Borussia Dortmund | Verhandlungen wegen Thorgan Hazard aufgenommen?

8. Januar 2019 | News | BY Manuel Behlert

Für über 60 Millionen Euro wechselte Christian Pulisic von Borussia Dortmund zum FC Chelsea, die Rückrunde absolviert Pulisic aber noch beim BVB. Die Einnahmen für den US-Amerikaner sollen reinvestiert werden. 

Thorgan Hazard soll über 40 Mio. Euro kosten

Einerseits buhlt der BVB offenbar schon im Winter an Leonardo Balerdi, der bei den Boca Juniors unter Vertrag steht. Mehrere Medien berichteten, dass Dortmund den Innenverteidiger verpflichten will, der Präsident des argentinischen Klubs bestätigte ein Treffen. Auch die “Bild” will nun wissen, dass ein BVB-Anwalt in Argentinien um den Vollzug des Deals kämpft. 

Ein anderer Kandidat soll Thorgan Hazard sein. Der Belgier, der eine sehr starke Saison in Mönchengladbach steht, ist noch bis 2020 an die Borussia gebunden. Max Eberl und der Spieler selbst teilten zuletzt mit, dass Hazard die Saison bei den “Fohlen” zuende spielen wird. Im “Bild”-Bericht heißt es, dass Dortmund die Verhandlungen mit Hazard aufgenommen hat und dieser, obwohl er zuletzt betonte, dass alles offen sei, seinen Vertrag nicht verlängern will. Als Ablösesumme seien 42 Millionen Euro im Gespräch. 

Einerseits könnten die Aussagen von Max Eberl, wonach man weiterhin eine Chance auf den Verbleib des Spielers hat, Verhandlungstaktik sein um die Ablöse in entsprechenden Höhen ansetzen zu können. Andererseits ist bei der Verbindung zwischen der “Bild” und Borussia Dortmund immer eine natürliche Skepsis angebracht. 

Soll heißen: Die Meldung ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ganz so heiß, wie es aussieht. Dass der BVB am Spieler interessiert ist und er für Lucien Favre eine sehr gute Ergänzung darstellen würde, ist klar. Und die Borussia besitzt die finanziellen Möglichkeiten um den Spieler zu verpflichten, der persönlich einen Schritt weitergehen würde, hin zu einer Mannschaft im Aufwind, die sich eine herausragende Basis für die Zukunft geschaffen hat. Fazit: Ein Wechsel von Hazard nach Dortmund ist möglich – eine Entscheidung wird kurzfristig aber nicht fallen. 

(Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)


Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel