Chelsea: Neue Vertragsgespräche mit Courtois im Laufe der Saison

27. November 2017 | News | BY Manuel Behlert

Der FC Chelsea will Torhüter Thibaut Courtois langfristig binden. Vor einer Woche gab Courtois noch bekannt, dass die aktuellen Gespräche ins Stocken geraten sind und weitere Gespräche vertagt werden, der Klub will aber unbedingt noch in der laufenden Saison versuchen, die Verhandlungen wieder aufzunehmen. Das berichtet der “Telegraph”.

Zuletzt wurde Courtois immer wieder mit Vereinen wie Juventus Turin, Paris Saint-Germain und auch Real Madrid in Verbindung gebracht. Er selbst sieht seine Zukunft ganz gelassen, sein Vertrag läuft noch bis 2019.

(Photo by Dan Mullan/Getty Images)

200.000 Pfund pro Woche?

Bei Chelsea hat man nun die Befürchtung, dass Courtois im Sommer bereits einige lukrative Offerten auf dem Tisch liegen haben wird. Zuletzt soll er gefordert haben, eine Gehaltserhöhung zu bekommen, die ihn in Sphären eines David de Gea befördert, der zurzeit rund 200.000 Pfund pro Woche verdient. Der mittlerweile 25-jährige Courtois wechselte 2011 aus Genk zu Chelsea, wurde daraufhin zu Atletico Madrid verliehen und ist seit 2014 Stammtorhüter bei den “Blues”.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel