Englische Konkurrenz für Barça bei Griezmann? – Letzter Versuch bei Coutinho

16. November 2017 | News | BY Christoph Albers

Die in Barcelona ansässige Sport hat am heutigen Donnerstag mal wieder richtig einen raus gehauen. Genauer gesagt sind es sogar zwei sehr interessante News. Zum einen berichtet sie von weiteren Interessenten im Falle Griezmann und zum anderen von einem anderen Transferziel – Phillipe Coutinho.

Beide Manchester Teams dran

Wie wir schon in den letzten Tagen berichteten, könnte dies die letzte Saison von Antoine Griezmann im Trikot von Atletico Madrid sein. Der Franzose verlängerte seinen Vertrag zwar erst im Sommer, befindet sich aber in einer sportlich schwachen Phase und das Verhältnis zu Trainer Diego Simeone soll angespannt sein. Er könnte Atletico per Ausstiegsklausel für 100 Millionen Euro verlassen, eine Summe die die Interessenten sicherlich für ihn bezahlen könnten. Ein Abgang erscheint mittlerweile wahrscheinlicher zu sein, als ein Verbleib über den kommenden Sommer hinaus.

Gestern gab es noch einen Bericht, dass Griezmann sich bereits generell mit dem FC Barcelona auf einen Wechsel geeinigt hätte, woran wir allerdings starke Zweifel hegen (Link zum Artikel am Ende). Nun berichtet die Sport, die als Hausblatt der Katalanen gilt, dass auch Manchester United und Manchester City an Griezmann interessiert seien.

Manchester United gilt schon seit längerer Zeit als Interessent, gerade im vergangenen Sommer hielten sich die Gerüchte standhaft. Die “Red Devils” verpflichteten allerdings letztlich Romelu Lukaku. Mit Zlatan Ibrahimovic, Anthony Martial und Marcus Rashford stehen zudem drei weitere hochkarätige Angreifer im Kader. Griezmann wäre zwar dennoch eine Verstärkung, die Verpflichtung eines Stürmers dürfte aber nicht die höchste Priorität genießen.

Außerdem soll auch Manchester City an Griezmann dran sein. Die Mannschaft von Pep Guardiola verfügt ebenfalls über einen hervorragend besetzten Angriff. Mit Sergio Aguero, Gabriel Jesus, Leroy Sane, Raheem Sterling und Bernardo Silva ist man bestens besetzt. Zudem ist es sehr wahrscheinlich, dass Arsenal-Star Alexis Sanchez im kommenden Sommer ablösefrei zu Manchester City wechselt. Auch hier besteht also kein wirklicher Bedarf.

Griezmann hat den Anspruch absoluter Stammspieler zu sein. Beim FC Barcelona dürfte er sich einen Platz im Dreiersturm erhoffen. Ein Wechsel zum FC Barcelona wäre ein nächster Karriereschritt, zudem passt der Spielstil von La Liga perfekt zu ihm, was bei der Premier League absolut fraglich wäre. Barcelona dürfte also das wahrscheinlichste Transferziel für Griezmann sein, ein Wechsel nach England dürfte dagegen eher unwahrscheinlich sein.

(Photo by CHRISTOPHE SIMON/AFP/Getty Images)

Letzter Versuch bei Coutinho?

Während Grizemann eher ein Thema für die Sommertransferperiode ist, soll Liverpools Philippe Coutinho bereits im Winter verpflichtet werden. Nachdem der Transferpoker sich im Sommer über Wochen hinzog und nicht zum Abschluss führte, will der im Januar FC Barcelona offenbar einen weiteren Versuch unternehmen. Dieser Versuch soll dann auch der letzte sein, sollte der Transfer erneut scheitern, würde man sich nach Alternativen umsehen. Sollte der Transfer abermals scheitern, wäre die Verpflichtung von Griezmann sicherlich nicht unwahrscheinlicher.

Barcelona hatte bereits angekündigt im Winter tätig zu werden. Trainer Ernesto Valverde will aber nur Spieler haben, die auch auf Anhieb für die Startelf in Frage kämen.

 

http://ec2-35-159-50-186.eu-central-1.compute.amazonaws.com/sind-sich-griezmann-und-barcelona-bereits-einig/

 

Christoph Albers

Cruyff-Jünger und Taktik-Liebhaber. Mag präzise Schnittstellen-Pässe, schwarze Leder-Fußballschuhe, Retro-Trikots und hat einen unerklärlichen Hang zu Fußball-Finanzen. Seit 2016 bei 90PLUS.


Ähnliche Artikel