Dortmund schlägt Leipzig deutlich und feiert den Pokalsieg!

Dortmund Leipzig
News

News | Am Donnerstagabend stand das Finale im DFB-Pokal auf dem Programm. Borussia Dortmund bekam es mit RB Leipzig zu tun. Am Ende gewann der BVB mit 4:1. 

Dortmund überrennt Leipzig in der 1. Halbzeit

Schon in den Anfangsminuten entwickelte sich ein unterhaltsames Spiel. Der BVB hatte früh einen Eckball, RB Leipzig eine erste Drucksituation mit zwei Abschlüssen. In der fünften Minute traf Dortmund bereits zum 1:0. Ballgewinn Marco Reus, Angriff über Erling Haaland, Jadon Sancho kam an den Ball. Der Engländer wackelte kurz und schlenzte den Ball in die lange Ecke! Die Intensität war hoch, beide Teams pressten aggressiv und versuchten, frühe Ballgewinne zu erzwingen.

Nach einer Phase, in der die Partie ein wenig verflachte, trat Dortmund erneut in Erscheinung. Ballverlust RB, Marco Reus schaltete schnell um und setzte Haaland ein. Der Norweger setzte sich sehr gut durch, schloss nach einem kurzen Haken ab und traf in die lange Ecke. 0:2! Nach 38 Minuten hatte Leipzig die bisher beste Chance in diesem Spiel. Dani Olmo zeigte eine gute Übersicht, bediente Alexander Sörloth. Doch der Stürmer schoss den Ball knapp am Tor vorbei.

Dortmund Leipzig

Photo by Imago

Kurz vor dem Halbzeitpfiff sorgte der BVB dann sogar für das 3:0! Nach einem blitzschnellen Konter kam Reus an den Ball, lief alleine in Richtung RB-Tor zu, legte quer auf Sancho, der noch einen Verteidiger aussteigen ließ und locker einschob.

Leipzig kommt ran, Dortmund macht den Deckel drauf

Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte RB Leipzig die riesengroße Chance zum Anschluss. Christopher Nkunku wurde schön freigespielt, vergab aber aus kurzer Distanz. Der Franzose traf freistehend nur die Latte. Auch die nächsten beiden Abschlüsse gingen auf das Konto von Leipzig. Nach 55 Minuten versuchte es Angreifer Poulsen aus der Distanz, der abgefälschte Schuss strich knapp links am Tor vorbei. Leipzig arbeitete intensiv am Treffer, Nkunku versuchte es nach 57 Minuten erneut, blieb aber ebenfalls erfolglos. Der BVB betrieb einige Angriffe zur Entlastung. Nach einem solchen schob Thorgan Hazard den Ball nach Reus-Zuspiel aus kurzer Distanz knapp am Tor vorbei.

Nach 71 Minuten kam zumindest wieder etwas Spannung in die Partie. Dani Olmo traf mit einem satten Linksschuss aus 18 Metern Entfernung sehr schön in die obere Ecke. Leipzig blieb auf dem Gaspedal, Nkunku arbeitete am nächsten Treffer, doch das Tor wollte nicht fallen. Nach 83 Minuten hatte Sancho die große Chance, das Spiel zu entscheiden, ließ Gulacsi links liegen, wurde dann aber zu verspielt und brachte den Ball am Ende nicht im Tor unter. Kurz vor dem Ende entschied Haaland dann aber die Partie nach einem Konter, den er selbst einleitete. Diesmal spielte Sancho den Norweger an, de den Ball nicht einmal richtig traf. Aber es reichte, 1:4!

Photo by Imago

 

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hertha BSC an Reiss Nelson interessiert – Auch Linksverteidiger soll kommen

Hertha BSC an Reiss Nelson interessiert – Auch Linksverteidiger soll kommen

4. August 2021

News | Hertha BSC befindet sich weiter auf der Suche nach neuen offensiven Außenspielern und soll dafür Reiss Nelson vom Arsenal FC im Auge haben. Darüber hinaus soll ein neuer Linksverteidiger kommen. Nelson bei Arsenal kaum gefragt Selbst die Berliner Verantwortlichen machen keinen Hehl daraus: Hertha BSC benötigt dringend neue offensive Flügelspieler. Diese Position war […]

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

4. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo by Imago

Werder bestätigt: Jojo Eggestein kurz vor Wechsel zu Royal Antwerpen

Werder bestätigt: Jojo Eggestein kurz vor Wechsel zu Royal Antwerpen

4. August 2021

News | Gerade von seiner Leihe zurückgekehrt, wird Johannes Eggestein den SV Werder Bremen nun endgültig verlassen. Es geht in die belgische Liga. Werder Bremen hatte Eggestein letzte Saison nach Linz verliehen Nach acht Jahren werden sich die Wege von Johannes Eggestein (23) und dem SV Werder Bremen endgültig trennen. Wie die „Deichstube“ berichtete, wird […]


'' + self.location.search