Coronavirus | Regierung wägt Pause für die Premier League ab

12. März 2020 | News | BY Chris McCarthy

News | Während das Coronavirus in fast ganz Europa zu Absagen und Geisterspielen geführt hat, gab es dahingehend noch keine Überlegungen in der Premier League. Das dürfte sich nun ändern.

Coronavirus: Überlegungen, Premier League zu unterbrechen

Bei einer Pressekonferenz am Donnerstagabend hat Premierminister Boris Johnson bestätigt, dass sich die englische Regierung derzeit mit dem Gedanken beschäftigte, “Großveranstaltungen” abzusagen. Davon seien auch Sport-Events betroffen, sodass nun auch im englischen Profifußball und damit der Premier League zumindest eine Unterbrechung des Spielbetriebs droht.

Noch ist allerdings keine Entscheidung gefallen, sodass zumindest die Spiele am kommenden Wochenende nach aktuellen Stand ohne Einschränkungen stattfinden.

Der englische Fußball ist bereits vom Coronavirus betroffen. Drei Spieler von Leicester City zeigen Symptome. Die Mannschaft des FC Arsenal war zuletzt in Quarantäne, weshalb das Spiel gegen Manchester City abgesagt werden musste.

Eine Übersicht zu den Absagen und Geisterspielen als Folge des Coronavirus gibt es hier.

(Photo by JAVIER SORIANO/AFP via Getty Images)

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.


Ähnliche Artikel