DFB-Pokal: KSC souverän, FCI siegt knapp, Hoffenheim gewinnt im Nachsitzen

Bundesliga

News | Am frühen Abend fanden am Montag drei Spiele im DFB-Pokal statt. Der Karlsruher SC gewann souverän bei den Sportfreunden aus Lotte. Die TSG Hoffenheim musste indes nachsitzen, setzte sich aber mit 3:2 durch. 

DFB-Pokal: KSC souverän, Hoffenheim zittert lange, jubelt aber

Am Montagabend ab 18:30 Uhr waren im DFB-Pokal sechs Mannschaften aktiv, darunter Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim. Der Favorit tat sich bei Viktoria Köln schwer, anders sah es für die Karlsruher SC aus. Der Spitzenreiter der 2. Bundesliga dominierte die Partie bei den Sportfreunden aus Lotte, setzte vor allem nach dem Halbzeitpfiff die entscheidenden Nadelstiche nach vorne. Nach dem 0:3 kam Lotte zwar noch einmal heran, aber richtig spannend wurde es nicht mehr. Im Gegenteil: Der KSC legte das 1:4 nach, gewann am Ende hochverdient.

Ein umkämpftes Spiel lieferten sich der FC Ingolstadt und Erzgebirge Aue. Erst rund zehn Minuten vor Schluss gelang dem FCI der Siegtreffer. Im Anschluss hätte Ingolstadt das Ergebnis auch noch ausbauen können, aber das 2:1 reichte für den Einzug in die nächste Runde.

Wie bereits erwähnt tat sich die TSG Hoffenheim sehr schwer. Andrej Kramaric brachte die Kraichgauer zwar in Führung, doch der Außenseiter fand eine Antwort. Mit dem Stand von 1:1 ging es dann in die Verlängerung. Viktoria Köln war ein Gegner, der versuchte, fußballerisch Akzente zu setzen. Das gelang in einigen Kontern auch. Die Verlängerung war packend. Hoffenheim ging in Führung, doch Viktoria Köln glich schon wieder aus. Andrej Kramaric erlöste die TSG dann in der 107. Minute mit dem erneuten Führungstreffer. Das war dann auch der Endstand an diesem Abend.

Die Spiele im Überblick:

Sportfreunde Lotte 1:4 Karlsruher SC

Tore: 0:1 Schleusener (44.); 0:2 Hofmann (50.); 0:3 Kaufmann (58.); 1:3 Brauer (72.); 1:4 Cueto (79.)

FC Ingolstadt 2:1 Erzgebirge Aue

Tore: 1:0 Bilbija (6.); 1:1 Zolinski (67.); 2:1 Kaya (79.)

Viktoria Köln 2:3 n. V. TSG Hoffenheim

Tore: 0:1 Kramaric (27., FE); 1:1 Handle (33.); 1:2 Dabbur (94.); 2:2 Greger (102.); 2:3 Kramaric (107.)

Photo by Imago

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

Kantersieg! Hoffenheim demontiert Köln in der 2. Halbzeit!

15. Oktober 2021

News | Zum Auftakt des achten Spieltags in der Bundesliga traf die TSG Hoffenheim zuhause auf den 1. FC Köln. Die Gastgeber ließen dem Effzeh keine Chance und gewannen mit 5:0 (1:0).  Fehlerfestival in Hoffenheim Die Partie zwischen Hoffenheim und Köln begann hektisch, aber noch ohne Torchancen in der Anfangsphase. Nach einem kapitalen Bock des […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

15. Oktober 2021

News | Das einst ziemlich konservative IFAB entwickelte sich über die Jahre zu einem erstaunlich progressiven Gremium. Bald will es sogar eine längere Halbzeitpause bei Endspielen unter die Lupe nehmen. Längere Halbzeitpausen bei Endspielen – IFAB trifft sich am 27. Oktober In den vergangenen Jahren änderten sich die Fußballregeln durchaus grundlegend – siehe VAR. Wie […]


'' + self.location.search