Eintracht Frankfurt: Adi Hütter vor vorzeitigem Aus?

Bundesliga

News | Adi Hütter, Trainer des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt, könnte womöglich vor dem vorzeitigen Aus stehen. Der Österreicher wechselt nach der Saison zu Borussia Mönchengladbach.

Eintracht Frankfurt: Hütter-Aussagen sorgen für Gesprächsstoff

Am 13. April 2021 verkündete Adi Hütter (51), dass er sich nach der Saison Borussia Mönchengladbach anschließen werde. Zu diesem Zeitpunkt belegte sein aktueller Verein, Eintracht Frankfurt, mit sieben Zählern Vorsprung den vierten Tabellenplatz der Bundesliga. Seitdem holten die Hessen jedoch nur vier Punkte aus vier Spielen, am Sonntag gab es ein 1:1 gegen den 1. FSV Mainz 05. Das kostete die SGE einen Champions-League-Platz, Borussia Dortmund ist vorbeigezogen.



„Wir haben teilweise über unsere Verhältnisse gespielt, sicherlich auch an der Obergrenze. In dem einen oder anderen Spiel hatten wir Glück, ich denke da auch an das Spiel gegen Wolfsburg zu Hause“, sagte Hütter nach dem Spiel gegenüber dem HR. Eine Aussage, die unter den Fans heftig diskutiert wurde und laut hessenschau-Reporter Carsten Schellhorn auch die Verantwortlichen des Klubs „interessiert“. Und auch der Kicker berichtet, dass der schwache Auftritt die Diskussionen um den scheidenden Trainer „befeuert“ haben.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

 

Wie die Plattform Spox erkannt hat, ist eine Entlassung Hütters aufgrund der 7,5 Millionen Euro Ablöse, die Eintracht Frankfurt gemäß Klausel von Gladbach erhält, kein Thema. Nichtsdestotrotz könnte die SGE den strauchelnden Trainer zumindest freistellen. Die Eintracht muss in den zwei verbleibenden Spielen noch gegen den FC Schalke 04 und den SC Freiburg ran. Der BVB, der ein Punkt mehr auf dem Konto hat, bekommt es mit dem 1. FSV Mainz 05 und Bayer Leverkusen zu tun.

Photo: Imago

 

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bundesliga | „Nicht unbedingt eine Glanzleistung von uns“ – Die Stimmen zu Fürth-Bayern

Bundesliga | „Nicht unbedingt eine Glanzleistung von uns“ – Die Stimmen zu Fürth-Bayern

24. September 2021

News | 3:1 gewann der FC Bayern am Ronhof in Fürth. Nach 93 intensiven Minuten nahmen sich die Protagonisten Zeit für die Fragen bei DAZN. Kimmich unzufrieden, Müller mahnt zu mehr Genauigkeit Thomas Müller, Joshua Kimmich sowie ein Eigentor von Sebastian Griesbeck besiegelten den 3:1-Sieg, Cédric Itten verkürzte für das Kleeblatt. Kurz nach Wiederbeginn sah […]

Bundesliga | Abgezockter FC Bayern gewinnt auch in Fürth

Bundesliga | Abgezockter FC Bayern gewinnt auch in Fürth

24. September 2021

News | Am Freitagabend reiste Tabellenführer FC Bayern zum -letzten Fürth. Zwar zeigte sich die Spielvereinigung über 90 Minuten äußerst mutig und präsent. Trotzdem gewannen die Münchener – auch in Unterzahl – verdient 3:1. Fürth mutig, Bayern konsequent – Müller und Kimmich machen den Unterschied Zweimal trafen die Spielvereinigung und der FC Bayern aufeinander, in […]

Fährmann soll bei Schalke 04 auf die Bank

Fährmann soll bei Schalke 04 auf die Bank

24. September 2021

Bei Schalke 04 steht am Wochenende wohl nicht Ralf Fährmann, sondern Martin Fraisl zwischen den Pfosten. Diese Entscheidung soll Grammozis getroffen haben.


'' + self.location.search