Dortmund interessiert – City Talent Ünal hofft, im Juni eine Entscheidung zu treffen

5. Mai 2017 | News | BY Chris McCarthy

Er ist eines der aufregendsten Offensivtalente Europas und steht bei einem absoluten Top-Team unter Vertrag. Trotzdem, die Zukunft von Enes Ünal ist alles andere als geklärt! Die Regelungen zur Arbeitserlaubnis in England könnten auch diese Saison eine Rückkehr zu Manchester City verhindern. Borussia Dortmund zeigt Interesse…

 

Entscheidender Sommer

Enes Ünal (19), seit 2015 bei Manchester City unter Vertrag, verzaubert in der laufenden Saison die holländische Eredivisie. Während seiner aktuellen Leihe, die dritte seit seinem Wechsel von Bursaspor, erzielte der Türke bisher 17 Saisontore.

Aufgrund der Komplikationen hinsichtlich einer Arbeitserlaubnis in England könnte im Sommer nun die nächste, sicherlich namhaftere Leih-Station folgen.

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Dass Ünal keine Arbeitserlaubnis erhält, ist übrigens alles andere als sicher. Das System und die Entscheidungsgründe des Komitees sind dafür nicht transparent genug. Unabhängig davon könnte für die Citizens, als auch für den Stürmer selbst, eine weitere Leihe eine attraktive Option sein. Die Offensivreihe des Tabellenvierten der Premier League ist derzeit so stark besetzt, dass selbst ein Sergio Agüero öfters mal auf der Bank Platz nehmen muss.

Für die Entwicklung des Talents ist Spielzeit jedoch elementar. Daher wäre eventuell auch Borussia Dortmund, unabhängig von einem Verbleib von Pierre-Emerick Aubameyang, wohl eine etwas riskante Adresse. Laut De Telegraaf soll der BVB nämlich, genauso wie Lazio Rom, bereits Kontakt zu Ünal aufgenommen haben.

Für den fünffachen Nationalspieler sind also einige Faktoren zu berücksichtigen. Wie wichtig der kommende Sommer daher für ihn ist, weiß er allerdings auch selbst, wie er gegenüber der niederländischen Zeitung erklärt:

“Der nächste Schritt meiner Karriere wird sehr wichtig sein. Ich hoffe, im Juni eine Entscheidung zu treffen”

 

 

 

 

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.


Ähnliche Artikel