Champions League | 8-2! FC Bayern überrollt Barcelona und steht im Halbfinale

UEFA CL/EL

Das wahrscheinlich größte der Viertelfinals stand an, als der FC Bayern auf den FC Barcelona traf. Die Partie allerdings war erstaunlich schnell entschieden.

FC Bayern: Eine Halbzeit, wie einst in Belo Horizonte

Anlaufzeit brauchte die Partie praktisch keine. Nach einer Halbchance, als Manuel Neuer (34) Luis Suárez (33) den Ball vom Fuß fischte, brachte Thomas Müller (30) den FC Bayern in der 4. Minute in Führung. Die gesamte Abwehr des FC Barcelona rechnete mit einem Schuss von der Strafraumkante, doch Müller entschloss sich für den Doppelpass mit Robert Lewandowski (31) – und dann den Abschluss.

(Photo by MANU FERNANDEZ/POOL/AFP via Getty Images)

Doch die Münchener Führung war nur von kurzer Dauer. Drei Minuten später brach Jordi Alba (31) über die linke Seite durch, David Alaba (28) stolperte den Ball im Anschluss ins eigene Netz.

Nach einer Druckphase des FC Barcelona präsentierte sich der FC Bayern eiskalt und konsequent. Serge Gnabry (25) eroberte den Ball im Mittelfeld und bediente den hinterlaufenden Ivan Perisic (31). Der Kroate hämmerte in der 22. Minute den Ball kompromisslos über die Unterkante der Latte zur erneuten Münchener Führung ein.

Von da aus ging es Schlag auf Schlag. Müller chippte den Ball hinter Barcelonas Viererkette, Gerard Piqué (33) verlor die Orientierung, Serge Gnabry nicht. 28. Minute, 3:1 Bayern.

(Photo by MANU FERNANDEZ/POOL/AFP via Getty Images)

Ab hier erinnerte die Partie an ein gewisses Halbfinale vom 8. Juli 2014. Barcelonas Abwehr nun komplett apathisch, Joshua Kimmich (25) durfte von der rechten Seite in Ruhe flanken, Thomas Müller hielt in Minute 31 am kurzen Pfosten die Gabel zum Doppelpack rein. 4:1. Rumms. Pause.

Suárez tanzt, Davies auch

Der FC Bayern begann die 2. Halbzeit dominant, ließ Ball und Gegner laufen, den nächsten Treffer erzielte aber Barcelona. Luis Suárez bat in Minute 57 Jérôme Boateng (31) zum Tänzchen und schloss eiskalt vor Manuel Neuer ab.

(Photo by Manu Fernandez/Pool via Getty Images)

Davon ließ sich allerdings auch Alphonso Davies (19) inspirieren. Bayerns Linksverteidiger nahm es mit ganz Barcelona auf, drehte auch noch Nelson Semedo (26) auf links, in der Mitte musste Joshua Kimmich nur noch einschieben. Linksverteidiger auf Rechtsverteidiger im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Barcelona – warum auch nicht? 63. Minute, Barcelona 2, Bayern 5.

Die Partie schien dem Ende entgegen zu plätschern. Doch dann zogen die Bayern noch einmal auf. Lewandowski und zweimal der eingewechselte Philippe Coutinho (28) stellten gar auf ACHT zu ZWEI!

(Photo by Manu Fernandez/Pool via Getty Images)

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

Victor Catalina

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Auf Terodde ist Verlass! Schalke gewinnt in Rostock

Auf Terodde ist Verlass! Schalke gewinnt in Rostock

25. September 2021

News | Aufsteiger gegen Absteiger hieß es am Samstagabend in der 2. Bundesliga, als Hansa Rostock den FC Schalke 04 empfing. Die Königsblauen taten sich über weite Strecken schwer, setzten sich aber dennoch dank eines Terodde-Doppelpacks mit 2:0 durch. Rostock ist besser, doch Schalke hat Terodde Bereits am Freitag wurde bekannt, dass Ralf Fährmann das Tor bei S04 […]

Hummels-Kritik an Dahoud: Stimmen zu Gladbach gegen Dortmund

Hummels-Kritik an Dahoud: Stimmen zu Gladbach gegen Dortmund

25. September 2021

News | Im Abendspiel der Bundesliga am Samstag standen sich Gladbach und Dortmund gegenüber. Die Fohlen erwischten einen zumindest sehr ordentlichen Tag und gewannen die Partie am Ende mit 1:0.  Gladbach bezwingt BVB: Hummels spricht über den Platzverweis Borussia Dortmund verlor mit 0:1 gegen Borussia Mönchengladbach. Mo Dahoud (25) flog dabei mit einer gelb-roten Karte […]

Bundesliga | Zakaria macht den Unterschied im Borussen-Duell

Bundesliga | Zakaria macht den Unterschied im Borussen-Duell

25. September 2021

News | Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund hieß das Topspiel des 6. Bundesliga-Spieltags. Nach 95 äußerst intensiven Minuten steht ein verdienter 1:0-Erfolg für die Borussia aus Mönchengladbach. BVB ohne Haaland und Reus harmlos, Zakaria belohnt Gladbach In der vergangenen Saison behielt die Gladbacher Borussia in einem äußerst spektakulären Duell mit 4:2 die Oberhand. Vor dieser […]


'' + self.location.search