Doch kein West Ham? Hoffenheim-Interesse an Stepanenko

22. November 2017 | News | BY Manuel Behlert

Taras Stepanenko, zentraler Mittelfeldspieler von Schachtjor Donezk, wurde zuletzt mit West Ham United in Verbindung gebracht. Der Spieler galt als Wunschkandidat von Ex-Coach Slaven Bilic, doch nach dessen Entlassung scheint Stepanenko nicht mehr erste Wahl zu sein. Nun könnte die TSG 1899 Hoffenheim ein Auge auf den 28-jährigen Ukrainer geworfen haben, der in Donezk noch bis 2022 unter Vertrag steht. 

Laut “ESPN FC” hoffen die Kraichgauer, dass man nach dem Trainerwechsel bei West Ham als Nutznießer hervorgeht und den Nationalspieler selbst im Winter verpflichten kann.

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Mittelfeld solide besetzt

Das Mittelfeld der TSG Hoffenheim ist eigentlich gut besetzt, auch wenn gerade Neuzugang Nordtveit häufig in der Dreierkette spielt. Polanski, Rupp, Grillitsch und Geiger stehen Julian Nagelsmann zur Verfügung, Amiri und Demirbay als offensivere Optionen. Stepanenko ist ein international erfahrener Spieler, der bisher 42-mal für die ukrainische Nationalmannschaft auflaufen durfte. Seit 2010 spielt er in Donezk, es ist durchaus möglich, dass eine Luftveränderung in seinem Hinterkopf eine Rolle spielt. Die gehandelte Ablösesumme für Stepanenko soll bei rund 8 Millionen Euro liegen.

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel