Abgänge? Neuer Rechtsverteidiger? So plant der BVB für die Rückrunde

BVB
Bundesliga

News | In rund zwei Wochen öffnet das Wintertransfenster. Auch beim BVB stellt sich die Frage, welche Spieler zum Verkauf angeboten werden und an welchen Stellschrauben im Kader noch gedreht werden müsste.

BVB: Meunier und Hazard dürfen bei passendem Angebot gehen

Sechs Niederlagen in 15 Spielen und Platz sechs – der BVB hat eine schwache Halbserie hinter sich. Immerhin: Bis zu den Champions-League-Rängen sind es nur zwei Punkte, noch ist also nichts verloren. Um die Saisonziele zu erreichen, wird man in Dortmund allerdings auf die mehr oder weniger gleichen Spieler wie in der Hinrunde zurückgreifen müssen.

Neuzugänge sind laut Sky für den Winter nicht geplant. Erst müsse man Spieler verkaufen, um selbst auf dem Transfermarkt tätig werden zu können. Kandidaten hierfür wären der in Ungnade gefallene Nico Schulz (29) sowie Thorgan Hazard (29) und Thomas Meunier (31). Noch deutet sich allerdings kein Abgang konkret an.



Mit dem 90PLUS-Tagesticker immer auf dem Laufenden

Letzterer soll im Sommer durch einen Neuzugang ersetzt werden. Hier fällt der Name Lutsharel Geertruida (22) von Feyenoord, an dem Sportdirektor Sebastian Kehl (42) und Co. angeblich Interesse zeigen. Der niederländische Junioren-Nationalspieler kann nicht nur als Rechtsverteidiger, sondern auch im defensiven Mittelfeld spielen. Auf der Linksverteidiger-Postion ist man wohl schon weiter, da steht man angeblich vor einer ablösefreien Sommer-Verpflichtung von Ramy Bensebaini (27).

Parallel versucht man schon seit geraumer Zeit, den Vertrag mit Youssoufa Moukoko (18) zu verlängern. Noch liegen die Gehaltsvorstellungen der beiden Parteien angeblich zu weit auseinander, die Verhandlungen könnten sich dementsprechend weiterhin ziehen. Angeblich präferiert der Stürmer einen Verbleib in Dortmund, jedoch nicht um jeden Preis. Ein Abgang im Winter stehe allerdings nicht zur Debatte, genauso wenig wie bei Jude Bellingham (19). Beide Youngster gehörten in der Hinrunde zu den besten Dortmundern. Entsprechend wichtig wird es für den Tabellensechsten sein, weiter auf sie zurückgreifen zu können.

(Photo by Alex Grimm/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Wolf überragend, Tapsoba unglücklich: Leverkusen gegen BVB in der Einzelkritik

Wolf überragend, Tapsoba unglücklich: Leverkusen gegen BVB in der Einzelkritik

29. Januar 2023

In Leverkusen standen sich am Sonntag Bayer 04 und Borussia Dortmund zum Abschluss des 18. Spieltags gegenüber. Beide Teams hatten sich vor der Partie natürlich viel vorgenommen. Wir liefern die Einzelkritik zum Spiel! BVB feiert Sieg in Leverkusen Die Anfangsphase des Spiels ging an Bayer 04 Leverkusen. Die Werkself hatte die ersten Abschlüsse und durch […]

Dortmund feiert „unheimlich wichtigen“ Dreier – Stimmen zum BVB-Sieg in Leverkusen

Dortmund feiert „unheimlich wichtigen“ Dreier – Stimmen zum BVB-Sieg in Leverkusen

29. Januar 2023

News | Zum Abschluss des 18. Bundesliga-Spieltags gewann der BVB das Topspiel in Leverkusen mit 2:0 und verkürzt damit den Rückstand zur Tabellenspitze. Die Stimmen der Akteure am DAZN-Mikrofon. BVB „die in vielen Momenten clevere“ Mannschaft Sebastien Haller nahm mit einem zufriedenen Lächeln die Glückwünsche seiner Teamkollegen entgegen, dann ließ er sich gemeinsam mit den anderen Spielern […]

Bundesliga | Haller-Startelfdebüt und Reus-Comeback: Eiskalter BVB bezwingt Bayer 04

Bundesliga | Haller-Startelfdebüt und Reus-Comeback: Eiskalter BVB bezwingt Bayer 04

29. Januar 2023

Spielbericht | Am Sonntagabend rundeten Bayer 04 und der BVB den 18. Bundesliga-Spieltag ab. Eine durchaus unterhaltsame Partie mit vielen Offensivszenen gewannen die Gäste mit 2:0 und rücken damit dem FC Bayern auf die Pelle. Nach starkem Leverkusener Auftakt: BVB eiskalt zur Stelle In der ausverkauften BayArena ging es gleich schwungvoll zur Sache. Das Spiel war keine […]