BVB verabschiedet sich von 2G – teilweise

Die Fans des BVB beim Heimspiel gegen den FC Augsburg
News

News | Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund darf künftig 67.028 Zuschauer in den Signal-Iduna-Park lassen. Wurden zuletzt nur Genesene oder Geimpfte zugelassen, erlaubt der BVB teilweise auch wieder negativ getestete Besucher. 

BVB: In den meisten Bereichen gilt 3G

Beim nächsten Heimspiel von Borussia Dortmund, am 16. Oktober (15.30 Uhr) gegen Mainz 05, dürfen bis zu 67.028 Zuschauer in den Signal-Iduna-Park. Möglich macht das die aktuelle Coronaschutzverordnung in NRW. Das bestätigte der BVB am Dienstag.



Weitere News und Storys rund um die Bundesliga

Vergangenes Wochenende, beim 2:1 über den FC Augsburg, waren noch 41.000 Fans zugelassen. Nun aber dürfen die 52.692 Sitzplätze zu 100 Prozent und die 28.673 Stehplätze zumindest zu 50 Prozent ausgelastet werden. Daraus ergibt sich eine Kapazität von 67.028 Besuchern. Eine weitere Neuerung: Statt wie zuletzt 2G, gilt auf den Tribünen nun 3G. Neben Genesenen und Geimpften, dürfen also auch auch negativ Getestete ins Stadion. Einzig in den (innen liegenden) VIP- und Hospitality-Bereichen findet die 2G-Regelung Anwendung.

(Photo by Lars Baron/Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

90PLUS-Transferticker: RB Leipzig an Sesko interessiert, Angelino vor Wechsel nach Hoffenheim

7. August 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

VAR-Ärger bei Köln gegen Schalke – Schröder: „Wir sind benachteiligt worden“

7. August 2022

Stimmen | In der letzten Begegnung des 1. Spieltags schlug Köln den FC Schalke 04 mit 3:1. Dabei stand der VAR im Mittelpunkt.  Schröder: „Die Art und Weise stört mich elementar“ Nach der Niederlage seiner Mannschaft äußerte sich Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder am DAZN-Mikrofon. „Die Art und Weise stört mich elementar, denn ich hatte das Gefühl, es spielt […]

Bundesliga | Köln jubelt in Überzahl – Schalke im VAR-Pech

Bundesliga | Köln jubelt in Überzahl – Schalke im VAR-Pech

7. August 2022

Spielbericht | Sein Bundesliga-Comeback gab der FC Schalke 04 in Köln. Auf dem Platz gab es aber wenig zu jubeln. Die Schalker gerieten früh in Unterzahl, verloren knappe VAR-Entscheidungen. Am Ende gewann der „Effzeh“ mit 3:1. Zalazar-Tor wird zurückgepfiffen, Drexler fliegt Der Aufsteiger legte mutig los, stellte Köln hoch zu. Auch mit Ball machte Schalke einen ordentlichen ersten Eindruck, Rodrigo Zalazar […]


'' + self.location.search