mitte Dezember sein Amt als Geschäftsführer Sport bei RB Leipzig offiziell übernimmt, muss er allerdings auf eines verzichten: Geld für kostspielige Transfers. Eberl sieht sich in Leipzig in strategischer Rolle Ab dem 15.12.2022 wird der Ex-Mönchengladbacher Geschäftsführer Sport, Max Eberl, […]

Werder Bremen: Hohes Preisschild für DFB-Knipser Füllkrug

Werder Bremen: Hohes Preisschild für DFB-Knipser Füllkrug

30. November 2022

News | Niclas Füllkrug ist spätestens seit seinem Treffer zum 1:1 gegen Spanien in aller Munde. Sein Verein Werder Bremen beobachtet den kometenhaften Aufstieg des DFB-Stürmers mit einem lachenden und weinenden Auge. Mit jedem Tor bei der WM 2022 in Katar sowie der Bundesliga steigert der gebürtige Hannoveraner seinen Marktwert. Jedoch erhöht dies auch die […]

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]


'' + self.location.search