BVB-Verteidiger Piszczek plant Karriereausklang

28. Juli 2020 | News | BY Manuel Behlert

News | Seit dem Sommer 2010 spielt Lukasz Piszczek bereits für Borussia Dortmund. Der erfahrene Verteidiger verlängerte unlängst seinen Vertrag bis zum Sommer 2021. Danach könnte aber Schluss sein.

Piszczek: So läuft das Karriereende

In einem Interview, das auf der offiziellen Website des BVB veröffentlicht wurde, sprach Lukasz Piszczek (35) unter anderem über seine Pläne am Karriereende. „Stand heute werde ich mich im nächsten Sommer aus Dortmund verabschieden. Ich habe meine Pläne zu Hause in Polen, die musste ich jetzt wegen der Vertragsverlängerung schon um ein Jahr verschieben. Da ist meine Akademie, um die ich mich kümmern muss, und ein bisschen Fußball will ich ja auch noch spielen, bei meinem Heimatverein LKS Goczalkowice“, so Piszczek. Damit ließ er sich zumindest eine Hintertür offen.

Zudem konkretisierte Piszczek seine Pläne, angesprochen auf einen möglichen verbleib in Deutschland, noch einmal:“Meine Frau und ich haben schon lange entschieden, wieder nach Polen zurückzuziehen. Da lebt unsere Familie, da ist mein Heimatverein und da habe ich meine Akademie aufgebaut. Wir haben ungefähr 60 Kinder in vier Jahrgängen von der U8 aus der Region bis zur U12. Wir wollen das sukzessive aufbauen bis zur U18, da können die Jungs aus ganz Polen kommen, wenn sie denn gut genug sind.“ Zunächst aber hat Piszczek im Trikot von Borussia Dortmund noch einmal große Ziele – in seiner wohl letzten Saison.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel