Chelsea: Drei Transfers am Deadline Day geplant

News

Die Transferperiode geht heute in den meisten Ländern zu Ende. Der englische Meister hat demnach noch einiges vor.

 

Drei Mal Premier League

Wie der „Guardian“ berichtet, plant Chelsea am heutigen Deadline Day die Verpflichtung von mindestens drei weiteren Spielern. Die Spieler im Fokus sollen Ross Barkley (Everton), Danny Drinkwater (Leicester City) und Fernando Llorente (Swansea City).

Die besten Chancen auf einen Transfer bestünden bei Llorente. Sein Klub Swansea City hat sich mit Manchester City über eine Rückkehr von Wilfried Bony geeinigt, aus diesen Gründen scheinen die „Swans“ dem Spanier keine Steine bei einem Wechselwunsch in den Weg zu legen.

Bei den anderen Zielen wird es ein nicht so leichtes Unterfangen: Mit Leicester City laufen die Gespräche nach Informationen der Zeitung weiter. Drinkwater soll am Montag eine offizielle Transferanfrage an seinen Klub gerichtet haben. Die Verhandlungen gestalten sich wohl dennoch weiterhin zäh – auch, weil die „Foxes“ demnach überhaupt keine Intension haben, den Mittelfeldspieler zu verkaufen und weiterhin auf eine Summe von rund 40 Millionen Euro bestehen.

Bei Ross Barkley verlaufen die Gespräche anscheinend ähnlich schleppend. Der Bericht führt aus, dass die „Toffees“ bereits ein Angebot von ca. 30 Millionen Euro für den 23-Jährigen abgelehnt haben. Barkley steht nur noch ein Jahr bei seinem Verein unter Vertrag, sein Verkauf stand eigentlich schon zu Beginn des Sommers fest, als anzunehmen war, dass der Spieler seinen Vertrag nicht verlängern wird. Die eigentliche Forderung für den Engländer soll zu Beginn des Fensters noch bei 55 Millionen Euro gelegen haben. Dementsprechend wird Everton wohl noch deutlich mehr als 30 Millionen Euro fordern – vor allem, wenn man bedenkt, dass Alex Oxlade-Chamberlain bei einer identischen Vertragssituation für einen deutlich höheren Betrag höchstwahrscheinlich zum FC Liverpool wechseln wird.

(Photo by Jan Kruger/Getty Images)

Chamberlain stand eigentlich auch im Fokus der „Blues“. Neben den genannten Zielen könnte Chelsea daher weiterhin auf der Suche nach einem rechten Verteidiger sein. Der „Guardian“ schließt im diesem Zusammenhang ein mögliches Angebot für Cedric Soares vom FC Southampton nicht aus. Es bestand wohl ebenfalls Interesse an Rafinha von Bayern München, der deutsche Rekordmeister hat dem Wechsel jedoch einen Riegel vorgeschoben.

Zudem ist heute mit dem Abgang von Diego Costa zu Atletico zu rechnen. Die beiden Klubs haben sich laut der „Times“ gestern in den Gesprächen deutlich angenähert, als Ablöse sind 55 Millionen Euro im Gespräch. Der spanische Nationalspieler müsste wegen der Transfersperre seines ehemaligen Vereins bis Januar zu einem anderen Team ausgeliehen werden.

Es scheint ein arbeitsreicher Tag an der Stamford Bridge zu werden.

 

http://wp12974880.server-he.de/90plus-deadline-day-spezial-live/

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Werder Bremen | Baumann übt Kritik: „Zu viele Spiele, in denen die Leistung nicht stimmte“

Werder Bremen | Baumann übt Kritik: „Zu viele Spiele, in denen die Leistung nicht stimmte“

18. Oktober 2021

News | Werder Bremen ist nach der 0:3-Niederlage in Darmstadt im Mittelfeld der 2. Bundesliga angekommen. Ein Zustand, der Sport-Geschäftsführer Frank Baumann ganz und gar nicht gefällt. Werder-Sportchef Baumann forderte Steigerung: „Sonst wird es eine Saison, in der wir unsere Ziele nicht erreichen“ Der SV Werder Bremen findet nach dem Abstieg aus Bundesliga auch im Unterhaus nicht in […]

Nach DFL-Rücktritt: Peters will DFB-Präsident werden

Nach DFL-Rücktritt: Peters will DFB-Präsident werden

18. Oktober 2021

News | Peter Peters wird seinen Posten als DFL-Aufsichtsratschef bald aufgeben. Dafür kann er sich unter gewissen Bedingungen die Übernahme der DFB-Präsidentschaft vorstellen. Bei Unterstützung durch DFL und Amateure: Peters will als DFB-Präsident kandidieren Peter Peters (59) führt seit dem Rücktritt von Fritz Keller (64) gemeinsam mit Dr. Rainer Koch (62) interimsmäßig den DFB. Zudem fungiert […]

HSV reagiert auf rassistische Beleidigungen und Wurfgegenstände

HSV reagiert auf rassistische Beleidigungen und Wurfgegenstände

18. Oktober 2021

News | Der HSV begrüßte gegen Fortuna Düsseldorf erstmals wieder eine große Kulisse. Doch einige Besucher benahmen sich komplett daneben, wozu der Verein nun Stellung bezog. HSV will „kompromisslos“ gegen Fehlverhalten jeglicher Art vorgehen 38.954 Zuschauende fanden am Samstagabend den Weg ins Volksparkstadion, um den Hamburger SV gegen Fortuna Düsseldorf (1:1) zu unterstützen. Einzelne Fans […]


'' + self.location.search