FC Bayern | Liverpool kurz vor Thiago-Deal?

News

News | Die Verhandlungen zwischen dem FC Bayern und dem FC Liverpool wegen Thiago Alcantara (29) sollen bereits weit fortgeschritten sein.

FC Bayern: Nur 35 Millionen Euro Ablöse von Liverpool für Thiago?

Die Gerüchte um den 29-Jährigen haben in der letzten Woche richtig Fahrt aufgenommen, nachdem spekuliert wurde, dass der Spanier seinen Vertrag in München (aktuell bis 2021) nicht verlängern könnte. Die „Sport“ lehnt sich nun recht weit aus dem Fenster und behauptet, dass Verhandlungen zwischen Bayern und Liverpool wegen Thiago bereits so gut wie abgeschlossen sind. Dies treffe fast auch auf die Gespräche zwischen dem Mittelfeldspieler und den „Reds“ zu.

Thiago hat sich nach Angaben des Blattes für eine neue Herausforderung entschieden. Als mögliche Ablöse nennt wird in dem Bericht ein Betrag von 35 Millionen Euro genannt, was selbst bei nur einem Jahr restlicher Vertragslaufzeit nicht ganz marktgerecht erscheint.

Die „Sport“ betrachtet die Sache damit recht offensiv – und irgendwie würde ein genau solcher Betrag zum FC Bayern passen, welcher verdienten Spielern selten Steine in den Weg legt und auch finanziell dafür Abstriche macht. Das in Barcelona ansässige Blatt könnte ebenso durchaus gewisse Informationen aus dem Umfeld des 29-Jährigen erhalten haben, so haben beispielsweise seine Berater von „The Players Management“ unter anderem auch ein Büro in der katalanischen Hauptstadt.

Dennoch würde diese schnelle Entwicklung dann doch überraschen. Vor noch zwei Wochen erwartete man täglich die Meldung der Verlängerung von Thiago, nun wird in die völlig andere Richtung berichtet. Jedenfalls ist es durchaus legitim, dass sich Spieler in einem solchen Alter vor einer (möglichen) Vertragsunterschrift bestimmte Gedanken machen.

Womöglich hat der Spanier nun tatsächlich seine Entscheidung getroffen.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Marius Merck

Eine Autogrammstunde von Fritz Walter weckte die Leidenschaft für diese Sportart, die über eine (“herausragende”) Amateurkarriere bis zur Gründung von 90PLUS führte. Bei seinem erklärten Ziel, endlich ein “Erfolgsfan” zu werden, weiter erfolglos.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

BVB | Zorc: Haaland-Zukunft offen – Adeyemi „grundsätzlich spannend“

BVB | Zorc: Haaland-Zukunft offen – Adeyemi „grundsätzlich spannend“

3. Dezember 2021

News | BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat sich unter anderem zu der Zukunft von Erling Haaland und einer möglichen Verpflichtung von Karim Adeyemi geäußert.  Zorc: Haaland hat „allerbeste Rahmenbedingungen für seine Entwicklung“ beim BVB Es vergeht mittlerweile keine Woche mehr, in der nicht darüber spekuliert, wie die Zukunft von Erling Haaland (21) nach Sommer 2022 aussehen […]

Union-Präsident Zingler über Corona-Politik: „Nicht der Fußball ist das Problem“

Union-Präsident Zingler über Corona-Politik: „Nicht der Fußball ist das Problem“

3. Dezember 2021

News | Dirk Zingler, Präsident des 1. FC Union Berlin, hat sehr deutliche Worte für den in seinen Augen „katastrophalen“ Zustand Deutschlands gefunden. Er erkennt keine Sonderrolle des Fußballs und sieht vielmehr die Politik in der Verantwortung, verlässliche Lösungen zu finden, anstatt Geisterspiele zu verordnen. Zingler: Umgang mit Kimmich „ein Skandal“ „Unser Land ist in […]

Oliver Kahn zum stellvertretenden Vorsitzenden der ECA gewählt

Oliver Kahn zum stellvertretenden Vorsitzenden der ECA gewählt

2. Dezember 2021

News | Beim FC Bayern übernimmt er mittlerweile immer mehr Verantwortung, auch außerhalb des Rekordmeisters spielt Oliver Kahn eine gute Rolle. Der Vorstandsvorsitzende der FC Bayern München AG ist nun stellvertretender Vorsitzender der ECA.  Kahn stellvertretender Vorsitzender der ECA Die ECA (European Club Association) ist eine unabhängige Interessenvertretung der europäischen Fußballvereine. Auf einer Vorstandssitzung des […]


'' + self.location.search