Borussia Dortmund: Akanji-Gespräche fortgeschritten

19. Dezember 2017 | News | BY Manuel Behlert

Der BVB sucht in der Winterpause noch nach Verstärkungen, vor allem in der Defensive sehen die Verantwortlichen noch Nachholbedarf. Zwar müsste wohl auch der ein oder andere Spieler den Verein verlassen, damit genug Platz vorhanden ist, aber trotzdem werden die Planungen derzeit intensiv vorangetrieben. Objekt der Begierde ist weiterhin Manuel Akanji vom FC Basel. 

In den vergangenen Wochen kursierten mehrfach Gerüchte, wonach Dortmund am Innenverteidiger interessiert sein soll. Der 22-jährige spielt eine starke Saison in der Schweiz, qualifizierte sich für das Achtelfinale der Champions League.

(Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Chancen auf Winter-Wechsel ausgelotet

Wie die “Ruhr Nachrichten” nun melden, beobachtete Michael Zorc den Spieler zuletzt persönlich und hat beim Klub bereits die Möglichkeit auf einen Winterwechsel ausgelotet. Die Verhandlungen mit dem Spieler sollen dem Vernehmen nach bereits weit fortgeschritten sein, eine Einigung bezüglich einer Ablösesumme gibt es aber offenbar noch nicht. Interessant: Akanji wird von der Agentur IFM betreut, an dessen Spitze mit Wolfang Vöge ein ehemaliger BVB-Spieler steht. Diese Agentur organisiert zudem seit Jahren das Trainingslager der Dortmunder in Bad Ragaz. In den nächsten Tagen, vielleicht Wochen sollte Klarheit in der Personalie Akanji herrschen.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel