FC Barcelona | Korruptionsvorwürfe gegen Präsident Bartomeu!

News

News | Die Schlagzeilen um Josep Maria Bartomeu, Präsident des FC Barcelona, reißen nicht ab. Nachdem er von den Fans hauptverantwortlich dafür gemacht wurde, dass Lionel Messi den Verein verlassen will, steht Bartomeu nun unter Korruptionsverdacht.

Barcelona-Präsident Bartomeu unter Korruptionsverdacht

Beim FC Barcelona steht Präsident Josep Maria Bartomeu (57) unter dem Verdacht der Korruption. Das berichtet Football Espana und bezieht sich dabei auf einen Artikel der El Mundo.

Bartomeu soll angeblich persönliche finanzielle Gewinne aus Geschäften gezogen haben, die im Namen des Vereins getätigt wurden. Dieser Fall war unter dem Namen „Barcagate“ bekannt geworden.

Das sogenannte „Barcagate“ entstand durch Dokumente, die angeblich finanzielle Transaktionen und interne Abläufe des Klubs abbilden sollen. Anfang des Jahres enthüllte die „El Larguero“-Show des Radiosenders Cardena Ser Dokumente, die den Anschein erweckten, der Klub habe eine dritte Partei bezahlt. Diese hätte den Ruf einzelner Personen zu schädigen versucht, die Gegner des Präsidenten gewesen sein sollen.

Dies soll mit Lionel Messi und Gerard Pique sogar eigene Spieler betreffen. Aber auch die ehemaligen Spieler Xavi Hernandez, Carles Puyol, Pep Guardiola und die Präsidentschaftsanwärter Agusti Benedito und Victor Front sollen zu diesen Personen gehört haben.

Bei dieser dritten Partei soll es sich angeblich um die Firma I3 Ventures handeln. Diese sei dazu benutzt worden, Nachrichten auf Twitter und Facebook zu veröffentlichen um andere zu diskreditieren.

Behauptet wird nun, Bartomeu habe eine Zahlung an das Unternehmen veranlasst, die sechs Mal so hoch sei wie der Wert der erbrachten Leistung. Aus diesem Grund werde die Höhe der Zahlung nun von den zuständigen Behörden geprüft.

Der FC Barcelona hatte diese Vorwürfe zu jeder Zeit bestritten. Niemand sei bezahlt oder beauftragt worden um Personen online zu denunzieren oder anzugreifen, die irgendwann in irgendeiner Form mal Gegner des Vorstands gewesen seien.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

(Photo by JOSEP LAGO/AFP via Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Neuer Bielefeld-Trainer: Spur führt nach Osnabrück zu Scherning

Neuer Bielefeld-Trainer: Spur führt nach Osnabrück zu Scherning

17. August 2022

News | Früh in der neuen Saison hat sich Arminia Bielefeld, Absteiger in die 2. Bundesliga, von Trainer Uli Forte getrennt. Die Suche nach einem Nachfolger läuft, Daniel Scherning ist ein Kandidat.  Daniel Scherning zu Arminia Bielefeld? Arminia Bielefeld trennte sich nach einem enttäuschenden Saisonstart von Trainer Uli Forte (48). Die Nachfolgersuche läuft, einige Kandidaten […]

Bestätigt: Tanguy Nianzou wechselt vom FC Bayern zum FC Sevilla

Bestätigt: Tanguy Nianzou wechselt vom FC Bayern zum FC Sevilla

17. August 2022

News | Der FC Bayern hat Tanguy Nianzou abgegeben. Der Innenverteidiger wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Sevilla nach Spanien.  Nianzou wechselt zum FC Sevilla Der FC Bayern München gibt Innenverteidiger Tanguy Nianzou (20) ab, den Franzosen zieht es zum FC Sevilla. Beim FC Bayern konnte der Franzose sein Talent zwar andeuten, aber der Sprung […]

Manchester United: BVB-Verteidiger Meunier auf der Liste – Wan-Bissaka dürfte gehen

Manchester United: BVB-Verteidiger Meunier auf der Liste – Wan-Bissaka dürfte gehen

17. August 2022

News | Bei Manchester United könnte sich am Ende der Transferperiode noch einiges tun. Mehrere Spieler werden mit dem Klub in Verbindung gebracht. Nun soll auch Thomas Meunier auf der Liste stehen.  Manchester United hat auch Meunier auf der Liste Mit dem Saisonstart von Manchester United ist aktuell niemand zufriedne. Beide Spiele zum Auftakt gingen […]


'' + self.location.search